VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Fischer & Partner LLP
Pressemitteilung

Deutsche Regierung will Besteuerung von Dienstreisen begünstigen

(PM) Cambridge, 02.06.2011 - Wie die Financial Times Deutschland (FTD) Anfang Mai berichtete will das Bundesfinanzministerium die Besteuerung von Dienstreisen vereinfachen. Hierbei geht es vor allem um die Regelungen der Reisen zur Arbeitsstätte, zu Auswärtstätigkeit und zum Verpflegungsmehraufwand. Ziel der Änderungen ist es, auch Bürokratie und Kosten für Unternehmen zu reduzieren. Bislang verursachen die rund 150 Millionen Geschäftsreisen deutscher Unternehmen pro Jahr Kosten von deutlich mehr als 40 Milliarden Euro.

Die Abgrenzung zwischen der steuerfreien Reisekostenerstattung des Arbeitsgebers auf der einen Seite und den privaten Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte auf der anderen Seite gilt als zu kompliziert. Diese Regelungen sollen vereinfacht werden. Auch die steuerlichen Vorschriften für die dienstliche Auswärtstätigkeit und die doppelte Haushaltsführung sollen simpler gestaltet werden.

Eine Expertengruppe erarbeitet derzeit Verbesserungsvorschläge. Diese werden laut FTD frühestens Anfang nächsten Jahres in Kraft treten. (Fischer-Partner.ORG / N. Staub)
PRESSEKONTAKT
Fischer & Partner LLP
Herr Lars Hoenkhaus
Sheraton House, Castle Park
CB30AX Cambridge
+44-1223-370093
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER FISCHER & PARTNER LLP

Ausgewählte Spezialisten aus ganz Europa und den USA bieten individuelle Lösungen und persönliche Beratung in allen nationalen und internationalen Wirtschaftsangelegenheiten.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Fischer & Partner LLP
Sheraton House, Castle Park
CB30AX Cambridge
United Kingdom
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG