VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Fachhochschule der Wirtschaft - FHDW
Pressemitteilung

Ganz nebenbei mit dem Studium beginnen - FHDW kooperiert mit Schulen der Region

Abermals haben elf Schüler ein Schnupperstudium an der Fachhochschule der Wirtschaft begonnen. Diesmal ausschließlich junge Männer aus den zwölften und dreizehnten Klassen der Berufskollegs in Herford und Beckum.
(PM) Paderborn, 05.02.2010 - Sie belegen im ersten Hochschulquartal dieses Jahres das Fach Informatikgrundlagen im Studiengang Wirtschaftsinformatik. Das Studium begabter Oberstufenschüler an der FHDW hat bereits Tradition. Einen Nachmittag in der Woche büffeln die jungen Leute in einem der Seminarräume in der Bielefelder Meisenstraße, können sich drei Monate lang mit ihrem speziellen Interessensgebiet Informatik intensiv befassen. „Mit dem Angebot wollen wir besonders begabte Schüler an ein Fachhochschul-Studium heranführen“, erläutert Standortleiter Professor Dr. Stefan Nieland. Selbstverständlich geht’s auch im Schnupperstudium nicht ohne Prüfungen: Die Leistungspunkte aus bestandenen Klausuren werden bei einem späteren Fachhochschulstudium anerkannt. Kooperation mit den Schulen der Region ist für die FHDW Teil ihres Konzeptes, junge Leute schon während der Schulzeit anzuregen, frühzeitig Erfahrungen zu sammeln, die der späteren beruflichen Qualifikation dienen können.

www.fhdw.de/Schnupperstudium.aspx

Bei den dreijährigen Bachelor-Studiengängen der FHDW wechseln sich Theorie- und Praxisphasen ab. Angeboten werden in Paderborn und Bielefeld Business Administration, International Business, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht. Im Rahmen des Dualen Studiums an der FHDW ist der quartalsweise Wechsel der Lernorte Hochschule und Unternehmen Pflicht. Bereits während des Studiums müssen die Studierenden ihr Wissen in der Praxis anwenden: „Diese enge Verbindung von Theorie und Praxis ist unbedingter Bestandteil aller FHDW-Studiengänge“, weiß FHDW-Präsident Professor Dr. Franz Wagner. „So profitieren alle Beteiligten: Potenzielle Arbeitgeber erfahren bereits, wie sich ihre zukünftigen Mitarbeiter im Arbeitsalltag bewähren, und die Studenten haben eine klare Vorstellung von ihrem Arbeitgeber.“ Zahlreiche namhafte Partnerfirmen aus der Region stellen der FHDW Praxisplätze zur Verfügung. "Die FHDW ist in vielen Unternehmen wichtiger Bestandteil der Personalentwicklung geworden", betont der FHDW-Präsident.

Neben den Bachelor-Studiengängen bietet die FHDW in allen Fächern Master-Studiengänge an, die wie die Bachelor-Studien auch berufsbegleitend organisiert werden können.

Info-Veranstaltungen
zu den Studienangeboten der FHDW:

in Bielefeld, Meisenstraße 92:
Donnerstag, 28.01.2010
Donnerstag, 18.02.2010
Donnerstag, 25.03.2010 jeweils um 18:30 Uhr

in Paderborn, Fürstenallee 3-5,
Dienstag, 26.01.2010
Donnerstag, 18.02.2010
Dienstag, 23.03.2010 jeweils um 18:30 Uhr
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Fachhochschule der Wirtschaft - FHDW
Herr Artur Korczak
Fürstenallee 3-5
33102 Paderborn
+49-5251-30102
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER FACHHOCHSCHULE DER WIRTSCHAFT (FHDW)

Seit ihrer Gründung 1993 bietet die Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) duale Studiengänge in Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik an, seit 2009 auch in Wirtschaftsrecht. Charakteristisch für ein FHDW Studium ist der ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Fachhochschule der Wirtschaft - FHDW
Fürstenallee 3-5
33102 Paderborn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG