VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
TME Markets Ltd.
Pressemitteilung

TME ermöglicht Offshore Vermögensverwaltern und Asset Managern Perspektiven im sicheren Europa

(PM) LONDON, 08.04.2015 - Immer mehr Offshore Vermögensverwalter und Asset Manager zieht es zurück nach Europa – nicht aus steuerlichen oder Firmensitzgründen – nein, es geht um das anvertraute Kapital und die Sicherheit, die europäische Brokerhäuser und Banken bieten.

Erträge steuerneutralisiert und zudem hoch rentabel für erhaltene Mandate zu verwalten war zweifelsohne ein Hauptgrund, warum viele Vermögensverwalter offshore gingen und in Übersee sich domizilmäßig niederließen. Auch Diskretion und Verschwiegenheit gegenüber Kunden und eine vereinfachte (wenn überhaupt vorhandene) lizenzrechtliche Gestaltung des Business machte Staaten wie Belize, Panama, die BVI oder auch die Seychellen zu Transfer- und Vermögensv erwaltungsdestinationen.

Banken und Brokeragefirmen, die ohne Probleme Kunden und Kapital der privaten Vermögensverwalter und Asset Managers annahmen, konnten neben den Aspekten Verschwiegenheit und einem Augenzwinkern bei der Gestaltung der Geschäftsbeziehungen mit diesen Institutionen punkten.

Umso mehr versetzen neuerliche Kapitaltransferrestriktionen in Übersee oder gar erzwungene Kontoschliessungen bei HSBC und Barclays sowie der First Caribbean Commercial Bank in Panama, den Seychellen und Belize viele Geschäftsführer in Aufregung. Die Frage „was passiert nun mit dem Kapital der Kunden, woher bekomme ich einen neuen Bankpartner und wo kann ich das selbst treuhändisch verwaltete Vermögen aufstellen und renditeträchtig vermehren lassen?“ erläutert Omar Rasouli von TME Markets, den Branchenprimus für Offshoreverwaltungen innerhalb der EU.

„Genau an diesem Punkt setzen wir an“, so Rasouli. „Wir ermöglichen über regulierte und lizenzierte Brokerhäuser in Großbritannien, der Schweiz und Dubai die Neuausrichtung derartiger Portfolien – selbst wenn die entsprechenden Offshorepartner in Übersee oder der Asien aufgestellt sind“. Die Behandlung der Segregated Acconts als steuer- und devisenrechtlich anzusehende Non-EU-Accounts ermöglicht eine Vielzahl an Vorteilen im Daily Business.

„Wir erfinden demnach das Rad nicht neu, sondern geben über unser exzellentes Netzwerk und die Vorgaben des Gesetzgebers einfach neue Perspektiven“. Die planmäßige Aufsetzung ganzer Portfolien mit EU-Einlagensicherung, reguliertem Händlerservice selbst für Offshorekunden und Institutionelle stellen einen beachtlichen Teil unseres empfohlenen Geschäfts in der Zwischenzeit. „Der sicherere Hafen in Europa mit seinen Vorzügen in punkto Sicherheit, Entschädigung, professionellem Handlungsservice aber dennoch der Nutzung von Überseevorteilen macht diesen Markt besonders interessant“, so Henk Martin, Prokurist von TME Markets.

TME Markets Ltd ermöglicht über seine Webpräsenz (www.tmemarkets.com) in deutscher Sprache sich weitere Informationen zu versorgen und mit einem Fachmann u.a. auch dieses Thema eingehender zu beleuchten. In den Zeiten Montag bis Freitag von 10.00 bis 18.30 Uhr MEZ ist TME zudem telefonisch unter +44 20 3286 6067 oder persönlich in London (Battersea Park) erreichbar.

Kundenseminare werden jeden dritten Freitag im Monat in der Hauptgeschäftsstelle in London in deutscher und englischer Sprache in Gemeinschaft mit den angegliederten Brokerpartnern durchgeführt. Anmeldungen und Plätze können unter der Webpräsenz ebenso kostenfrei gebucht werden.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
TME Markets Ltd.
Herr Stefan Jockwitz
352 BATTERSEA PARK ROAD
SW11 3BY LONDON
+44-20-32866067
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER TME MARKETS LTD.

TME MARKETS LTD. ist ein unabhängiger Finanzdienstleister, der von Professionellen gehandelte sogenannte Managed Accounts vergleicht. Diese Konten beinhalten je nach Handelsstrategie und Anbieter verschiedenste Finanzinstrumente wie Forex / ...
PRESSEFACH
TME Markets Ltd.
352 BATTERSEA PARK ROAD
SW11 3BY LONDON
United Kingdom
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG