VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
WatchGuard Technologies GmbH
Pressemitteilung

WatchGuard stellt neue, hochleistungsfähige Sicherheits-Appliance vor

XTM 8 Serie schützt Firmen vor zukünftigen Sicherheitsbedrohungen
(PM) Aschheim-Dornach, 19.10.2009 - Der Netzwerksicherheitsspezialist WatchGuard Technologies stellt heute eine neue, multifunktionale Sicherheits-Appliance vor. Die hochleistungsfähige WatchGuard XTM 8 Serie verspricht Schutz vor der nächsten Generation der Netzwerk-, Anwendungs- und Datenbedrohungen. „Für Unternehmen steht die IT-Sicherheit heute mehr denn je im Fokus. Wir können nun eine Lösung anbieten, wie es sie bisher am Markt nicht gibt: Durch hohe Performance und Sicherheit sowie Flexibilität und Skalierbarkeit trifft die XTM 8 Serie genau die unternehmerischen Bedürfnisse“, so Michael Haas, Regional Sales Manager D-A-CH EE bei WatchGuard Technologies. Die Firewall der eXtensible Threat Management (XTM)-Appliance ist mit einem Datendurchsatz von 5 Gigabyte pro Sekunde ideal für übermittlungsstarke Netzwerke mit 1.000 bis 5.000 Nutzern geeignet. Sind alle Sicherheitsfunktionen aktiv, erreicht sie einen überdurchschnittlichen Durchsatz von 1,2 Gigabyte. Dies stellt einen entscheidenden Entwicklungsschritt im Markt der UTM-Appliances dar, denn es wird höchste Sicherheit gewährleistet ohne die Netzwerkleistung zu beschneiden. Darüber hinaus kommt die weitreichende Firewall-Technologie von WatchGuard zum Einsatz. Sie umfasst die zustandsaktuelle sowie detaillierte Analyse von Datenpaketen und die herstellereigene Proxy-Technologie. Dank der integrierten Anwendungs-Proxies werden eine Vielzahl von Bedrohungen wie Malware, Spyware oder Denial of Service abgewehrt.

Hohe Leistung und Sicherheit auf Basis der WatchGuard Fireware XTM
Die XTM 8 Serie baut unmittelbar auf das neuste WatchGuard-Betriebssystem Fireware XTM auf. Dieses sichert Netzwerke durch den Einsatz innovativer Funktionen – HTTPS-Analyse, VoIP-Sicherheit sowie das Prüfen von Instant Messaging (IM)- und Peer-to-Peer (P2P)-Anwendung eingeschlossen. Die Fireware XTM integriert auch erweiterte Netzwerkleistungen wie Clustering und Load-Balancing. In der XTM 8 Serie werden die bestehenden Management-Funktionen zudem ergänzt um eine rollenbasierte Zugangskontrolle (RBAC), zentralisiertes Multi-Box Management und ein erweitertes Reporting.

Vor allem verschlüsselte HTTPS-Datenströme haben keine Chance: Die Proxy-Technologie der XTM 8 Serie fängt sie ab, scannt und baut sie anschließend wieder zusammen. Administratoren können so die Nutzer gezielt vor dem Erhalt gefährlicher Dateien schützen. Daneben bietet Voice-over-IP mit einem jährlichen Wachstum von über 20 Prozent zunehmende Angriffsfläche in Unternehmensnetzwerken. DoS-Attacken, Directory Harvesting und Vishing gewinnen an Popularität. Andere UTM-Lösungen bieten selten mehr als die Übersetzung von Netzwerkadressen zur Verschleierung von VoIP-Systemen an. Im Gegensatz dazu ermöglicht die XTM 8 Serie Application-Level Security für SIP und H.323 Protokolle. Damit werden VoIP-Systeme in Unternehmen verborgen und Bedrohungen wie Buffer Overflows erschwert.

Diverse Netzwerkanforderungen flexibel im Griff
Botnetze – gehackte und mit Malware verseuchte Computer – sind eine weitere zentrale Bedrohung im heutigen Geschäftsumfeld. Da viele dieser Netze dieselben Protokolle wie seriöse Anwendungen nutzen, haben Administratoren nur begrenzte Möglichkeiten: Auf Programme des IM verzichten oder den Kontroll- und Ressourcenverlust riskieren. Die Appliances der XTM 8 Serie bieten sowohl die Inspektion der betreffenden Anwendungen als auch die Protokollüberprüfung, um sicheren Traffic zu gewährleisten. Zusätzlich arbeitet die HTTPS-Prüfung mit dem IM- und P2P-Blocking Hand in Hand, so dass auch verschlüsselte Angriffe entdeckt werden.

Da jedes Netzwerk individuelle Anforderungen hat, setzt die XTM 8 Serie auf größtmögliche Netzwerkflexibilität. Dazu gehört die Unterstützung von Transparent Mode und HTTP Redirection zur Entlastung des Cache von Proxy-Servern. Auch eine Mehrpunktverbindung über VPN Tunnel, NAT über Branch-Office-VPN sowie die Möglichkeit, externen Schnittstellen diverse VLANs zuzuweisen, ist integriert. Mit tiefgreifender Sicherheit, multi-WAN failover, Load-Balancing, Hochverfügbarkeit und der Option zum Modell-Upgrade ist die XTM 8 Serie einen pragmatische Lösung für maximale Laufzeit, Leistung und Zuverlässigkeit.

Preis und Verfügbarkeit
Die WatchGuard XTM 8 Serie besteht aus drei Modellen: Der WatchGuard XTM 810, XTM 820 und XTM 830. Sie sind ab dem vierten Quartal 2009 zu folgenden Preisen am Markt erhältlich: $11.235 (XTM 810), $13.855 (XTM 820), $16.935 (XTM 830). Mehr Informationen unter www.watchguard.de.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
WatchGuard Technologies GmbH
Herr Michael Haas
Max-Planck-Str. 4
85609 Aschheim-Dornach
+49-6151-609505
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER WATCHGUARD TECHNOLOGIES

Seit 1996 entwickelt WatchGuard preisgekrönte XTM (Extensible Threat Management)-Lösungen für den umfassenden Netzwerkschutz kleiner und mittlerer Unternehmen (KMUs). Die aus Firewall, VPN und Sicherheitsdiensten bestehenden Produkte ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
Press'n'Relations GmbH
Press´n´Relations steht für eine journalistisch orientierte Pressearbeit. Wir sorgen dafür, dass Ihre Themen zielgruppengerecht und verständlich aufbereitet werden. Und so, dass die Redaktionen sie auch verwenden können. ... zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
WatchGuard Technologies GmbH
Max-Planck-Str. 4
85609 Aschheim-Dornach
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG