VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Carolin Völker - PR & KOMMUNIKATION
Pressemitteilung

CareerBuilder-Studie: Emotionale Intelligenz für Arbeitgeber wichtiger als der Intelligenzquotient

(PM) Frankfurt, 08.11.2011 - Suchen Arbeitgeber angesichts höherer Anforderungen an Arbeitnehmer, steigender Stresslevel und Unsicherheiten bezüglich der Wirtschaft noch immer nach den schlauesten Bewerbern? Laut einer aktuellen Umfrage von CareerBuilder.de sagen 83 Prozent der Arbeitgeber, ihnen sei die emotionale Intelligenz (EI) eines Arbeitnehmers wichtiger als dessen Intelligenzquotient (IQ). Mehr als die Hälfte der Arbeitgeber (55 Prozent) sagten, sie würden jemanden mit einem hohen IQ und zugleich wenig emotionaler Intelligenz nicht einstellen.

Über den Begriff emotionale Intelligenz (EI) werden die Fähigkeiten einer Person beschrieben, Gefühle wahrzunehmen, zu verstehen und zu beeinflussen, auf die Gefühle anderer Menschen zu reagieren und Beziehungen zu gestalten. Die Umfrage unter mehr als 100 deutschen Führungskräften zeigt, dass die emotionale Intelligenz ein entscheidendes Kriterium ist um einen Job zu bekommen.

Auf die Frage, warum emotionale Intelligenz wichtiger ist als ein hoher IQ, sagten die Arbeitgeber (in der Reihenfolge der Wichtigkeit):

- Angestellte mit einer hohen emotionalen Intelligenz können Konflikte effektiv lösen
- Sie wissen was sie tun müssen um gut bei Kunden anzukommen
- Sie reagieren empathisch auf ihre Teammitglieder und verhalten sich entsprechend
- Sie können andere motivieren
- Sie bleiben mit höherer Wahrscheinlichkeit ruhig unter Druck

„Der konkurrenzbetonte Arbeitsmarkt in Deutschland erlaubt es den Unternehmen, einen Kandidaten auf nicht greifbare Qualitäten zu prüfen, von der die Firma in Zukunft profitieren könnte – wie etwa hohe Teamfähigkeit oder die Fähigkeit, auch unter Druck schlaue Geschäftsentscheidungen zu treffen“, sagt Tony Roy, Geschäftsführer von CareerBuilder EMEA. „Jeder Arbeitnehmer sollte kompetent und intelligent sein, aber wenn die Wahl zwischen zwei Kandidaten für eine offene Stelle steht, wird sich derjenige mit starken sozialen Kompetenzen durchsetzen. Arbeitgeber wollen sich darauf verlassen können, dass ihre Angestellten auch in stressigen Situationen effektive Entscheidungen treffen und sich auf die Bedürfnisse ihrer Kollegen und Kunden einstellen können.“

Arbeitgeber bewerten die emotionale Intelligenz ihrer Kandidaten und Angestellten, indem sie eine Reihe an Verhaltensweisen und Eigenschaften beobachten. Die Top-Antworten aus der Umfrage waren:

- Sie zeigen die Fähigkeit, sich in andere einzufühlen
- Sie sind auf konstruktive Weise ehrlich
- Sie arbeiten bereitwillig unter Druck
- Sie hören genauso viel oder mehr zu, als sie reden
- Sie geben Fehler zu und lernen daraus
- Sie sind gute Mentoren

Umfragemethodik

In der Zeit vom 3. bis 8. Juni 2011 wurden 547 Führungskräfte in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien und Schweden online befragt. Unter den Teilnehmern waren Geschäftsführer, Direktoren und Manager mit Personalverantwortung. Die Befragung wurde online von „Shape the Future“ durchgeführt, einer auf Online-Umfragen spezialisierten Marktforschungsagentur in der Nähe von London.

Der gesamte Stichprobenumfang in Deutschland liegt bei 109, unter Berücksichtigung einer Fehlerquote von 9,4 Prozent und einer Wahrscheinlichkeit von 95 Prozent.
PRESSEKONTAKT
Carolin Völker - PR & KOMMUNIKATION
Frau Carolin Völker
Händelstraße 18
50674 Köln
+49-221-8018411
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER CAREERBUILDER.DE

CareerBuilder.de ist eine der meist besuchten Online-Jobbörsen in Deutschland. Das Unternehmen gehört zu Gannett Co., Inc. (NYSE:GCI), Tribune Company and The McClatchy Company (NYSE:MNI). CareerBuilder.de bietet Dienstleistungen in der ...
PRESSEFACH
Carolin Völker - PR & KOMMUNIKATION
Händelstraße 18
50674 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG