VOLLTEXTSUCHE
Kolumne
MarkenPanoptikum, 20.10.2011
Markenstrategie
Google Plus markentechnisch auf dem Holzweg
Google Plus, der neue Social Network-Dienst von Google, ist genial und dürfte Facebook bald schon schwer zu schaffen machen. Für die Namensgebung gilt dies jedoch nicht.
Wer einen Markt revolutionieren oder ein neues Marktsegment erschaffen und langfristig dominieren möchte, braucht dazu einen neuen Namen. Vorgemacht haben es in den letzten Jahren Amazon, eBay und Skype sowie Facebook, Twitter und Google. Facebook ist die Nr. 1 bei sozialen Netzwerken, Twitter führend beim Mikroblogging und Google die weltweit führende Suchmaschine. Mission erfüllt.

Als klare Nr. 1 nun zu versuchen, mit der gleichen Marke ein zweites Segment zu dominieren funktioniert nicht oder nur ganz selten (z.B. wenn sich, aus welchen Gründen auch immer, keine ernst zu nehmenden Konkurrenten herausbilden).

Das weltweit führende Videoportal? YouTube. Das weltweit führende Betriebssystem für mobile Endgeräte? Genau, Android. Beides Google-Marken, beide zugekauft. Nur bei eigenen Neuerfindungen macht Google den gleichen Fehler wie viele andere Unternehmen auch. Es bringt die revolutionäre Lösung als schnöden Anhang heraus: Google+.

Google ist mit seinem Suchmaschinen Add-on markentechnisch auf dem Holzweg. Statt Google Plus gibt es von Markenstrategen wie Michael Brandtner, Laura Ries und mir für die Namensgebung nur ein Minus: Google-.

Nicht, dass das Konzept schlecht wäre. Nein! Im Gegenteil. Der neue Nachrichtenkanal mit selbst gewählten Inhalten ist äußerst vielversprechend. Nur die Vermarktung als Google Appendix ist schlicht und ergreifend falsch!

Eine eigenständige Lösung, die in der Lage ist den Bereich Social Media (mit Betonung auf Media!) zu revolutionieren und das Potenzial hat, Facebook als Hype-Thema im Web abzulösen, braucht einen eigenständigen Namen. (Und wenn die Strategie dann später doch nicht aufgehen sollte, verschwindet die Marke einfach wieder vom Markt und Google könnte den Suchmaschinenmarkt unbeschadet weiter dominieren).

Deshalb gilt: Google ist die weltweit führende Suchmaschine. Punkt! Die neue Lösung von Google ist, ja was ist sie? Google Plus? Nein! Eine neue, bahnbrechende Lösung braucht einen eigenen Namen!
ZUM KOLUMNIST
Über Karsten Kilian
Dipl.-Kfm. Karsten Kilian gilt als einer der führenden Markenexperten Europas. Mit Markenlexikon.com hat er das größte Markenportal im deutschsprachigen Raum aufgebaut. Nach seinem BWL-Studium an der Universität Mannheim arbeitete Herr Kilian u.a. mehrere ... mehr
WEITERE KOLUMNEN
Karsten Kilian
Neue Markenwerte im Angebot
Um das eigene Markenimage zu verbessern, braucht es mehr als nur ein neues Corporate Design. Auch neue Markenwerte reichen hier nicht aus. Diese Erfahrung ... mehr
Minimalismus in der Markenführung: Die Kultmarke MINI auf Abwegen Kaum zu glauben, aber wahr: Schwache Marken machen reich Irrflug: Mit neuem Markennamen up in the „sky“? So nicht!
alle Beiträge dieses Autors
KOLUMNIST
Kolumnist
Karsten
Kilian
zur Kolumne
Anzeige
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
NEWS/ARTIKEL/INTERVIEWS
Inflation beschleunigt sich
Inflationsrate auf Zehnjahreshoch
NEWS +++ Die Inflation in Deutschland legt weiter zu: Im Oktober beschleunigte sich der Anstieg der ... mehr
Social Media-Marketing
Instagram als wirkungsvollen Online Marketing-Baustein nutzen
ARTIKEL +++ Die Foto- und Videoplattform Instagram wächst rasant und wird mit mehr als einer Million Nutzer für ... mehr
Markenschutz im Internet
Online-Markenpiraten das Wasser abgraben
INTERVIEW +++ Markenpiraten haben mittlerweile das Netz erobert. Stefan Moritz, Online-Markenschutz-Experte von ... mehr
PRESSEPORTAL
Presseportal
Presseforum Mittelstand - das kostenlose Presseportal
Kostenfreier Pressedienst für Unternehmen und Agenturen mit digitalen Pressefächern für integrierte, professionelle Online-Pressearbeit zum Presseportal
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG