VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
InnoZent OWL e.V.
Pressemitteilung

SchuBS-Durchgang erfolgreich beendet – der nächste startet Anfang März

80 Schüler schließen SchuBS im achten Durchgang erfolgreich ab Bewerbungsphase für SchuBS 9 noch bis 20. Februar 2016
(PM) Paderborn, 05.02.2016 - Um für ihre berufliche Zukunft gute Perspektiven für einen Ausbildungsplatz zu haben, engagierten sich 80 SchülerInnen im achten Durchgang vom Projekt SchuBS. Dreiviertel davon nahmen an SchuBS Technik, knapp ein Viertel an SchuBS Sozial teil. Jugendlichen aus 18 verschiedenen Haupt-, Gesamt-, Real- und Förderschulen im Umkreis von Paderborn wurde am 23. Januar 2016 ihr SchuBS-Zertifikat überreicht.

Im Rahmen einer Feierstunde im Benteler Aus- und Weiterbildungszentrum wurden die Teilnehmer aus SchuBS-Technik verabschiedet und erhielten ihre Abschluss-Zertifikate durch den stellvertretenden Landrat Vinzenz Heggen und MdB Burkhard Blienert. Im Anschluss präsentierten die Schüler/innen die Inhalte ihrer Arbeit. Gezeigt wurden die Exponate, welche bei Benteler im Projektzeitraum gefertigt wurden, die Mediendesigner/-informatiker zeigten ihren selbstgedrehten und produzierten Film. Thomas Wiedermeier, Vater eines Teilnehmers, dazu: „Die Jugendlichen haben Sorgen, sie wissen nicht wie es für Sie weitergeht, denn die Zeiten sind unübersichtlich. SchuBS hat ihnen die Sorgen genommen, weil sie hier eine Perspektive bekommen haben. Sie haben gesehen, dadurch dass ich etwas tue, kann ich etwas erreichen. Damit übernehmen sie Verantwortung für das eigene Tun.“

An der Feierstunde nahmen neben Eltern, Schülern, Schulvertretern und Ausbildern der Universität Paderborn und Benteler auch teil. Burkard Blienert, der vom Erfolg des Projekts überzeugt ist, äußert sich dazu „Es beeindruckt mich sehr, wie viele Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Schulformen in ihrer Freizeit über einen längeren Zeitraum sich hochmotiviert in Unternehmen engagieren. Das ist keine Selbstverständlichkeit. Der Erfolg gibt dem Projekt SchuBS Recht und so freut es mich, dass es im Frühjahr in die neunte Runde gehen wird“.

Die Teilnehmer engagierten sich seit März 2015 freiwillig in ihrer Freizeit an 22 erlebnisreichen Wochenenden samstags und zusätzlich an Freitagnachmittagen. Dies geschieht in Ausbildungsstätten betrieblicher InnoZent OWL-Partner wie dem Benteler Aus- und Weiter¬bildungszentrum, den mikrotechnologischen Labors der Universität Paderborn sowie im bib International College im Bereich Mediendesign/-informatik. Ziel des Projektes ist es, auf die Anforderungen der Ausbildung mit Schwerpunkt in technischen Berufen vorzubereiten. Daneben gibt es seit 2014 auch das Projekt SchuBS Sozial, das Einblicke in soziale Berufe und deren Anforderungen liefert.

Die praktischen Arbeiten in SchuBS und ergänzende Maßnahmen sollen Jugendlichen helfen, ihren Berufsweg zu finden, reif für die Ausbildung zu werden und passgenau einen guten Ausbildungsplatz zu finden. In einer Atmosphäre des betriebsnahen Alltags geht es um das Entdecken der eigenen Möglichkeiten, die Ausprägung fachlichen Könnens und die Schulung des Auftretens im Beruf (besonders beim Umgang mit Kollegen und Vorgesetzten).

Anhand von zahlreichen kleinen Aufgaben und Projekten werden die Jugendlichen an die technischen Berufe herangeführt und Einblicke in Tätigkeiten vermittelt. Am Ende kommt es darauf an, das eigene Berufsziel zu finden und konkret zu machen. Die Teilnehmer können nun schon vor dem Ende ihrer Schulzeit auf echte betriebliche Erfahrung zurückblicken. Mit Spaß und Engagement, erhalten die Schüler damit eine echte Belohnung, lernen viel und machen wichtige Erfahrungen, die sie sonst nicht machen können.

Im nächsten Durchgang von SchuBS, der am 05. März 2016 startet wird es neben den dargestellten Bereichen Technik und Sozial, auch erstmals die Möglichkeit geben, den kaufmännischen Bereich kennenzulernen. Das Modul wird kombinierbar mit Technik und Sozial sein. Für SchuBS Sozial konnte eine weitere Einrichtung hinzugewonnen werden, wodurch nun ausreichend Teilnehmerplätze zur Verfügung stehen. Die Bewerbungsfristendet am 20. Februar 2015. Interessierte SchülerInnen können sich per Post, E-Mail oder über das bereitgestellte Online-Bewerbungsformular auf www.innozentowl.de bewerben.

Seinen Erfolg verdankt SchuBS insbesondere den beteiligten Partnern, ohne deren Engagement – vor allem Benteler und die Universität Paderborn – das Projekt nicht denkbar wäre. InnoZent OWL e.V. koordiniert alle Aktivitäten. Gefördert wird das Kernstück der Maßnahme – die Werkstattarbeit – durch den Kreis Paderborn und das Landesprogramm „zdi – Zukunft durch Innovation“ (zdi-Zentrum FIT Paderborn). Ergänzend bietet “Arbeit und Leben OWL“ aus Bielefeld ein Teamtraining an, das durch den Europäischen Sozialfonds gefördert wird. Die Projektpartner arbeiten seit Beginn von SchuBS eng mit Schulen der Region zusammen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
InnoZent OWL e. V.
Herr Carl Schulte
Zukunftsmeile 1
33102 Paderborn
+49-0-5465 312
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER INNOZENT OWL E.V.

Wir helfen Zufällen auf die Sprünge! Das InnovationsZentrum für Internettechnologie und Multimediakompetenz InnoZent OWL e.V. wurde 1998 von Anwendern der IT-Technologien als neutrale Instanz zwischen Entwicklung und Anwendung ...
PRESSEFACH
InnoZent OWL e.V.
Zukunftsmeile 1
33102 Paderborn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG