VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Deutschland baut! e.V.
Pressemitteilung

BAU 2013 ein voller Erfolg für „Deutschland baut!“

„Deutschland baut!“, die neue Initiative der Baubrache, zeigt sich sehr zufrieden mit dem Messeauftritt auf der Bau 2013. Die neue Brancheninitiative stößt auf großes Interesse, gewinnt neue Mitglieder und richtet gut besuchte Podiumsdiskussion aus
(PM) Frankfurt am Main, 11.02.2013 - „Deutschland baut!“ zieht nach der BAU 2013 in München eine äußerst positive Bilanz: Zahlreiche Gäste besuchten den Messestand der neuen Brancheninitiative in Halle B0 und zeigten großes Interesse an ihren Themen und Inhalten. Regen Zulauf verzeichnete zudem die von „Deutschland baut!“ ausgerichtete, hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion am ersten Tag der Weltleitmesse für Architektur, Materialien, Systeme.

„Mit diesem Auftakt auf der BAU 2013 kann unsere Initiative sehr zufrieden sein“, so die einhellige Meinung des Vorstands von „Deutschland baut!“. „Zahlreiche neue Mitgliedsunternehmen aus der gesamten Wertschöpfungskette der Baubranche haben wir im Rahmen der Messe für „Deutschland baut!“ gewonnen. Je breiter und zahlreicher die Mitglieder aufgestellt sind, desto wirkungsvoller werden wir von der Öffentlichkeit wahrgenommen – daher hoffen wir in Zukunft noch möglichst viele Unternehmen aus allen Bereichen, wie Handwerk, Produktion, Planung und Handel für unsere Brancheninitiative zu begeistern,“ sagt Dieter Babiel, Geschäftsführer der Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (SGBDD) und Vorstandsvorsitzender von „Deutschland baut!“.

Hochkarätige Podiumsdiskussion

Die Podiumsdiskussion im Treffpunkt Handwerk Forum stand unter dem Motto „Deutschland baut – Jeder kämpft für sich alleine“. Rund 200 Zuschauer und Zuhörer verfolgten die lebhafte Gesprächsrunde, an der unter anderem Bundesbauminister Dr. Peter Ramsauer und wichtige Vertreter der Baubranche teilnahmen. Der Minister hatte die BAU 2013 kurz zuvor offiziell eröffnet. „Die Baubranche gehört zu den bedeutendsten deutschen Wirtschaftszweigen und wird auch in den kommenden Jahren großen Arbeitseinsatz in den unterschiedlichsten Bereichen fordern. Fast jeder achte Arbeitsplatz ist von Bauaktivitäten direkt oder indirekt abhängig“, sagte Dr. Peter Ramsauer, Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. „Einen langfristigen Imagewandel der Baubranche in der öffentlichen Wahrnehmung herbeizuführen, wie es „Deutschland baut!“ anstrebt, ist daher ein wichtiges Anliegen. Nur wenn wir uns vernetzen und voneinander lernen, kann die Branche und damit auch die gesamte Konjunktur dauerhaft profitieren.“ Eine Alternative zu „Jeder kämpft für sich alleine.“ bietet die neue Initiative, die bereits eine gute Basis für Unternehmen der Baubranche geschaffen hat, um gemeinsam die Vorzüge zu kommunizieren und Innovationen zu fördern, erklärte der Schirmherr von „Deutschland baut!“ Wolfgang Tiefensee. Im Rahmen der Diskussion warb er für die neue Brancheninitiative: „Um die Bauwirtschaft nun schnell fit für die Zukunft zu machen, benötigen wir die kreativen Ideen und den Austausch mit anderen Unternehmen. Schließen Sie sich daher der Initiative „Deutschland baut!“ an und profitieren Sie von den Vorteilen eines gemeinsamen Netzwerkes.“

Weltleitmesse gute Plattform für Start der Initiative

Die BAU 2013 zählte eigenen Angaben zufolge erneut mehr als 235.000 Besucher, die zu 94 Prozent Fachgäste waren. Insgesamt hatten sich auf der Branchenplattform 2.060 Aussteller aus 41 Ländern auf einer Hallenfläche von 180.000 Quadratmetern präsentiert, darunter alle wichtigen Material-, Bauelemente- und Systemhersteller. Die vielbeachtete Messe erwies sich auch für die Premiere der Initiative „Deutschland baut!“ als geeignete Plattform. Am Stand der Initiative haben die Fachbesucher während der gesamten Messewoche immer wieder die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch mit den Vorstandsmitgliedern von „Deutschland baut!“ genutzt.

Ausblick: Videowettbewerb mit dem Bauministerium

Nach der erfolgreichen Messepremiere steht bereits das erste, handfeste Projekt der jungen Brancheninitiative an: ein großer Videowettbewerb in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Unter dem Motto „Bauheld 2013“ soll die Aktion Fachkräfte und Betriebe der Baubranche motivieren, ihre ganz persönliche Baugeschichte via Videobeitrag zu erzählen. Die drei besten Filme wird Bundesbauminister Dr. Peter Ramsauer im Mai prämieren. Auf die Gewinner warten attraktive Preise.

Weitere Informationen zum Videowettbewerb und zu „Deutschland baut!“ finden sich unter www.deutschland-baut.de/ oder in YouTube unter www.youtube.com/watch?v=hOKae7iDiTI
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Deutschland baut! e.V.
Frau Miriam Vogel
Hanauer Landstraße 150
60314 Frankfurt am Main
+49-69-40505-532
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DEUTSCHLAND BAUT! E.V.

"Deutschland baut!" hat das Ziel, angesichts von Fachkräftemangel und demografischem Wandel die Attraktivität der Bauindustrie nachhaltig und über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg zu steigern. In der im Jahr 2012 ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Deutschland baut! e.V.
Hanauer Landstraße 150
60314 Frankfurt am Main
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG