VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Mammut Pharma GmbH
Pressemitteilung

Mirfulan ®: Aus wundem Po wird rosa Babypo

Kaum ein Kleinkind kommt gänzlich ohne Hautreizungen durch die Windelzeit. Denn besonders am Po ist die zarte Babyhaut sehr empfindlich.
(PM) Ulm, 08.05.2012 - Die zarte und rosafarbene Babyhaut am Po reagiert leicht auf äußere Einflüsse, etwa reizende Stoffe im Urin oder Stuhl. Wird dann die Windel mal zu selten gewechselt, dann ist der Popo schnell wund und rot. Moderne Windeln sorgen zwar dafür, dass Feuchtigkeit rasch in tiefere Windelschichten und damit von der Haut weg geleitet wird, allerdings bedeutet dies nicht, dass man auf das Windeln wechseln verzichten sollte.

Nicht immer schafft man es, die Windel sofort zu wechseln, nachdem das Kind sein Geschäft verrichtet hat. Dennoch sollte man darauf achten, die Windeln möglichst vier bis sechs Mal am Tag zu wechseln.

Durch zu langes Tragen der Windel, wird Urin zu Ammoniak. Das macht die zarte Babyhaut, deren Hautfunktion noch nicht vollständig ausgreift ist, nicht lange mit. Die Haut reagiert mit Irritationen und wird entsprechend wund.
Im Fachjargon bezeichnet man diese Hautreaktion Windeldermatitis.

„Nicht selten kann eine Windeldermatitis auch durch die Ernährung der stillenden Mutter begünstigt werden“, weiß Dr.Christine Steinhauser, Medical Information Manager von Recordati Pharma.

Was kann man also tun, um einer Windeldermatitis vorzubeugen?

Dr.Christine Steinhauser empfiehlt die Windel häufig zu wechseln und auf eine sanfte und milde Pflege des Baby-Pos zu achten. Öle oder Seifen mit einem hohen PH-Wert sind bei der zarten Kinderhaut nicht angebracht.

Häufig kann es etwas dauern, bis eine Windeldermatitis gänzlich abheilt. Damit ein rascher Heilungsprozess herbeigeführt wird, bietet Mirfulan®, die Wund- und Heilsalbe von Recordati Pharma, eine protektive und sekretbindende Behandlung bei Hautschäden.
Besonders wirksam ist diese bei Rötungen, Juckreiz und Schmerzen.

Mirfulan®, das mit dem Kullerfisch - enthält Zinkoxid und Harnstoff. Zusätzlich wirkt die Wund- und Heilsalbe nicht nur bei einem wunden Po, sondern auch bei Verletzungen und Schrammen.

Die Wund- und Heilsalbe ist bis zu einem Alter von 12 Jahren erstattungsfähig.

Mirfulan®, Salbe

Anwendungsgebiet: Abdeckende-protektive und sekretbindende Behandlung von nichtinfizierten akuten und subakuten Hautschäden, die mit Rötung, Juckreiz und Schmerzen einhergehen. Zinkoxid wirkt hierbei abdeckend-protektiv und sekretbindend.

Mirfulan* Spray N

Anwendungsgebiet: Traditionell angewendet als mild wirkendes Arzneimittel zur Unterstützung der Wundheilung.

"Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker."
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Mammut Pharma GmbH
Herr Reiner Christensen
Am Tempelhofer Berg 6
10965 Berlin
+49-30-64832007
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER RECORDATI PHARMA GMBH

Die Recordati Pharma GmbH vertreibt mit rund 180 Mitarbeitern Im Innen- und Außendienst Arzneimittel und Medizinprodukte auf dem deutschen Markt. Schwerpunkt sind Produkte für die Therapie muskulo-skeletaler Erkrankungen, chronisch ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Mammut Pharma GmbH
Am Tempelhofer Berg 6
10965 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG