VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Ariadne MedienAgentur
Pressemitteilung

Robuste Wärmebildkameras der FLIR K-Serie überzeugen durch detailreiche Bilder

Wärmebildkameras schützen Opfer und Retter. Die Leopold Siegrist GmbH präsentiert mit der K-Serie von FLIR Wärmebildkameras, die dank ihrer Robustheit und ihres niedrigen Preises besonders für Feuerwehren interessant sind.
(PM) Karlsruhe , 07.05.2013 - Konzipiert für den Einsatz unter harten Bedingungen halten die Modelle K40 und K50 Stürzen aus 2 Metern auf Betonboden stand. Sie sind mit der Schutzart IP67 gegen Wasser geschützt und auch bei Betriebstemperaturen von +85° C noch voll einsatzfähig. Selbst einer Temperatur von +260° C können sie bis zu 5 Minuten ausgesetzt werden. Damit sind sie besonders gut für den Feuerwehreinsatz geeignet.

Neben der Robustheit überzeugt auch die hohe Bildqualität der K-Serie. Mit einer Auflösung von 240x180 (FLIR K40) bzw. 320x240 (FLIR K50) Pixeln stellen die Kameras die Umgebung auf einem lichtstarken 4‘‘-Display (10,16 cm) kontrastreich dar. Die hohe Thermische Empfindlichkeit von weniger als 80 mK macht auch kleine Temperaturunterschiede sichtbar und damit Details, die entscheidend sein können. „Nicht nur Opfer, auch Hindernisse, die für die Retter zur Gefahr werden können oder versteckte Brandherde lassen sich so schnell und exakt orten“, erklärt Alexandra Siegrist, Geschäftsführerin des Bereichs Vertrieb der Leopold Siegrist GmbH.

Da im Rettungseinsatz häufig jede Sekunde zählt, sind die FLIR K40 und K50 innerhalb von nur 4 Sekunden aus dem Standby voll einsatzfähig. Dank ihrer Akkulaufzeit von 4 Stunden ist auf sie auch während längerer Einsätze Verlass. Der mitgelieferte zweite Akku und die optionale Kfz-Ladeschale, die ein Aufladen auch im Einsatzfahrzeug ermöglicht, sorgen für zusätzliche Verlässlichkeit.

Das geringe Gewicht von nur rund einem Kilo und die ergonomische Gestaltung, die den Abruf sämtlicher Gerätefunktionen über nur 3 große Tasten unterhalb des Displays – auch mit Handschuhen - erlaubt, garantieren auch bei langwierigen Einsätzen hohen Bedienkomfort.

Für die unterschiedlichen Einsatzsituationen verfügen die Kameras der FLIR K-Serie über fünf verschiedene Modi, darunter der NFPA-Brandbekämpfungsmodus oder der Hot-Spot Modus zur schnellen Erkennung der heißesten Stellen. Die neue grüne NFPA-Taste ermöglicht ein schnelles Umschalten zurück in den Standardmodus.
Der Lieferumfang der K-Modelle umfasst mit einem robusten Tragekoffer, einem Ladegerät, einem USB-Kabel zur Datenübertragung und -dokumentation sowie einem Stativadapter ergänzendes Zubehör, das das Arbeiten mit der K-Serie noch angenehmer macht.

Weitere Informationen unter www.siegrist.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Frau Elke Schmidt

ZUM AUTOR
ÜBER LEOPOLD SIEGRIST GMBH

Das Traditionsunternehmen Leopold Siegrist GmbH aus Karlsruhe zählt zu den führenden Anbietern für Messtechnik und Umweltschutz. Unter dem Motto „Sign of Safety“ werden Messgeräte zur Arbeitsplatzüberwachung und ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Ariadne MedienAgentur
Daimlerstraße 23
76185 Karlsruhe
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG