VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
BERA GmbH
Pressemitteilung

High Potentials - Rekrutieren, Qualifizieren, Halten

BERA Geschäftsführer Bernd Rath referierte und diskutierte gemeinsam mit anderen Personalexperten über den Wettbewerb um die besten Köpfe.
(PM) Schwäbisch Hall, 08.07.2011 - Was können Unternehmen tun, um Talente anzulocken? Was erwarten High Potentials im Hinblick auf Qualifizierung und Training? Und wie gelingt es, Top Leute im Unternehmen zu halten? Mit diesen Fragen beschäftigte sich die Veranstaltung der German Graduate School und der Wirtschaftsjunioren Heilbronn Franken „High Potentials - Rekrutieren, Qualifizieren, Halten“ am 07. Juli 2011 in der GGS in Heilbronn.

Bernd Rath: „Solche Veranstaltungen sind wichtig, um die Unternehmen der Region auf die kommenden Herausforderungen hinzuweisen und bei den Lösungen zu unterstützen. Die Referenten und die Diskussion lieferten dafür wichtige Impulse.“

Personalentwicklung für den Mittelstand

Als Geschäftsführer eines der größten Arbeitgeber in der Region sprach Bernd Rath über das Qualifizieren und Halten von Top-Mitarbeitern. Er erklärte, wie es durch den sinkenden Anteil von Erwerbstätigen und der deutlich gestiegenen Veränderungsgeschwindigkeit zu einem Bedeutungszuwachs von Wissen und Kompetenz als Wettbewerbsfaktor kommt. Zudem müssen Unternehmen im Kampf um die besten Köpfe ihren Mitarbeitern heute mehr bieten, als nur einen sicheren Arbeitsplatz und gute Bezahlung. „Gerade der Mittelstand verkennt die Notwendigkeit von Personalentwicklung. Arbeitnehmer legen heute großen Wert auf Weiterbildungsmöglichkeiten und interessante Arbeitsinhalte“, so der erfolgreiche Unternehmer.

Weiterhin erläuterte Rath in seinem Vortrag anhand der internen Personalentwicklungsstrategie der BERA und deren praktische Umsetzung die Angebote für Kunden. „Den Unternehmen fehlt es häufig an den Kapazitäten, sich neben der Rekrutierung auch um die Bestandsmitarbeiter zu kümmern, oder schlicht am Know how“, so Rath. Er beschrieb, wie Unternehmen ihre Mitarbeiter halten und besser einsetzen können. Er ging auf die Analysetools, Seminar- und Coachingangebote des Markt- und Innovationsführers sowie die Möglichkeiten zur Förderung durch die EU ein.

Hochwertige Vorträge

Neben dem BERA-Geschäftsführer referierten Prof. Dr. Dirk Zupancic von der GGS über die Human Ressources als strategischer Business Partner. Der Geschäftsführer der GGS bestätigte die Notwendigkeit einer durchdachten Personalentwicklungsstrategie, gerade im Mittelstand. Als erfahrener Personalberater gab Michael Heidelberger von der HR GmbH Beispiele aus der Praxis für die Rekrutierung von Fach- und Führungskräften. Er erklärte, wie sich der Rekrutierungsaufwand für Fachkräfte in den letzten Monaten drastisch erhöht hat.

Im Anschluss diskutierten alle Referenten und Jürgen Röser von den Social Angels, geleitet von Wirtschaftsjunior Matthias Poguntke, über die vielen Facetten des wichtigen Themas. Alle zeigten sich einig darin, dass die Unternehmen ihre Bemühungen im Bereich der Human Ressources steigern müssen. „Die Lage auf dem Arbeitsmarkt hat sich bereits umgekehrt“, so Bernd Rath, „High Potentials können sich den Arbeitnehmer bereits aussuchen. Bald wird dies auch bei niedrigeren

Qualifikationen so sein. Wichtig ist daher, alle Möglichkeiten der Personalbeschaffung und -entwicklung zu nutzen.“
Dank der interessanten Inhalte stellte sich nach den Abschlussstatements eine rege und konstruktive Diskussion mit dem Publikum ein, mit vielen Fragen und Anregungen zum Thema.

Investition in die Zukunft

Um den Bedarf an Fachkräften zu decken, führte die BERA PERSONALdienstleistungen GmbH gemeinsam mit dem Audi-Bildungswesen Neckarsulm und der Agentur für Arbeit eine spezielle Weiterbildung durch.

Bei dem erfolgreich abgeschlossenen einjährigen Qualifizierungsprojekt wurden 14 Teilnehmer zum Maschinen- und Anlagenführer ausgebildet. Keiner der Teilnehmer hatte zuvor eine abgeschlossene Berufsausbildung und viele waren teilweise seit Jahren ohne Arbeit. Sie besitzen nun nicht nur einen anerkannten IHK-Abschluss sondern erhielten unmittelbar zum 07. Juli einen unbefristeten Arbeitsvertrag bei der BERA.

„Die Qualifizierung von Mitarbeitern ist fester Bestandteil unserer Unternehmenspolitik und Personalentwicklungsstrategie. Derartige Maßnahmen sind für alle eine Gewinn, der Teilnehmer bekommt einen sicheren Arbeitsplatz und unser Kunde Mitarbeiter mit der benötigten Qualifikation“, so BERA Geschäftsführer Bernd Rath. „Ich freue mich, dass wir gemeinsam mit dem Audi-Bildungswesen und der Arbeitsagentur dieses Projekt umsetzen konnten.“

Schon seit mehreren Jahren verbindet das Audi-Bildungswesen und die BERA eine strategische Partnerschaft. Um das Programm dieser Maßnahme auf die Bedürfnisse des Kunden anzupassen wurde es speziell durch das Audi-Bildungswesen entwickelt und auch umgesetzt.

Mit der Maßnahme bestätigt die BERA ihren Anspruch als Karrierepartner für die Mitarbeiter. Der Markt- und Innovationsführer BERA bietet schon seit vielen Jahren Fort- und Weiterbildungen mit den führenden Bildungsträgern in Heilbronn-Franken an. Hinzu kommen regelmäßige Kooperationen mit renommierten Unternehmen der Region, um deren Anforderungen passgenau zu erfüllen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
BERA GmbH
Frau Barbara Röhr
Bahnhofstraße 22
74523 Schwäbisch Hall
+49-7131-5943611
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER BERA GMBH

Mit rund 1.200 Mitarbeiter gehört die BERA GmbH zu den größten Arbeitgebern der Region Heilbronn-Franken. Das Leistungsspektrum des inhabergeführten und wirtschaftlich völlig unabhängigen ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
BERA GmbH
Bahnhofstraße 22
74523 Schwäbisch Hall
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG