VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
TME Markets Ltd.
Pressemitteilung

Bank-& Steuergeheimnis in Schweiz und Übersee Adé – Die neuen OECD Standards stehen vor der Tür

(PM) London, 16.07.2015 - Es gibt faktisch keine Schlupflöcher mehr. Steuerehrlichkeit wird (zu Recht) gefordert – Kritiker allerdings bemängeln den Zwang zur Ehrlichkeit, der einhergeht mit der kompletten Auflösung des Bank- und Steuergeheimnisses – und das ebenso zu Recht.

In einem ersten Schritt haben sich 58 Staaten verpflichtet, bereits ab 2016 mit der Massenspeicherung und Weiterleitung von Bankkundendaten/Steuerdaten in die Herkunftsländer der ausländischen Kapitalanleger die neuen Standards umzusetzen. Die neuen Standards werden von der Finanzwirtschaft und Datenschützern sowie Rechtsvertretern eher misstrauisch betrachtet, während nationale Verbände sowie die Politik von einer Stärkung des internationalen Wettbewerbes sprechen.

Der besonders von deutscher Seite immer wieder durchgeführte Ankauf Schweizer Steuer-CDs gehört damit der Vergangenheit an. Ein Austausch dieser Daten, z.B. mit den deutschen Finanzämtern, besitzt dann rechtlich bindende Fundamente und wird zur Normalität gehören.

„Das Beratungsunternehmen und Finanz-Vergleichshaus TME Markets Ltd. hat diesbezüglich die Änderungen in den Datenaustauschabkommen bzw. die neuen OECD-Bestimmungen für Kunden in deutscher Sprache ausgearbeitet und informiert momentan alle Klienten über die anstehenden Modifizierungen, die ab 2016/2017 ihre Wirkung erzielen“, so Stefan Jockwitz, Head of Sales des in London ansässigen Finanzdienstleisters.

Alternative Lösungsansätze von Seiten der Produktgeber gäbe es bereits, bestätigten Branchenvertreter in London auf Anfrage von TME Markets.

Da eine Abschaffung des Steuer- und somit auch Bankgeheimnisses sowohl für die Schweiz als auch in Ländern wie Monaco, San Marino, Liechtenstein, Luxemburg, den British Virgin Islands, den Bermudas, Seychellen oder auch den britischen Kanalinseln etc. mit den neuen Regelungen de facto eingeläutet ist, „wird der Ruf bereits jetzt sich alternativ aber rechtskonform aufzustellen, immer lauter“ so Jockwitz.

Der einzige Punkt der bleibt, ist die Tatsache, dass der Kunde „nach wie vor das Recht besitzt, sich weltweit finanziell engagieren zu können unter der Maßgabe der Beachtung lokaler Steuersätze und der Absicht, steueroptimiert sein Vermögen ausbauen zu dürfen, wie es beliebt“, so Omar Rasouli, der die Informationspolitik des Hauses TME koordiniert. „Dieses Recht kann man in einer freien Welt mündigen Bürgern nun einmal nicht nehmen“.

Rasouli fügte anbei das „das Recht Steuern legal zu minimieren, in keinem Widerspruch zu den neuen OECD Standards steht“. Jedoch müssen sich bankmäßig etablierte Kunden auf eine vollkommene Aufweichung des Bank- bzw. Steuergeheimnisses einstellen – egal, wo und wie diese weltweit aufgestellt sind.

Durch die enge Zusammenarbeit mit Vermögensverwaltern insbesondere in der Schweiz und internationalen Anbietern im Bereich Asset Management und Insurance Protection liessen sich jedoch sehr kostengünstige und professionelle, geeignete Ansatzpunkte finden, dieser Entwicklung entgegenzutreten und nach wie vor den Wünschen nach Legalität und Anonymität gleichermassen entsprechen zu können.

Maßnahmen/Produktpaket wird exklusiv bei TME – Workshops vorgestellt

Ein umfassendes Paket zum Schutze der Privatsphäre wird am 25.07. im Rahmen des FX Workshops in London, Battersea Park Road, vorgestellt. Neben Vertretern der ortsansässigen Finanzwirtschaft werden auch Berater und akkreditierte Persönlichkeiten aus dem Steuer- und Finanzrecht für einen Informationsaustausch zur Verfügung stehen. Kunden oder Interessierte, die nicht anreisen können, besitzen die Möglichkeit durch gesonderte Termine bei TME Partnerunternehmen in Basel (CH) und Zürich (CH) sich jederzeit unter vorheriger Anmeldung zu informieren.

Besonders betroffen von den neuen Regelungen sind alle Ausländer, die u.a. in folgenden Jurisdiktionen ihre Vermögenswerte halten und vermehren: Schweiz, Liechtenstein, die gesamte EU, die britischen Kanalinseln, Gibraltar, die Seychellen, die Cayman Islands, die Bermudas, Island, Luxemburg, San Marino, die British Virgin Islands, Argentinien und Südafrika. Kunden bleiben nun mehr nur noch 5 Monate Zeit zu reagieren.

Fragen zu den neuen OECD Standards, deren Auswirkungen und Konsequenzen für Bankkunden beantworten TME Markets Ltd sowie ihre angeschlossenen Steuer- und Rechtsberater gern unter +44 20 3286 60 67 oder +49 (0) 7221 2174 170. Interessierte haben zudem die Möglichkeit, unter www.tmemarkets.com weitere Informationen zu beziehen und den kostenfreien Call Back Service in Anspruch nehmen zu können.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
TME Markets Ltd.
Herr Stefan Jockwitz
352 BATTERSEA PARK ROAD
SW11 3BY LONDON
+44-20-32866067
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER TME MARKETS LTD.

TME MARKETS LTD. ist ein unabhängiger Finanzdienstleister, der von Professionellen gehandelte sogenannte Managed Accounts vergleicht. Diese Konten beinhalten je nach Handelsstrategie und Anbieter verschiedenste Finanzinstrumente wie Forex / ...
PRESSEFACH
TME Markets Ltd.
352 BATTERSEA PARK ROAD
SW11 3BY LONDON
United Kingdom
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG