VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Noxum GmbH
Pressemitteilung

Webportale und Kataloge mit hoher Komplexität

Nahtlos integriertes PIM- und Content Management System von Noxum unterstützt Unternehmen dabei komplexe Produktdaten zu pflegen, in eigene oder externe Vertriebsportale zu publizieren und z.B. vollautomatisch Print-Kataloge zu generieren.
(PM) Würzburg, 21.09.2012 - Noxum GmbH, Spezialist für Content Management und Redaktionssysteme, hat ihre Software-Systeme für globale Vertriebsportale und zur Katalogerstellung bei Unternehmen mit verteilten Standorten im Einsatz. Die Architektur des Systems erlaubt, dass es mit veränderten Business-Anforderungen wächst. Über das Berechtigungsmanagement wird geregelt wie viele und welche Benutzer auf die Daten zugreifen können.

Anforderungen an Produktdaten

Genauso wie Kunden Ansprüche an die Qualität der Produkte stellen, stellen sie die Ansprüche an die Produktinformationen und den Informationsservice. Unternehmen sind im Wettbewerb gefordert ihren Kunden zudem ein positives Einkaufserlebnis zu bieten. Dies gelingt durch die Qualität in der Produktpräsentation, -suche, -beratung und Gestaltung des Vertriebskanals. Eine beispielsweise gute Auffindbarkeit der Informationen schafft Zufriedenheit beim Kunden und ist die Grundlage für ein positives Einkaufserlebnis.

Dies streben Unternehmen mit maßgeschneiderten Informationsangeboten für die einzelnen Zielgruppen an: Häufig diversifizieren sie dazu ihre Vertriebskanäle und die damit verbundenen Produktinformationen. Die Unternehmen sind dann natürlich bei der Erstellung qualitativ hochwertiger Produktinformationen für die Vielzahl der Vertriebskanäle besonders gefordert. Die kurzen Produktlebenszyklen und die vielen verschiedenen Vertriebskanäle lassen den Unternehmen aber nicht viel Zeit, um aus meist dezentral verteilten Produktdaten konsistente, valide und qualitativ hochwertige Produktinformationen für unterschiedliche Medien und Sprachen zu erstellen: Für alle geforderten Kanäle wie z.B. Kataloge, Broschüren, Bedienungsanleitungen und Serviceunterlagen sowie Webseiten, Onlineshops und Supportbereich.

Ohne Systemunterstützung ist die Pflege, Harmonisierung und Aktualisierung dieser Daten aufwendig und fehlerträchtig. Zentrale Systeme zur Verwaltung der Produktdaten schaffen die Grundlage für Produkt- und Servicequalität auf Portalen und in Katalogen. Mit dem geeigneten Product Information Management- und Content Management-System werden die Produktdaten einmal gepflegt und Stammdaten aus der Warenwirtschaft importiert. Eine hohe Zahl an Produktdatensätzen aus unterschiedlichen Quellen erfordert außerordentliche Performanz und hohe Skalierbarkeit des Systems. Mit dem PIM-System von Noxum verwalten Industrie- und Handelsunternehmen unterschiedlicher Branchen die Produktdaten für ihre internationalen Online Shops und Kataloge an einer zentralen Stelle.

Datenpflege durch Product Information Management

Die Daten können in den Abteilungen, in denen sie entstehen, gepflegt werden. Dies wird durch ein granulares Berechtigungsmanagement möglich. Berechtigte Mitarbeiter z.B. aus den Bereichen Einkauf, Vertrieb oder Kundendienst greifen auf das PIM-System zu, pflegen die spezifischen Daten oder arbeiten mit den vorhandenen Daten. Das PIM-System kann die Datenpflege durch komplexe Vererbungskonzepte unterstützen. Vererbungsmechanismen reduzieren weiterhin den Pflegeaufwand: Bei einzelnen Produktvarianten ist dann nur noch ein Bruchteil der Merkmale zu pflegen. Beispielsweise können Produktempfehlungen zu einzelnen Artikeln ganzen Produktlinien zugeordnet werden.

Die Mitarbeiter können beim Arbeiten mit dem System durch Workflow-Steuerung und die Anbindung an z.B. ERP- oder Translation Management-Systeme unterstützt werden. Der strukturelle Aufbau hinter dem Produktkonzept und ein Variantenmanagement ermöglichen die effiziente und übersichtliche Verwaltung der Sprachversionen für die internationalen Zielgruppen. Zur Bereitstellung der Inhalte in den geforderten Sprachen kommt ein Übersetzungsmanagement zum Einsatz. Die Publikation in verschiedene Medien kann durch die Noxum Publishing-Technologie erfolgen. Die Produktdaten können dann aktuell in Webportale, Shops sowie Print-, Internet und CD-/DVD-Kataloge publiziert werden.

Lohnenswerter PIM- und Content Management System-Einsatz

Voraussetzung für einen lohnenden Systemeinsatz ist, dass die Datenstruktur zentral im PIM-System abgebildet wird. Durch den Einsatz des PIM-Systems können sich die Pflegeaufwände für die Produktinformationen in mehrerlei Hinsicht reduzieren: Die Produktinformationen sind leicht zu aktualisieren und können automatisiert marktspezifisch aufbereitet werden. Die unterschiedlichen Werte für die verschiedenen Märkte können im PIM-System umgesetzt werden. Zeit- und Kostenaufwände bei der Erstellung und Übersetzung der Produktinformationen werden deutlich geringer. Die Informationsbausteine werden im System transparent verknüpft. Einzelne Produkte können klar strukturiert dargestellt und die Informationen dazu leicht gefunden werden.
PRESSEKONTAKT
Noxum GmbH
Frau Gabriele Blum
Beethovenstraße 5
97080 Würzburg
+49-931-465880
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER NOXUM GMBH

Die 1996 gegründete Noxum GmbH entwickelt und vertreibt Standard- und Individualsoftware für die Bereiche Web-Systeme/Web-Portale, E-Business, Product Information Management, Cross Media Publishing und Technische Kommunikation. Das Noxum ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Noxum GmbH
Beethovenstraße 5
97080 Würzburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG