VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Pressemitteilung

OGD D-A-CH-LI Konferenz: Wolters Kluwer Deutschland über den Nutzen von Open Government Data für Informationsdienstleister

(PM) Köln, 24.09.2012 - Wie können Informationsdienstleister, etwa juristische Fachverlage, von der Erstellung, Pflege und Veröffentlichung von Open Government Data (OGD) profitieren? Dieser Frage geht Christian Dirschl, Content Architect bei Wolters Kluwer Deutschland, am 4. Oktober auf der in Wien stattfindenden Dreiländertagung OGD D-A-CH-LI nach. In seinem Vortrag „OGD als Businesstreiber für Informationsdienstleister“ erklärt Dirschl dabei anhand zweier von Wolters Kluwer entwickelter und veröffentlichter juristischer Fachthesauri, wie aus einer Investition in OGD eine Win-Win-Win-Situation zwischen Verwaltung, Industrie und Bürgern entstehen kann.

Im Juni 2012 hat Wolters Kluwer Deutschland zwei juristische Fachthesauri als Linked Open Data (LOD) veröffentlicht und stellt diese unter einer Creative Commons Lizenz der Allgemeinheit zur Verfügung. Diese bieten Verlagen, Unternehmen und staatlichen Institutionen Möglichkeiten zur Veröffentlichung, Nutzung und Integration von offenen vernetzten Daten. Der erste Thesaurus deckt die weitverbreitete Domäne Arbeitsrecht ab und wendet sich an Fachanwälte, Firmen und Verwaltungen. Der zweite Thesaurus – der sogenannte Gerichtsthesaurus – gibt einen Überblick über die deutsche und europäische Gerichtslandschaft.

Win-Win-Win-Situation für Verwaltung, Industrie und Bürger

Verwaltungen wie auch Fachinformationsanbieter kämpfen mit ähnlichen Herausforderungen: die Informationsfülle, etwa auf dem Gebiet der Verwaltungsdaten, nimmt überhand. Für den Bürger gesellt sich zu der Masse an Informationen die Tatsache, dass seine Begriffswelt, betrachtet am Beispiel der juristischen Fachthesauri, nicht im Einklang mit der Begriffswelt der Juristen steht. Die Thesauri stellen die technologische Basis und den Prozess zur Verfügung, um diesen Herausforderungen und Einschränkungen in Zukunft Abhilfe zu schaffen. Dabei ist Zusammenarbeit der Schlüssel zum Erfolg: einerseits zwischen öffentlichen Institutionen und der Industrie, andererseits aber auch innerhalb der Wirtschaft, etwa zwischen eigentlich konkurrierenden Informationsdienstleistern. Vorteil: Es wird ein Referenzvokabular geschaffen, mit dessen Hilfe strukturierte Inhalte einfacher in die internen Prozesse von Unternehmen und Verwaltungen einfließen können. Für Bürger können sich die Thesauri in Zukunft hin zu einer Art „Übersetzungstool“ weiterentwickeln. Open Government Data bietet damit eine potentielle Win-Win-Win- Situation für Verwaltungen, Industrie und Bürger.

Mehr erfahren Interessierte am 4. Oktober auf der OGD D-A-CH-LI Konferenz in Wien. Die Veranstaltung wird von der Wiener Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung (ADV) ausgerichtet. Weitere Konferenzen zum Thema Open Government Data folgen in Deutschland, der Schweiz sowie Liechtenstein.
PRESSEKONTAKT
Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Frau PR Team
Luxemburger Str. 449
50939 Köln
+49-221-943737000
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER WOLTERS KLUWER DEUTSCHLAND

Die Wolters Kluwer Deutschland GmbH ist ein Wissens- und Informationsdienstleister mit Kernkompetenzen in den Bereichen Recht, Wirtschaft und Steuern. Für den professionellen Anwender bietet Wolters Kluwer Deutschland fundierte Fachinformationen ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Luxemburger Str. 449
50939 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG