VOLLTEXTSUCHE
News, 10.06.2015
Weiterer Ausfuhrrekord
Deutsche Exporte boomen
Die deutschen Exporte haben im April zum zweiten Mal in diesem Jahr die 100-Milliarden-Euro-Marke geknackt. Kalender- und saisonbereinigt erreichten die Exporte sogar ein Allzeithoch.
Ausfuhrtreiber waren die sog. Drittländer. Hier überschritten die Exporte im April den Vorjahresstand um mehr als zehn Prozent (Bild: Hamburger Hafen).
Ausfuhrtreiber waren die sog. Drittländer. Hier überschritten die Exporte im April den Vorjahresstand um mehr als zehn Prozent (Bild: Hamburger Hafen).

Im April versandten deutsche Unternehmen dem Statistischen Bundesamt zufolge ins Ausland Waren im Wert von 100,4 Milliarden Euro. Damit legten die Exporte der deutschen Wirtschaft gegenüber März kalender- und saisonbereinigt den dritten Monat in Folge um weitere 1,9 Prozent zu. Zugleich war es bereinigt um Kalender- und Saisoneffekte das höchste Ausfuhrvolumen in einem Monat, das die deutsche Wirtschaft je erreichte. Gegenüber April 2014 erhöhten sich die deutschen Ausfuhren um 7,5 Prozent. Ökonomen hatten nach den starken März-Ausfuhren Medienberichten zufolge lediglich mit einem minimalen Zuwachs der Exporte binnen Jahresfrist um 0,1 Prozent gerechnet. Im März hatten die Exporte das Niveau des Vorjahresmonats sogar um 12,5 Prozent überstiegen und unbereinigt ein Volumen von 107,7 Milliarden Euro (kalender- und saisonbereinigt: 99,0 Mrd. Euro) erreicht.

Starke Exportzuwächse im außereuropäischen Ausland

Motor der deutschen Ausfuhren waren vor allem die Länder außerhalb der Europäischen Union (EU). In diese sogenannten Drittländer exportierte die deutsche Wirtschaft im April Waren im Wert von 43,3 Milliarden Euro. Das war ein Jahreszuwachs der Exporte um 11,8 Prozent. Von Januar bis April verzeichnete die deutsche Wirtschaft einen Ausfuhrzuwachs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,9 Prozent. „Das Zugpferd der deutschen Exporte ist […] weiterhin der Handel mit den Drittländern“, konstatiert Anton F. Börner, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA).

Aber auch die Ausfuhren in die EU-Mitgliedsstaaten legten im Vergleich zum Jahresmonat deutlich zu. Sie erhöhten sich mit einem Gesamtvolumen von 57,1 Milliarden Euro binnen Jahresfrist um 4,5 Prozent. Von Januar bis April stand mit Exporten im Wert von 292,3 Milliarden Euro das gleiche Plus zu Buche (+ 4,5 % gegenüber Januar bis April 2014). Die stärkste Dynamik wiesen erneut die Exporte in die EU-Mitgliedsländer aus, die nicht der Eurozone angehören. In sie erhöhten sich die Ausfuhren im April auf Jahressicht um 6,6 Prozent auf 20,7 Milliarden Euro. Die Exporte in die Euroländer erhöhten sich auf Jahressicht mit einem Volumen von 36,3 Milliarden Euro binnen Jahresfrist nur halb so stark um 3,3 Prozent. „Die Hängepartie mit Griechenland wirft weiterhin einen Schatten auf die wirtschaftliche Entwicklung der Eurozone“, so Börner.

Außenhandelsüberschuß legt binnen Jahresfrist um rund Drittel zu

Die deutschen Importe erreichten im April ein Volumen von 78,3 Milliarden Euro und erhöhten sich damit auf Jahressicht um 2,8 Prozent. Gegenüber März verringerten sich die Importe allerdings um 1,3 Prozent. Auch bei den Importen zeigte sich die stärkste Dynamik im Handel mit dem Nicht-EU-Ausland. Aus diesen Ländern legten die Importe mit einem Einfuhrvolumen von 26,7 Milliarden Euro binnen Jahresfrist um 5,1 Prozent zu. Die Einfuhren aus den EU-Mitgliedsstaaten beliefen sich auf 51,6 Milliarden Euro und erhöhten sich auf Jahressicht um 1,7 Prozent, wobei der Zuwachs der Importe allein einer deutlich stärkeren Handelsdynamik mit den Euroländern (+ 2,8 %) geschuldet war. Aus den Ländern, die nicht der Eurozone angehören, verringerten sich dagegen die Importe im Jahresvergleich um 0,8 Prozent.

In der Außenhandelsbilanz ergab sich damit im April ein Überschuss von 22,1 Milliarden Euro (kalenderbereinigt: 22,3 Mrd. Euro). Das waren knapp fünf Milliarden Euro mehr als im Vorjahresmonat (April 2014: 17,3 Mrd. Euro).

cs/Destatis

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG