VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
i5comm
Pressemitteilung

karriere.at Umfrage: Mehrheit der Arbeitnehmer würde grundsätzlich für Job umziehen

12 Prozent sind sogar völlig flexibel bei der Wahl des Arbeitsplatzes
(PM) Linz, 12.02.2013 - „Würden Sie für einen Job übersiedeln?“ – diese Frage stellte karriere.at (www.karriere.at), Österreichs reichweitenstärkste Online-Jobbörse, 668 Usern. Mit überraschendem Ergebnis: Die Mehrheit der Arbeitnehmer wäre grundsätzlich bereit, für einen guten Job den Wohnort zu wechseln. Davon macht ein Großteil die Entscheidung vom Ort abhängig und würde für eine neue Stelle nicht überall hin übersiedeln.

Exakt 46 Prozent der von dem Jobportal per Online-Voting befragten Arbeitnehmer gaben an, grundsätzlich für einen Job übersiedeln zu wollen - allerdings nicht an jeden Ort. Lediglich 12 Prozent – und damit der kleinste Teil der Umfrageteilnehmer – sind völlig flexibel und würden wegen einer Arbeitsstelle „jederzeit und überall hin“ hinziehen. Jeder Vierte (24 Prozent) tendiert zum Pendeln, als den Wohnort für einen Arbeitsplatz zu verlegen. 18 Prozent sagen: „Niemals. Ich arbeite, wo ich lebe!“.

Unternehmen: Fokus auf Österreich

Auch Österreichs Unternehmen sind hauptsächlich auf den heimischen Bewerbermarkt fokussiert: Jeweils 21 Prozent der befragten 214 Arbeitgebervertreter gaben an, den Recruiting-Fokus auf die Region oder das eigene Bundesland zu legen. Ein Viertel (24 Prozent) der Umfrageteilnehmer auf Unternehmensseite sucht Arbeitnehmer im gesamten Bundesgebiet. Ein Drittel (34 Prozent) rekrutiert über die Staatsgrenzen hinweg.

Jürgen Smid: „Unternehmen müssen Benefits besser kommunizieren“

„Das Ergebnis zeigt, welchen Stellenwert eine erfüllende berufliche Tätigkeit für die österreichischen Arbeitnehmer hat. Stimmt das Angebot des Jobs, ist die Bereitschaft dafür zu übersiedeln bei vielen auch gegeben. Eine wesentliche und nicht zu unterschätzende Rolle spielt dabei auch der Standort oder zusätzliche Benefits, die von Arbeitgebern angeboten werden“, kommentiert Jürgen Smid, Geschäftsführer der Jobbörse karriere.at das Umfrageergebnis. Gerade Unternehmen in strukturschwachen, ländlichen Gebieten sollten daher ihre Stärken vermehrt betonen, ist Smid überzeugt: „Um im Rennen um qualifizierte Fachkräfte erfolgreich zu sein, reicht es auf Dauer nicht mehr aus, auf seinen regional gut verbreiteten Ruf als interessanter Arbeitgeber zu bauen. Gerade Klein- und Mittelbetriebe können Arbeitnehmern trotz wenig zentralem Standort viele Benefits bieten, die letztlich zu deren Job-Entscheidung beitragen. Ob dies nun der Firmenwagen, Fitnessclub-Gutscheine oder eine familiäre Grundstimmung im Unternehmen sind: Wichtig ist, dass diese Vorzüge im Sinne des Employer Brandings auch professionell kommuniziert werden.“

Das Umfrageergebnis im Detail:

Würden Sie für einen Job übersiedeln? (668 Arbeitnehmer)

- Jederzeit und überall hin! Ich bin flexibel. (12 Prozent)
- Grundsätzlich ja, aber nicht an jeden Ort. (46 Prozent)
- Nein, ich würde eher pendeln. (24 Prozent)
- Niemals. Ich arbeite, wo ich lebe! (18 Prozent)

Personalsuche: In welchem Umkreis rekrutieren Sie? (214 Unternehmensvertreter)

- Nur auf regionaler Ebene. (21 Prozent)
- Innerhalb des eigenen Bundeslandes. (21 Prozent)
- Wir suchen in ganz Österreich. (24 Prozent)
- Wir rekrutieren international. (34 Prozent)

Download Grafik Umfrageergebnisse: bit.ly/XyaK3R
Copyright: karriere.at
PRESSEKONTAKT
i5comm
Herr Bernhard Lehner
Kolschitzkygasse 15/14
1040 Wien
+43-664-4398609
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER KARRIERE.AT

Über karriere.at karriere.at (<a href="http://www.karriere.at" target="_blank" class="normal_hover" style="text-decoration: underline;" >www.karriere.at</a>) ist Österreichs ...
PRESSEFACH
i5comm
Kolschitzkygasse 15/14
1040 Wien
Österreich
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG