VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Fachhochschule der Wirtschaft - FHDW
Pressemitteilung

FHDW in Erasmus-Förderung - Unterstützung für internationale Austauschprogramme

Das Erasmus-Programm der EU fördert internationale Aktivitäten europäischer Hochschulen. Nun kann auch die Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) darauf bauen. Die Europäische Kommission hat sie in das Programm aufgenommen und ihr bis 2013 die...
(PM) Paderborn, 07.10.2009 - Das Erasmus-Programm der EU fördert internationale Aktivitäten europäischer Hochschulen. Nun kann auch die Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) darauf bauen. Die Europäische Kommission hat sie in das Programm aufgenommen und ihr bis 2013 die „Erweitere Universitätscharta“ verliehen. Der Austausch von Dozenten und Studierenden sowie Praktika im Ausland können nun gefördert werden.

www.fhdw.de/Hochschulkooperationen-FHDW-OWL.aspx

Für Universitäten ist es praktisch die Regel, für private Hochschulen noch eine Ausnahme, eine Erasmus-Förderung zu bekommen. Die FHDW gehört hier zu den wenigen privaten Hochschulen, die diese Anerkennung für ihr internationales Engagement erhält. Das Ziel des Programms ist die Förderung der akademischen Mobilität.

Begünstigt werden vor allem die beiden bereits bestehenden Erasmus-Kooperationen der FHDW. Mit der NEGOCIA in Paris, Frankreich, gibt es schon seit 1998 eine Kooperation. Seit Februar dieses Jahres ist die Universidad de Deusto in Bilbao, Spanien, ebenfalls Partnerhochschule. Sie wurde 1886 gegründet, und ihre 1916 aufgebaute Wirtschaftsfakultät ist die älteste Spaniens.

Die finanzielle Unterstützung der Auslandsaufenthalte stellt oft entscheidende Hilfen für die Teilnahme an Austauschprogrammen bereit. „Die Aufnahme in das Erasmus-Programm ist für uns Anerkennung unserer Aktivitäten auf internationaler Ebene und hervorragende Gelegenheit, diese weiter auszubauen“, betont Prof. Dr. Stefan Nieland, Leiter des FHDW-Standortes Paderborn.

Und das Angebot wird bereits genutzt. Theresa Kaufmann und Achim Ptasinski, beide studieren an der FHDW International Business, sind von Oktober bis Dezember 2009 an der NEGOCIA in Paris. Von der NEGOCIA wiederum sind an der FHDW Léa Pedroncini (für drei Monate) und Esther Dèveze, die sogar ein Jahr bleibt, um einen Doppel-Bachelor-Abschluss zu erwerben. Bewerber für Praktika stehen schon in den Startlöchern.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Fachhochschule der Wirtschaft - FHDW
Herr Artur Korczak
Fürstenallee 3-5
33102 Paderborn
+49-5251-30102
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER FACHHOCHSCHULE DER WIRTSCHAFT (FHDW)

Seit ihrer Gründung 1993 bietet die Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) duale Studiengänge in Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik an, seit 2009 auch in Wirtschaftsrecht. Charakteristisch für ein FHDW Studium ist der ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Fachhochschule der Wirtschaft - FHDW
Fürstenallee 3-5
33102 Paderborn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG