VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Entsorgung Punkt DE GmbH
Pressemitteilung

Anti-Littering: Sensibilisierung der Bürger für Müll und Umwelt

Um das Bewusstsein der Bürger für einen verantwortungsvollen Umgang mit ihrem Lebensraum zu sensibilisieren und damit Littering einzudämmen, bietet die Entsorgung Punkt DE GmbH den Bürgern umfangreiche Entsorgungsinformationen auf ihren Portalen.
(PM) Berlin, 13.07.2011 - Die Entsorgung Punkt DE GmbH sieht es als wichtige Aufgabe an, regelmäßig Aufklärungsarbeit zu leisten mit dem Ziel, das Bewusstsein der Bürger für einen verantwortungsvollen Umgang mit ihrer Umgebung zu sensibilisieren und damit einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung von Littering, dem achtlosem Wegwerfen und Liegenlassen von Müll, zu leisten.

Vermüllung bzw. Littering bezeichnet das Wegwerfen von Abfall vorzugsweise auf öffentlichen Plätzen, wie Straßen und Parks, und in der freien Natur. Es handelt sich dabei um ein strafrechtlich verfolgbares Delikt und kann in Deutschland mit Geldbuße geahndet werden.

Als Hauptursache für die zunehmende Vermüllung werden veränderte Konsumgewohnheiten der heutigen Wegwerfgesellschaft mit überwiegend fliegender Verpflegung und ein generell nachlässigerer Umgang mit öffentlichem Eigentum aufgrund von Gleichgültigkeit und mangelndem Verantwortungsbewusstsein gesehen. Die Folgen dieses Verhaltens äußert sich in horrenten städtischen Reinigungskosten und vor allem in einer enormen Umweltbelastung. Wenig Abfall zieht weiteren Abfall an und so entstehen aus kleinen Abfallhaufen oft in kurzer Zeit wilde Müllkippen. Die häufigste Littering-Form sind Zigarettenstummel und Verpackungsmaterial. Aber nicht nur normaler Hausmüll findet sich in der freien Natur oder auf öffentlichen Plätzen wieder, sondern auch Elektroschrott, Bauschutt und Sonderabfälle. Das ist auf Unkenntnis und mangelnde Aufklärung zurückzuführen. Viele Bürger wissen nicht, wohin mit dem Abfall und fürchten zum Teil auch hohe Entsorgungskosten. So kommt es eben auch vor, dass umweltschädigender Abfall wie Asbest alter Bausubstanzen in der freien Natur abgeladen wird.

„Gegen das Wegwerfen bzw. Abladen von Abfall auf öffentlichen Grund sollten mehr Aufklärungskampagnen helfen. Über unsere Entsorgungsportale und mithilfe unseres Teams können sich Verbraucher über die Entsorgungsmöglichkeiten unverbindlich informieren“, so Thomas Wagner, Geschäftsführer der Entsorgung Punkt DE GmbH. „Wer Abfall zu entsorgen hat, muss im Interesse der Nachhaltigkeit handeln. Wenn dabei die Entscheidung für die günstigste Entsorgungsmöglichkeit ohne Beachtung der gesetzlich vorgeschriebenen Entsorgungswege fällt, ist dies unverantwortlich. Die Steuerzahler zahlen später auf Umwegen für die Beseitigung illegaler Abfälle und Umweltschäden“, argumentiert der Berliner Entsorgungsdienstleister weiter.

Die Entsorgung Punkt DE GmbH steht den Bürgern in allen Fragen rund um Müll, Schrott und Sonderabfall mit Rat und Tat zur Seite. Weitere Informationen erhalten die Verbraucher unter entsorgung.de, schrott.de, abfälle.de, elektroschrott.de und metall.de. Die Entsorgung Punkt DE GmbH hilft Privatpersonen, öffentliche Verwaltungen und Unternehmen dabei, die Entsorgung ihres Abfalls kostengünstig, fachgerecht und so einfach wie nur möglich durchführen zu lassen.
PRESSEKONTAKT
Entsorgung Punkt DE GmbH
Herr Thomas Wagner
Fredersdorfer Straße 10
10243 Berlin
+49-30-293505415
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ENTSORGUNG PUNKT DE GMBH

Die heutige Entsorgung Punkt DE GmbH wurde 2003 als Einzelunternehmen von Marcus Seidel in Berlin gegründet. Die Kerndienstleistung des Unternehmens bildete die kostenlose Schrottabholung in Berlin und dem Brandenburger Umland. Seit dem Jahr ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Entsorgung Punkt DE GmbH
Fredersdorfer Straße 10
10243 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG