VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Wieken-Verlag Autorenservice
Pressemitteilung

Wenn ein Stadtrat gewaltsam stirbt: "Der Schwan ist tot" - Ein Krimi von Peter Brand

Das Phantom, der Schwan, der Athlet und der Dicke waren Klassenkameraden von Privatdetektiv Michael Warhtens
(PM) Rhauderfehn, 03.03.2016 - Der Mord am Dicken, den Rosenheimern besser bekannt als Stadtrat, weckt das Interesse der Bürger und der Zeitungen. Doch es nicht der erste Mord, der Privatdetektiv Michael Wartens Kummer bereitet. Kurz vorher wurde der Schwan im Bett einer Rosenheimer Klinik erstochen. Der Dicke und der Schwan waren nicht nur Klassenkameraden von Michael, sie waren Teil der In-Clique am Rosenheimer Gymnasium anno 1979. Das verbliebene Mitglied dieser Clique ist ausgerechnet der Kommissar, der Michael den Mord am Stadtrat in die Schuhe schieben will. Doch auch der Kommissar wird auf offener Straße ermordet.

Privatdetektiv Michael Warthens hält es für eine Frage der Ehre, den Fall zu lösen. Da gibt es noch das Phantom, ein 1979 unauffälliges Mädchen, das Michael ursprünglich beauftragt hatte, den Schwan zu suchen. Unterstützung findet Michael ausgerechnet bei Conny, in die er 1979 verliebt war. Sie hat sich als Hellseherin selbstständig gemacht und gibt Michael neue Einsichten in die Verhältnisse seiner Klasse in den Tagen nach dem Abi.

Der Autor Peter Brand führt den Leser in das Rosenheim der späten 1970er Jahre zurück. Die Welt der Schüler damals und die Morde heute sind spannend miteinander verwoben. Wer 1979 jung war, erkennt sich in den Protagonisten wieder. Wer damals nicht geboren war, sieht seine Eltern mit anderen Augen.

Ein Pdf-E-Book steht Interessierten unter folgendem Link für Rezensionszwecke bereit: drive.google.com/file/d/0B7ZUVZ-FAqSERk9YTEIwU1BhTzQ/view?usp=sharing

Ein gedrucktes Rezensionsexemplar kann über die Verlagsleiterin bezogen werden. Die Kontaktdaten stehen am Ende der Pressemitteilung.

Weitere Informationen zum Buch gibt es unter dem Link sevecke-pohlen-blog.de/peter-brand-der-schwan-ist-tot-ein-rosenheimkrimi/

Die digitale Pressemappe des Autors steht unter dem Link sevecke-pohlen-blog.de/leseprobe-der-schwan-ist-tot/pressemappe-peter-brand/

Dort befindet sich auch ein Foto des Covers von "Der Schwan ist tot" und ein Interview mit dem Autor. Beides kann gerne für die Pressearbeit verwendet werden.

Kurzbiografie des Autors:

Peter Brand, 1958 geboren, wuchs in Rosenheim auf und ist Angestellter der Stadtwerke Rosenheim. Zahlreiche Kurzgeschichten Peter Brands wurden in Anthologien und Literaturzeitschriften veröffentlicht. 2008 errang er den Literaturpreis der Stadt Taucha/Leipzig. International konnte er mit Texten in den Anthologien Spuren/Traços, sowie Zugvögel in Portugal überzeugen.

Der Regionalkrimi „Der Schwan ist tot“ erschien Dezember 2014 im Wieken-Verlag. Es war sein erster Roman aus seiner Heimatstadt. Der zweite Krimi "Ad Enum - Unter blutiger Erde" ist ebenfalls in Rosenheim angesiedelt.

Daten des Buchs:

Der Schwan ist tot. Ein Rosenheimkrimi von Peter Brand, erschienen im Wieken-Verlag, 2014.

Format 13,5 cm x 21,5 cm, Preis €12,80 (E-Book €2,99)

Print: ISBN Buchhandel 978-3-943621-28-0, ISBN Amazon 978-3-943621-23-5 €12,80 E-Book: ISBN epub 978-3-943621-25-9, ISBN kindle 978-3-943621-24-2 €2,99

Auslieferung über Libri, Umbreit, KNV, Schweizer Buchzentrum oder über den Wieken-Verlag
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Wieken-Verlag Autorenservice
Frau Martina Sevecke-Pohlen
Fenderstr. 1
26817 Rhauderfehn
+49-4952-9974518
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER WIEKEN-VERLAG AUTORENSERVICE

Ein kleiner Verlag für E-Books und gedruckte Bücher. E-Books und Bücher nach Maß für Autoren.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Wieken-Verlag Autorenservice
Fenderstr. 1
26817 Rhauderfehn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG