VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Sparta PR
Pressemitteilung

Point.One von EIGHT erregt große Aufmerksamkeit auf der eCarTec 2011

Erfolgreiche Premiere von Solarladestation auf der Leitmesse für Elektromobilität
(PM) Süßen, 27.10.2011 - Ein durchweg positives Fazit zieht die EIGHT GmbH & Co. KG nach der vergangenen eCarTec, der internationalen Leitmesse für Elektromobilität. Das Unternehmen aus Süßen stellte in der vergangenen Woche in den Münchner Messehallen erstmals seine neuartige Solarladestation Point.One einer breiten Öffentlichkeit vor. Dabei erregten sowohl die futuristische Architektur als auch die hochentwickelte Technologie von Point.One die Aufmerksamkeit der Besucher, der Medien und der anderen Aussteller.

„Mit unserer Solarladestation hatten wir an unserem Stand definitiv einen Publikumsmagneten der diesjährigen eCarTec. Selbst die Supersportwagen mit Elektroantrieb, die stets große Beachtung finden, haben Point.One nicht in den Schatten gestellt“, berichtet Christoph B. Rößner, Geschäftsführer der EIGHT GmbH & Co. KG. „Zahlreiche Gespräche haben unsere Kernthese bestätigt, wonach der dauerhafte Erfolg der Elektromobilität von der Begeisterung der Bevölkerung abhängt, und dass diese ein emotional ansprechendes Symbol erfordert. Solch ein Symbol ist unsere Solarladestation, die alle positiven Botschaften der Elektromobilität verkörpert und somit für ein neues mobiles Zeitalter steht.“

Drei Tage lang konnten sich Journalisten, Messebesucher und ausstellende Unternehmen ein Bild von der Solarladestation machen. Durch ein zukunftsweisendes und organisches Design sowie der neuartigen
Fertigungstechnologie wird ein atmosphärischer Ort geschaffen, der das Thema „Elektromobilität“ mit positiven Emotionen belegt. Vor allem die offizielle Produktvorstellung, die am ersten Messetag mit Kurzvorträgen der beteiligten Partnerunternehmen begangen wurde, lockte gleich mehrere Dutzend geladene Besucher sowie zahlreiche spontane Gäste an den Messestand.

„In vielen Gesprächen ging es darum, das Produkt zu erklären oder ein erstes Markt-Feedback zu bekommen. Allerdings haben sich während der Messe auch schon führende Markteilnehmer und erste potentielle Kunden mit konkreten Anfragen an unser Team gewendet“, erklärt Christoph B. Rößner. „Damit haben wir unsere Ziele mehr als erreicht. Wir konnten mit Point.One eine neue Produktkategorie definieren, und uns als technologischer sowie emotionaler Wegbereiter für nachhaltige Elektromobilität positionieren. Außerdem wurden wir von Branchenvertretern, Medien und Besuchern darin bestärkt, unseren Weg weiter zu gehen. Zu guter Letzt sind natürlich die konkreten Kaufanfragen die Krönung einer gelungenen Premiere.“

Die Solarladestation, die erstmals als seriennaher technischer Prototyp präsentiert wurde, ist modular aufgebaut und kann individuell den Anforderungen des Kundenstandorts angepasst werden. So können mehrere Module in Reihe montiert oder kundenspezifische Lösungen ausgearbeitet werden. Die Solarpanels erzeugen in Deutschland pro Jahr und Stellplatz ausreichend Strom, um etwa 10.000 km emissionsfrei zurückzulegen. Außerdem dient die Dachkonstruktion als Witterungsschutz, wodurch die Belastung der Batterien gesenkt und die Reichweite vergrößert wird.

Die Funktionsweise ist denkbar einfach: Elektrofahrzeuge werden unter der Solarladestation abgestellt und über ein Kabel oder via Induktionstechnik angeschlossen. Ein großer Touchscreen liefert Informationen und ist mit dem Server des Betreibers verbunden. Nicht genutzter, überschüssiger Sonnenstrom wird direkt ins öffentliche Netz eingespeist. Mittelfristig ist auch die Integration von Speicherlösungen für den durch Sonnenenergie gewonnenen Strom angedacht. Auch die Herstellung der Solartankstelle Point.One, die nun weltweit vertrieben wird, steht ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit, die vor allem durch die neuartige Fertigungstechnik ermöglicht wird. Außerdem werden bei der Produktion bevorzugt recycelbare Materialien eingesetzt. Die verwendeten Solarzellen sind hocheffizient, denn bei Point.One kommen ehemals defekte Zellen zum Einsatz, die mit moderner Lasertechnik wiederhegestellt wurden und dadurch noch effektiver arbeiten. Außerdem werden bei diesem Verfahren wertvolle Rohstoffe gespart.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Sparta PR
Herr Dipl. rer. cand. Philipp Haberland
Friedrichstraße 11/3
73084 Salach
+49-0163-2722363
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER EIGHT GMBH & CO. KG

Minuten benötigt das Sonnenlicht um auf unseren Planeten zu treffen. Diese Energie nutzt EIGHT um mit seiner Solarstation EIGHT Point.One® emissionsfreie Elektromobilität zu ermöglichen. Mit modernsten Technologien, hochwertigen ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Sparta PR
Friedrichstraße 11/3
73084 Salach
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG