VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
ESTA Apparatebau GmbH & Co. KG
Pressemitteilung

Wasseraufbereitung (Bayrol): pH-Wert Regulierung

(PM) Kiel, 03.12.2012 - Die pH-Wert Regulierung mit BAYROL pH-Minus und BAYROL pH-Plus ist Voraussetzung für eine erfolgreiche Schwimmbadpflege. Der pH-Wert ist Indikator dafür, wie stark sauer oder alkalisch das Wasser ist. Außerdem ist der pH-Wert eine wichtige Einflussgröße für die Wirksamkeit des eingesetzten Desinfektionsmittels, z. B. BAYROL Chlor oder BAYROL Aktivsauerstoff. Der ideale pH-Wert kann mit BAYROL Pooltestern oder Quicktest ermittelt werden. Dabei wird im ersten Fall eine Phenolrot Tablette in einem Messbehälter aufgelöst und mit der dazugehörigen Farbskala verglichen. Weitaus bequemer geht es mit den Teststreifen Quick Test. Ist der Wert zu niedrig, d. h. sauer bzw. zu hoch, d. h. zu alkalisch, können Probleme auftreten. Bei zu niedrigem Wert kann es zu Korrosion an Einbauteilen aus Metall kommen, Angriff auf mörtelhaltige Fugen und eine Verschlechterung der Flockung. Bei zu hohem pH-Wert kann dies zu Hautirritationen, Augenreizung führen, einer Abnahme der Desinfektionswirkung, Verschlechterung der Flockung und Tendenz zur Kalkausfällung. Eine regelmäßige Kontrolle des pH-Wertes ist daher Pflicht und hilft weniger Pflegemittel zu verwenden, denn die Wirkung von Desinfektionsmitteln nimmt bei erhöhtem pH-Wert ab. Ist der Wert im Wasser zu hoch wird BAYROL pH-Minus eingesetzt, ist der Wert zu niedrig wird BAYROL pH-Plus dem Schwimmbadwasser zugesetzt. Erhältlich ist beides in einfach anzuwendendem Granulat (http//www.esta-poolshop.de).

Die Redox-Spannung ist eine Größe welche ebenfalls abhängig vom pH-Wert ist. Der Redox Wert ist dabei das Maß für die keimtötende und oxidative Wirkung von Desinfektionsmitteln im Badewasser. Man versteht darunter eine Spannung, welche mittels Elektroden beim Eintauchen in eine Lösung gemessen werden kann. Einheit ist Milli-Volt. Darüber hinaus ist die Redox Spannung abhängig vom eingesetzten Oxidationsmittels, also freies Chlor, zum Reduktionsmittel, den organischen Verunreinigungen. Über die Redox-Spannung lassen sich also genaue Angaben über die oxidierende bzw. desinfizierende Wirkung des Desinfektionsmittels machen. BAYROL verwendet diesen Wert beim Einsatz der Sonden im BAYROL Poolmanager. Der BAYROL Poolmanager ist eine Mess- und Regeltechnik, also eine Anlage für eine automatische Wasseraufbereitung.

Bei den Desinfektionsmethoden kann zwischen Wasserdesinfektion mit Chlor, Aktivsauerstoff und Brom unterschieden werden. Bei der Wasserdesinfektion von Chlor spricht man auch von der konventionellen Desinfektion. Chlor wirkt nicht nur keimtötend sondern beseitigt auch nicht filtrierbare organische Verbindungen. Vor allem wenn die Wasserbelastung besonders hoch ist, z. B. hohe Wassertemperaturen, viele Badegäste, wechselhaftes Wetter ist die klassische Wasserdesinfektion mit Chlor die zuverlässigste Variante. Durch den Einsatz stabilisierter Chlorprodukte ist Chlor leichter zu handhaben und das verfügbare Chlor wird besser ausgenutzt. BAYROL Chlorifix und BAYROL Chlorilong haben zudem einen Bestandteil enthalten, welche feinste Trübstoffe aus dem Wasser entfernt, die sonst nicht filtrierbar wären. Die Vorteile von Festchlor Produkten sind ein hoher Anteil an Aktivchlor, vollständige Auflösung. Alle Produkte von BAYROL sind dabei pH-neutral.

Bei der Wasserdesinfektion mit Aktivsauerstoff bieten sich Ihnen eine Reihe von Vorteilen, da Aktivsauerstoff besonders hautfreundlich ist, kein Chlorgeruch entsteht, keine Haut und Augenreizungen auftreten können, die Wasserqualität angenehmer ist (weicheres Wasser) und die Haare sind nicht so spröde, die Haut nicht so ausgetrocknet. BAYROL Aktivsauerstoff, z. B. Soft & Easy oder Bayrosoft ist Chlor-kompatibel, das heißt ein Umstieg auf Chlor ist jederzeit möglich, bei erhöhter Belastung kann eine Stoßchlorung durchgeführt werden.

Die Wasserdesinfektion mit Brom ist eine zusätzliche Alternative. Brom ist ein Halogen und eignet sich hervorragend zur Desinfektion von Schwimmbadwasser. Es wirkt gegen Bakterien, Viren und Pilze. Durch Oxidation werden organische Verschmutzungen beseitigt. Brom hat gegenüber Chlor folgende Vorteile: Brom hat keinen Chlorgeruch, es schont Haut und Augen, ist kalk frei und bei jedem pH-Wert einsetzbar, d. h. Brom bietet eine höhere pH-Wert Toleranz. Besonders ist Brom dort geeignet, wo Chlorgeruch stört, aber auf eine zuverlässige und hohe Desinfektionssicherheit nicht verzichtet werden soll. Häufig trifft man es daher bei der Wasserpflege von Whirlpools an. BAYROL bietet mit dem Brom Pflegeprogramm Aquabrom Tablets, Aquabrome SPA, Aquabrome Regenerator und ein spezielles Algizid.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
ESTA Apparatebau GmbH & Co. KG
Herr Dennis Sommer
Gotenstr. 2-6
89250 Senden
+49-7307-804300
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ESTA POOLS & WELLNESS

ESTA pools & wellness ist ein starker und traditionsreicher Ansprechpartner, der das entgegengebrachte Vertrauen seiner Kunden nicht enttäuscht. Besondere Expertise besitzt ESTA als „Full – Service - Anbieter“ auf dem Gebiet pool und ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
ESTA Apparatebau GmbH & Co. KG
Gotenstr. 2-6
89250 Senden
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG