VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Jäntsch Promotion
Pressemitteilung

H&N - Album "Früher oder Später"

Auf ihrem neuen Album "Früher oder Später" kommen verschiedene Musikrichtungen zum Einsatz.
(PM) Köthen, 08.05.2013 - Nach genau 25 Jahren Pause melden sich H&N mit ihrem Album „Früher Oder Später" zurück. Das neue Werk kommt mit einer erfrischenden Leichtigkeit daher und bietet neben pop-rockig klingender Musik mit Ohrwurm-Charakter auch nachdenkliche Balladen. Warner Music Germany (TELDEC) veröffentlicht das Album am 10. Mai 2013.

Männlich

H&N ist ein Duo bestehend aus Holger Flesch und Norbert Endlich. Während ihres Studiums an der Musikhochschule Weimar, freundeten sich die Musiker an und gründeten bereits 1978 ihre eigene Band. Im Rahmen des Festivals „Goldener Rathausmann" traten Holger Flesch und Norbert Endlich das erste Mal als H&N auf. Ab diesem Zeitpunkt ging es mit ihrer Karriere steil bergauf. Titel wie „Baby Aus Halle", „Flic Flac In Die Nacht" und „Zwei Handvoll Träume" wurden zu Megahits und führten H&N in die oberste Musikliga. TV-Auftritte bei Sendungen wie „Silberner Bong" (die ZDF Hitparade des Ostens), wo sie gleich 3 x gewinnen konnten, oder im legendären „Kessel Buntes" folgten und machten beide zu jungen Helden ihrer Generation. Besonders den Frauen gefiel der Look und das selbstbewusste Auftreten der Sänger. Mit der Begeisterung für sie, stieg auch ihre Präsenz. Fast jeden Tag auf Tour, 300 Auftritte im Jahr, Konzerte mit den Puhdys oder Frank Schöbel, waren lange Zeit Programm für die zwei Männer mit Kultstatus.

Mutig

Im Vorfeld der 750-Jahr-Feier von Berlin 1987, drohte das Kulturministerium der DDR mit einem Berufsverbot der beiden Musiker. Obwohl H&N über ein Dauervisum verfügten, das den Künstlern erlaubte in Westdeutschland aufzutreten, wurden sie mit allen Mitteln der Obrigkeit daran gehindert, dort Veranstaltungen wahrzunehmen und ihren Beruf frei auszuüben. Am 27.03.1987, gut zwei Jahre vor dem Mauerfall, wagten Holger Flesch und Norbert Endlich den unausweichlichen Schritt und folgten den Ruf der Freiheit. Aus Liebe zur Musik und zur Freiheit, entschlossen sie sich nach einer Reise nicht mehr in die DDR zurückzukehren. Am 01. April 1987 berichtete das ZDF heute journal in einem Live-Interview über die Hintergründe der Entscheidung von H&N. Fortan wurden sie als freiheitsliebende Vorreiter in Ost und West angesehen, die Vorbild für viele andere waren, die sich ebenfalls nicht vom Weg abbringen ließen.

In der Folgezeit arbeiteten sie weiter als Kreative und komponierten u.a. die letzte Single „Kein Morgen danach" für Roy Black. 1988 trennten sich die Beiden. Holger Flesch zog es in die Welt, wo er sich zahlreichen Projekten erfolgreich stellte. Norbert Endlich arbeitete als Komponist und Produzent in Berlin für Künstler wie Inka Bause, Marshall & Alexander und Roland Kaiser. Seit 2009 produziert Norbert Endlich sehr erfolgreich für seine Tochter Ella Endlich.

Mainstream

„Früher Oder Später" beinhaltet eine Menge an sehr direkten und wirkungsvollen Song-Highlights, welche dieses Album zu einer stilistisch-kreativen Achterbahnfahrt auf höchstem Qualitätsniveau werden lässt. Dabei dürfen nicht nur die bisherigen leidenschaftlichen Anhänger von H&N ihre Freude an der anstehenden musikalischen Reise haben, sondern auch sehr wahrscheinlich eine neue Hörerschaft mit der inhaltsreichen Bandbreite des Materials und der textlichen Tiefe der Titel gewonnen werden können. Ihre Nummern bestechen in erster Linie durch eingängige und oft auf realen Begebenheiten basierende Lyrics. Dazu Holger Flesch: „Wenn man sich 25 Jahre nicht gesehen hat, hat man sich viel zu erzählen. Es gibt genügend Output, der förmlich aus einem heraussprudelt. Geschichten aus der Vergangenheit, Ausblicke in die Zukunft aber auch die Gegenwart betreffende Thematiken. Das alles haben wir in die Musik verpackt und ist Teil unserer Biografie."

Die vorliegende musikalische Biografie von H&N liest sich wie ein spannendes Buch. Eröffnet wird das Ganze mit „Wir Sind Wieder Da", einem Song, der den Bogen zwischen gestern und heute spannt und das Album-Programm hervorragend in Szene setzt.

Auf dem Album kommen verschiedenste Richtungen zum Einsatz. Elemente tauschen sich aus, fügen sich zusammen und werden miteinander verknüpft. Gitarrenlastige Passagen werden mit Countryeinflüssen veredelt, Schlagerhooks mit pop-rockigem Sound bestückt. Kernig, knackige Beats mit erdigen und ehrlichen Worten, prägen eine handgemachte authentische Musik. Über allem liegt, spürt und hört man Männlichkeit, Mut und Mainstream, der im Fokus zu einem gebündelten Ergebnis führt - zu H&N.
Quelle: Teldec/ Warner Music Germany

Weitere Informationen unter: www.hnmusik.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Jäntsch Promotion
Frau Daniela Jäntsch
Hohenköthener Str.44
06366 Köthen
+49-3496-570721
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER JÄNTSCH PROMOTION

Mein Name ist Daniela Jäntsch. Bin Ressortleitung für den Bereich Schlager/ Volksmusik auf www.perfect4all.de. Ich besuche Veranstaltungen. Schreibe Berichte oder mache CD Werbung. Mehr über mich auf www.jaentsch-promotion.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Jäntsch Promotion
Hohenköthener Str.44
06366 Köthen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG