VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Deutsche Marketing Consulting
Pressemitteilung

AZS System AG stellt Hand-Erkennung als neues Biometriesystem vor

AZS System AG, führendes Systemhaus für umfassende und komplexe Lösungen aus den Bereichen der Zutrittskontrolle und Sicherheitstechnik erweitert die Biometriesysteme um einen Handvenenscanner.
(PM) Hamburg, 06.04.2010 - Die Neuheit im Programm der AZS System AG wurde erstmals auf der CeBIT 2010 vorgestellt.

Der Schutz von Daten sowie von Gebäuden, Anlagen und Systemen – kombiniert mit leichter Handhabung, das ist die Kernkompetenz der AZS System AG. Um den steigenden Anforderungen an Sicherheitsvorsorge und Datenschutz in Unternehmen gerecht zu werden, integriert AZS System AG mit dem biometrischen Fingerkey-Leser casys und dem neuen Handvenenscanner zwei Systeme für mehr Sicherheit und Komfort.

Einfache und schnelle Erkenung von Fingerabdrücken
Bei sensiblen Räumen sowie biometrisch gesicherte Zugriffssysteme für elektronische Daten gehört der biometrische Fingerkey-Leser casys bereits zum Standardangebot der AZS System AG. Die ausgereifte Technologie und die robusten Geräte überzeugen in der Industrie und Verwaltung. Die Erkennung von Fingerabdrücken benötigt nur wenige Sekunden. Der Fingerprint-Leser eignet sich daher besonders für viel frequentierte Umfelder wie Zutrittskontrollen in Unternehmen und Verwaltungen. Hinzu kommt eine sehr hohe Nutzerakzeptanz: Die einfach zu handhabende Anwendung überzeugt die Nutzer, da langwierige und umständliche Prozeduren entfallen.

Hand vorhalten genügt
Die neue Technologie des Handvenescanners erkennt bei jedem Menschen den einmaligen Venenverlauf unter der Handfläche. Ein Infrarotscanner tastet dabei die Innenseite der Hand berührungslos in ca. 5 cm Abstand zum Gerät ab. Das so gelesene Handvenenmuster wird dann mit dem gespeicherten Handvenenbild der Person verglichen. Dieses berührungslose Verfahren hat die AZS System AG auf der CeBIT 2010 erstmals Kunden und Interessenten vorgestellt. Vorteil des Handvenenscanners: Da die Venen unter der Hautoberfläche liegen, ist das Verfahren weniger anfällig und lässt sich kaum überlisten. Das berührungslose Verfahren ist besonders gut für Bereiche geeignet in denen der direkte Kontakt vermieden werden soll. Außerdem kann sich der Nutzer auch mit verunreinigten Händen authentifizieren.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Herr Eberhard Fabricius
Mühlendamm 84a
22087 Hamburg
+49-40-22 66 11
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Herr Hans Kemeny

+49-451-284363
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER AZS

Die AZS System AG mit Stammsitz in Hamburg ist eines der führenden Systemhäuser für umfassende und komplexe Lösungen aus den Bereichen Personalmanagement, Personalinformation, Zeiterfassung, Zutrittskontrolle und ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Deutsche Marketing Consulting
Berliner Straße 2b
23611 Bad Schwartau
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG