VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Jäntsch Promotion
Pressemitteilung

Forever Freddy Breck - Astrid Breck öffnet ihr Privatarchiv

Das musikalische Vermächtnis einer Legende - über 40 Jahre Bühne in einer Doku aus teilweise ungezeigtem TV- und Fanmaterial, Erinnerungen von Kollegen und Wegbegleitern incl. der Top-Hits „Rote Rosen", „Bianca", „Überall auf der Welt" und einem unveröffentlichten Song „Komödiant" (2008).
(PM) Köthen, 10.12.2010 - Als Hommage an Freddy Breck wie auch als Geschenk an seine bis heute treuen Fans ist die vorliegende DVD mit der über einstündigen Doku „Forever Freddy Breck – Das musikalische Vermächtnis einer Legende" eine liebevoll von Astrid Breck zusammengestellte eindrucksvolle Collage aus teilweise ungezeigtem Material. Schnell wird deutlich: Diesen Mann zeichnet mehr aus als nur die legendären Roten Rosen.

Geboren wurde er als Gerhard Breker im thüringischen Sonneberg, zog im Kindesalter nach Hagen, studierte dann Maschinenbau. Es war Heinz Gietz, der das Talent des jungen Sängers erkannte und ihm die ersten Studioaufnahmen ermöglichte.

Erst nach 5 Goldauszeichnungen im Ausland konnte Breck seine erste Edelmetallauszeichnung in Deutschland verbuchen. Unvergängliche Hits wie Überall auf der Welt, Rote Rosen oder auch Bianca legten den Grundstein für eine beispiellose Weltkarriere. Die englische Rote Rosen-Version Believe In Tomorrow konnte beispielsweise 25 Wochen lang den Spitzenplatz der südafrikanischen Hitparaden halten. Freddy sang fortan auf den Bühnen der Welt von Japan über Brasilien bis nach Neuseeland und feierte als musikalischer Botschafter Deutschlands überall große Erfolge.

Selbst in Großbritannien konnte sich sein Titel So In Love With You in den Hitlisten behaupten
Als Hommage an Freddy Breck wie auch als Geschenk an seine bis heute treuen Fans ist die vorliegende DVD mit der über einstündigen Doku „Forever Freddy Breck – Das musikalische Vermächtnis einer Legende" eine liebevoll von Astrid Breck zusammengestellte eindrucksvolle Dokumentation aus teilweise ungezeigtem Material. Schnell wird deutlich: Diesen Mann zeichnet mehr aus als nur die legendären Roten Rosen.

Die Dokumentation zeichnet den langen Weg zum Erfolg wie auch das Leben auf der Bühne bis zum Schluss nach und wird durch Erinnerungen vieler Weggefährten und Kollegen bereichert. In den Statements von Jürgen Marcus, Michael Holm, Margot Hellwig und auch von Medienmanager Hans R.Beierlein kommt Respekt und Anerkennung für 40 Jahre hingebungsvolle Bühnenarbeit zum Ausdruck.

Als besonderes Bonbon neben den vielen Ausschnitten in- und ausländischer TV- und Bühnenauftritte und unveröffentlichter Freddy Breck-Musik gibt es einen bislang unveröffentlichten Abschiedssong gesungen von Astrid Breck mit dem Titel „Danke".

Am 17. Dezember 2008 starb Gerhard Breker daheim am Tegernsee und bleibt auf ewig in den Herzen seiner Fans als Freddy Breck unvergessen.
Quelle: André Schlegel

Freddy Breck im Internet: www.freddybreck.de
Freddy Breck Official Site auf FACEBOOK www.facebook.com/pages/Freddy-Breck-Official-Site/136406583078483

Weitere Informationen auch unter: www.mcpsound.at
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Jäntsch Promotion
Frau Daniela Jäntsch
Hohenköthener Str.44
06366 Köthen
+49-3496-570721
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER JÄNTSCH PROMOTION

Mein Name ist Daniela Jäntsch. Bin Ressortleitung für den Bereich Schlager/ Volksmusik auf www.perfect4all.de. Ich besuche Veranstaltungen. Schreibe Berichte oder mache CD Werbung. Mehr über mich auf www.jaentsch-promotion.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Jäntsch Promotion
Hohenköthener Str.44
06366 Köthen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG