VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Waggener Edstrom Communications
Pressemitteilung

SFC Smart Fuel Cell AG setzt auf nachhaltiges Speichermanagement und E-Mail-Archivierung mit Mimosa NearPoint™

Optimierung der Datenverfügbarkeit und –speicherung in MS Exchange überzeugt durch „Total Storage Management“-Ansatz, Benutzerfreundlichkeit und Entlastung der Storagesysteme
(PM) München, 25.11.2009 - Mimosa Systems, Anbieter für Content-Archivierung und -Management unterstützt die SFC Smart Fuel Cell AG mit der Lösung Mimosa NearPoint in der Optimierung des MS Exchange Speichermanagements. NearPoint™ adressiert als einziges Produkt am Markt unter Nutzung von Standard Microsoft®-Technologie die Themen Backup, Restore, Disaster Recovery, E-Mail-Archivierung und Datenmanagement für MS Exchange™ aus einer integrierten Lösung heraus.
Die SFC Smart Fuel Cell AG ist Hersteller von Brennstoffzellen für die Stromversorgung abseits der Steckdose. Der Vorreiter im Hightech-Markt für mobile und netzferne Engergielösungen versorgt Kunden weltweit mit Brennstoffzellen, die Strom für Reisemobile, Segelyachten, Hütten, Sicherheits- und Verkehrsleittechnik, Mess- und Frühwarnsysteme, Leichtelektrofahrzeuge sowie eine Vielzahl weiterer Applikationen bereitstellen.
Genauso wie das dynamische Unternehmen auf saubere, netzunabhängie und nachhaltige Energieversorgung setzt, ist die Nachhaltigkeit ein großgeschriebenes Thema beim Betrieb der IT-Infrastruktur. Der IT-Betrieb der SFC Smart Fuel Cell AG ist nach ITIL-Prinzipien geführt und nach den Grundsätzen des CobiT-Frameworks auf die Geschäftsprozesse zugeschnitten. Als die Einführung einer Lösung für die E-Mail-Archivierung unter MS Exchange anstand, fiel die Wahl durch den Dienstleister MBR Network auf Mimosa Systems NearPoint.
Die Mimosa-Lösung überwacht heute zuverlässig die Archivierung von mehreren hundert Exchange-Postfächern am Firmensitz in Brunnthal bei München. Ausschlaggebend für die Entscheidung für Mimosa war die Fähigkeit von NearPoint, nicht nur das Thema Archivierung zu adressieren, sondern darüber hinaus eine weitgreifende „Total Storage Management“-Umgebung für MS Exchange bereitzustellen. Die gewählte Lösung deckt bei der SFC Smart Fuel Cell AG auch die Bereiche der Exchange-Datenverfügbarkeit, Backup, Restore und Disaster Recovery ab.
Kostensenkung durch optimiertes Speichermanagement
Neben der Archivierungsfunktion, die ohne Eingriffe in die implementierte Exchange-Umgebung bei der SFC Smart Fuel Cell integriert wurde, gibt Mimosa NearPoint dem IT-Manager die Möglichkeit, Daten zu qualifizieren, zu kategorisieren und auf verschiedene Storage-Tier zu verlagern. Die dadurch wiedergewonnenen Ressourcen und die verminderte Last auf der Infrastruktur senkt die Total-Cost-of-Ownership-Level erheblich, beschleunigte seither Prozesse an sich und lieferte durch die verschiedenen Wertschöpfungsbereiche Archivierung und Backup Hebel für Exchange - einen Mehrwert, der schon nach wenigen Monaten nicht mehr wegzudenken war.
„Entscheidend für die SFC Smart Fuel Cell AG war es, eine zuverlässige Archivierung von Exchange-Daten sicherzustellen, ohne Eingriffe in die Serverinfrastruktur oder die Installation von Agents,“ so Sascha Pütz, Regional Sales Director Central Europe bei Mimosa Systems. „Der Anwender findet weiterhin sein gewohntes Outlook-Fenster vor und muss keine Applikation verlassen oder neu starten und ist darüber hinaus nicht mehr mit überfüllten Mailboxen konfrontiert.“
Durch die direkte Integration von NearPoint in Microsoft Outlook und die damit verbundene Beibehaltung des Interfaces ist die Bedienung für den Anwender exakt so, wie er es vom täglichen Arbeiten mit Outlook gewohnt ist. Für die IT-Operating-Seite ist Mimosa NearPoint durch den logischen Aufbau leicht zu handhaben. Die Administration erfolgt auf mmc-Basis und ist dementsprechend für jeden Windows Server-Administrator unkompliziert und einfach nachvollziehbar. Arbeitserleichterung für den Administrator bietet beispielsweise die flexible Zuweisung von Policies, die Attachments aus den Postfächern ehemaliger Mitarbeiter komplett ins Archiv verlagern. Die verbleibende Datenmenge in den Exchange-Datenbanken ist hierdurch so minimal, dass die Last auf dem Server deutlich reduziert wird. Der freie Speicherplatz senkt die Betriebskosten der primären Storage-Umgebung und verlängert den Lifecycle aller Tier im Storage Area Network.
„Im Betrieb hat sich gezeigt, dass die Planungen mit den Spezialisten von Mimosa Systems nachhaltig, ausreichend und mit entsprechendem Headroom vollzogen wurden,“ äußert sich Philipp Schneidenbach, Head of IT & Special Projects bei SFC Smart Fuel Cell AG zufrieden. „Hierdurch haben wir heute noch mehr Speicherkapazität zur Verfügung, als in der 3-5 Jahresplanung angedacht war. Die freien Ressourcen ermöglichen es uns, die Planungen für eine eventuell in Zukunft nötige Anpassung der Infrastruktur weiter hinauszuzögern und den TCO-Level der Infrastruktur nachhaltig zu senken.“
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Waggener Edstrom Communications
Herr Felix Rakette
Sandstrasse 33
80335 München
+49-89-62817531
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MIMOSA SYSTEMS

Kurzprofil Mimosa Systems: Mimosa Systems bietet Information Management Lösungen an, die es Organisationen ermöglichen, einen unmittelbaren und leicht auffindbaren Zugriff auf die gewünschten Informationen zu erhalten. Mimosa ...
ZUM AUTOR
ÜBER SFC SMART FUEL CELL AG

Die SFC Smart Fuel Cell AG (www.sfc.com) ist ein Marktführer für mobile und netzferne Energieversorgung auf der Basis der Brennstoffzellentechnologie für Anwendungen im Freizeit, Industrie- und Verteidigungsbereich. Als einer der ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Waggener Edstrom Communications
Sandstrasse 33
80335 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG