VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Pillar Data Systems Deutschland GmbH
Pressemitteilung

Pillar Data Systems erweitert die Features seines Axiom-Systems

Mehr Kontrolle über Disaster Recovery, Speicherleistung und Effizienz
(PM) San Jose, Köln , 29.04.2010 - Neuigkeiten in Kürze und News-Aufhänger

• Pillar Data Systems bietet jetzt viele neue Funktionen zur Steigerung der Performance, Effizienz und Benutzerfreundlichkeit seines mehrfach ausgezeichneten Pillar Axiom Speichersystems. Diese zusätzlichen Funktionen basieren auf der Quality of Service (QoS)-Fähigkeit des Pillar Axiom-Systems und erhöhen die Flexibilität und Zuverlässigkeit des Systems für IT-Administratoren.

• Die Anforderungen der Branche sind klar. Die Nachfrage nach Maßnahmen zum erhöhten Schutz gegen Ausfälle und einer verbesserten Datensicherung im Rahmen der Desaster Recovery, welche sich mit geringen Mittel implementieren lassen, ist groß. Außerdem besteht ein großer Bedarf an Möglichkeiten, verschiedene Anwendungen mit geringeren Infrastruktur-Ressourcen zu konsolidieren sowie an höheren SLAs. Seit dem Jahr 2001 bietet Pillar Data Systems als einziger Speicherhersteller eine Unified Storage-Plattform, welche SAN, NAS und iSCSI auf mehreren Speicherebenen konsolidiert.

Neue Produktmerkmale im Detail

• Erweiterung der AxiomONE Replikation: Native, Array-basierte Replikation sowohl für SAN als auch NAS innerhalb der Pillar Axiom-Plattform. Pillar Data Systems fügt seinem Angebot an Replikations-Lösungen für AxiomONE benutzerfreundliche, Richtlinien-basierte Anwendungs-sensible Profile hinzu und bietet somit noch mehr Alternativen zur Datensicherung für die unterschiedlichsten Bedürfnisse seiner Kunden.

• Erweiterung der QoS innerhalb der Speicherklasse: Für jede Art von Speichermedium (FC, SSD, SATA) können jetzt die gesamten Quality-of-Service-Bandbreiten in jeweils einer Speicherebene eingesetzt werden – so wird die Flexibilität der patentierten Pillar-QoS gesteigert. Die QoS passt Priorität, CPU, Cache und Netzwerkressourcen an – welche sich selbst innerhalb eines Speicher-Pools mit SSD als äußert effektiv erweisen. Während Short Stroking meistens für die Optimierung der SATA-Performance genutzt wird, stellt es nur eines der Mittel dar, die es dem Axiom-System ermöglichen, die Kapazität des Systems zu maximieren.

• AxiomONE Pre-Emptive Copy: Neue, adaptiv lernende RAS-Funktion, welche „verdächtige“ Laufwerke im Storage-Pool erkennt und Daten auf ein Ersatzlaufwerk kopiert, bevor zum der Tausch der Platte angefordert wird. Die Pre-Emptive-Copy-Funktion verkürzt die bereits heute branchenführenden Wiederherstellungszeiten von Pillar Data indem an Stelle eines aufwendigen Rebuilds eine einfache Kopie durchgeführt wird.

• Application Aware QoS-Migration: Der Administrator erhält mit dieser Funktion die Möglichkeit, die Speicherkonfigurationen und Prioritäten an die vielfältigen unternehmensspezifischen Anforderungen selbst anzupassen – im Gegensatz zum Automated Tiering, das diese Option vom Administrator wegnimmt. So können Administratoren ein optimales Kosten-Performance-Verhältnis erzielen.

Zitate
„Unsere Forschungen konnten aufzeigen, dass Storage-Nutzer sich zunehmend an Speicherhersteller wenden, deren Lösungen eine gesteigerte Effizienz und eine enge Integration von betrieblichen Anwendungen vorsehen,“ erklärt Roger Cox, Research Vice President bei Gartner, Inc. „Bei den ständig und schnell wachsenden Datenmengen werden Unternehmen, die ihren Schwerpunkt auf die Integration von Anwendungen und einen maximalen Kundennutzen legen, anstatt sich nur auf die Grundfunktionen zu konzentrieren, für Kunden, die ihren ROI optimieren wollen, interessant bleiben.“

„Wir starten in das fünfte Jahr, in dem es das Pillar Axiom-System gibt, mit weiteren Produkt-News. Speicher-Administratoren sollten für ihren Einsatz belohnt werden, aus Wenig sehr viel zu machen. Unsere neuen Features geben ihnen Werkzeuge an die Hand, mit denen sie noch mehr Performance, Kapazität und Effizienz aus ihrem Axiom-System herausholen, ohne Kompromisse zu machen“, berichtet Mike Workman, CEO und Chairman von Pillar Data Systems. „Mit den Neuerungen schützen wir die Investitionen unserer Kunden in Pillar und das Axiom-System.“

Über das Pillar AxiomTM-System
Pillar Data Systems ist der erste Anbieter in der Speicherindustrie, der mit seinem Konzept der Application-Aware Storage ein “anwendungssensibles Speichersystem” auf den Markt bringt. Das Pillar Axiom-Speichersystem passt die Speicherleistung dynamisch an die Anforderungen einzelner Anwendungen an, wodurch die Speicherausnutzung durch eine genauer voraussagbare Leistung deutlich erhöht wird. Somit wird ein effizientes Speichersystem bereitgestellt, welches die Performance der einzelnen Anwendungen steigert und gleichzeitig Stellfläche, Energieverbrauch und Betriebskosten drastisch senkt. So können Administratoren ihre Ausnutzung vorausplanen und sicher sein, dass das Speichersystem nicht überbeansprucht wird.

Weitere Informationen und Bildmaterial finden Sie unter: www.gcpr.de/1-1/pillar_newAxiomfeatures_290310.html
PRESSEKONTAKT
GlobalCom PR-Network
Frau Jessica Schmidt
Zuständigkeitsbereich: PR-Beraterin
Münchener Str. 14
85748 Garching bei München
+49-89-36036345
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PILLAR DATA SYSTEMS

Pillar Data Systems wurde 2001 gegründet und entwickelt Application-Aware Speicher-Systeme für große und mittelständische Unternehmen. Pillar erreicht mit seinem System die höchste Auslastung der Festplattenkapazität in ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
GlobalCom PR-Network GmbH
Als Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wurde die GlobalCom PR-Network GmbH 1990 in München gegründet. Die deutsche Niederlassung betreut Unternehmen in Deutschland, der Schweiz und in Österreich. Zu den ... zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
Pillar Data Systems Deutschland GmbH
Im Mediapark 8
50670 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG