VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
State of South Carolina Europe Office
Pressemitteilung

Schweizer Reederei Mediterranean Shipping Company expandiert in South Carolina

(PM) Columbia, South Carolina, 23.05.2013 - Mediterranean Shipping Company, eine führende Reederei der Containerschifffahrt gab heute Pläne bekannt, den bestehenden Betrieb im Landkreis Charleston auszuweiten. Das Unternehmen wird über 1,7 Millionen US-Dollar investieren und voraussichtlich 30 weitere Arbeitsplätze schaffen. „Wir freuen uns darauf, unsere lokale Präsenz in der Gegend um Charleston zu erweitern und auf unserem bisherigen Erfolg aufzubauen“, so Sergio Fedelini, Vizepräsident von Mediterranean Shipping Company. „Wir schätzen alle Unterstützung, die wir auf bundesstaatlicher und regionaler Ebene mit unserem Wachstum in den letzten Jahren in der Region Lowcountry bekommen haben.“

Mediterranean Shipping Company wird seinen bestehenden Betrieb in Mount Pleasant aufrüsten, um dem Unternehmen ein „Data Recovery Center“ hinzuzufügen. Darüber hinaus hat das Unternehmen ein angrenzendes Gebäude erworben, in dessen Räumen die „MSC University“, ein Trainingszentrum für Mitarbeiter und Manager, eingerichtet werden soll.

„Wir freuen uns, wenn ein Weltklasseunternehmen wie die Mediterranean Shipping Company sich dafür entscheidet, hier in South Carolina zu wachsen“, so South Carolinas Gouverneurin Nikki Haley. „Diese Bekanntgabe spiegelt nicht nur unser geschäftsfreundliches Klima wider, sondern auch die Vorteile des Hafens von Charleston: Er ist für viele Unternehmen, die sich hier ansiedeln, ausschlaggebend bei der Standortentscheidung“.

Seit Januar 2011 verzeichnete der Bundesstaat South Carolina im Distributions- und Logistikbereich Investitionen in Höhe von mehr als 420 Millionen US-Dollar und die Schaffung von über 2.800 neuen Arbeitsplätzen.

„Mediterranean Shipping Company ist seit über zwanzig Jahren in Charleston tätig und die heutige Bekanntgabe spiegelt das anhaltende Engagement des Unternehmens im Palmetto-Staat wider“, so Wirtschaftsminister Bobby Hitt. „Der Distributions- und Logistikbereich in unserem Bundesstaat schafft auch weiterhin gute Arbeitsplätze“.

„MSC hat größere Schiffe in den Hafen von Charleston gebracht, die mehr Fracht befördern und wirtschaftlichen Nutzen mit sich bringen. Gleichzeitig hat das Unternehmen die Anzahl an Arbeitsplätzen vor Ort erhöht und einen positiven Einfluss auf die Region Lowcountry ausgeübt“, so Jim Newsome, Präsident und CEO der South Carolina Ports Authority. „Wir danken MSC für ihr Engagement gegenüber dem Hafen und unserem Bundesstaat. Wir freuen uns darauf, gemeinsam zu wachsen“.

Dem Unternehmen wurde vom Coordinating Council for Economic Development ein Zuschuss in Höhe von 100.000 Dollar bewilligt.

MSC ist eine der führenden weltweit tätigen Reedereien. Das sich im Privatbesitz befindende Unternehmen wurde 1970 gegründet. Weitere Informationen über Mediterranean Shipping Company unter www.mscgva.ch
PRESSEKONTAKT
State of South Carolina Europabüro
Frau Debora Kuder
Zuständigkeitsbereich: Manager of Communications

ZUM AUTOR
ÜBER DAS WIRTSCHAFTSMINISTERIUM SOUTH CAROLINA

Das Wirtschaftsministerium von South Carolina arbeitet innerhalb des gesamten Bundesstaats eng mit Fachkräften für Wirtschaftsförderung zusammen, um neue Arbeitsplätze und Investitionen zu schaffen und das Wachstum von bereits ...
PRESSEFACH
State of South Carolina Europe Office
Briennerstr. 14
80333 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG