VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Pillar Data Systems Deutschland GmbH
Pressemitteilung

Pillar Data Systems zeigt Produkt- und Technologie-Neuheiten auf dem ersten Kunden- und Partner-Summit

Neues SSD-basiertes Axiom-System, Array-basierte Replikation und vieles mehr
(PM) San Jose/Köln, 24.03.2010 - Pillar Data Systems zeigte auf seinem ersten, in Zukunft jährlich stattfindenden Kunden- und Partner- Summit zahlreiche neue Produkt- und Technologie-Entwicklungen. Zu diesem Anlass lud der Speicherhersteller Kunden und Partner in das Phoenician Resort in Scottsdale, Arizona. Der Pillar-Summit gab den Teilnehmern ebenfalls die Gelegenheit, Erfahrungen und Best Practices auszutauschen.

Pillar Data Systems stellte folgende Neuheiten vor:

• Unified Native AxiomONE Replication: Array-basierte Replikation sowohl für SAN als auch NAS innerhalb der Pillar Axiom-Plattform. Pillar Data Systems fügt seinem Angebot an Replikations-Lösungen für AxiomONE benutzerfreundliche, Richtlinien-basierte und anwendungs-sensible Profile hinzu und hat somit unterschiedliche Möglichkeiten der Datensicherung für die unterschiedlichsten Bedürfnisse seiner Kunden in petto.

• Hochleistungs-SSD-Bricks: Pillar Data Systems erweitert abermals seine SSD-Optionen im Axiom-Pool und verfügt nun über einen 2,4TB-SSD-Brick. Somit bietet der Speicherhersteller eine intelligente Tiered-Storage-Lösung mit einem der breitesten Laufwerksangebote des Marktes.

• AxiomONE Pre-Emptive Copy: Neue, adaptiv lernende RAS-Funktion, welche „verdächtige“ Laufwerke im Storage-Pool erkennt und Daten auf ein Ersatzlaufwerk kopiert, bevor anschließend zum Tausch der Platte aufgefordert wird. Die Pre-Emptive-Copy-Funktion verkürzt die bereits heute branchenführenden Wiederherstellungszeiten von Pillar an Stelle eines aufwendigeren Rebuilds.

• QoS innerhalb der Speicherklasse: Für jede Art von Speichermedium (FC, SSD, SATA) können jetzt die gesamten Quality-of-Service-Bandbreiten in jeweils einer Speicherebene eingesetzt werden – so wird die Flexibilität der patentierten Pillar-QoS gesteigert. Die QoS passt Priorität, CPU, Cache und Netzwerkressourcen an – welche sich selbst innerhalb eines Speicher-Pools mit SSD als äußert effektiv erweisen. Während Short Stroking meistens für die Optimierung der SATA-Performance genutzt wird, stellt es nur eines der Mittel dar, die es dem Axiom-System ermöglichen, die Kapazität des Systems zu maximieren.

• Application-Aware QoS-Migrationen: Mit dieser Funktion werden Administrationszeiten und die damit verbundenen Kosten reduziert, indem den Kunden die Möglichkeit gegeben wird, Daten zwischen verschiedenen QoS-Levels je nach Anforderung und integrierten Richtlinien zu migrieren.

• Axiom Slammer mit 8Gbps FC SAN und 10Gbps Ethernet NAS-Konnektivität: Durch Slammer mit dieser Hochgeschwindigkeit im Front-End können Kunden neue Netzwerk-Technologien nutzen und den Gesamtdurchsatz ihrer Infrastruktur steigern. Bestehende Axiom-Kunden werden die Slammer ohne kostspielige Upgrades oder Software-Lizenzen nahtlos in ihre Plattform integrieren können.

• Axiom High-Performance Storage Machine: Eine neue Axiom-Konfiguration mit 200GB SSD-Drives und 8Gbps FC SAN. Hiermit stehen eine halbe Million IOPs für alle Anwendungen zur Verfügung – somit ein wahrer Anwendungsbeschleuniger und nicht nur ein weiterer intelligenter Algorithmus.

In seiner Eröffnungsrede erläuterte Mike Workman, CEO und Chairman von Pillar Data Systems, seine Vorstellung der Zukunft von Pillar Data Systems und wie das Unternehmen weiterhin bestrebt ist, Innovation in den Speichermarkt zu bringen. „Wir freuen uns, dass unsere Kunden und Partner anlässlich unseres ersten Summits so zahlreich gekommen sind“, bemerkt Workman. „Für mich war es sehr aufregend, die Pillar-Vision über die Zukunft der Storage-Branche teilen zu können und die nächste Generation unserer Technologien vorzustellen.“

Rick Villars, Vice President, Storage Systems & Executive Strategies bei IDC, hielt einen Vortrag über Storage-Trends und Kaufentscheidungsprozesse. Zudem wurden während der Veranstaltung zahlreiche Technologien vorgeführt sowie die Produkt-Roadmap präsentiert.

„Zum ersten Mal in der Geschichte von Pillar Data Systems haben wir so viele unserer Kunden, Partner und Storage-Experten zusammengeführt“, fasst Nancy Holleran, President und COO zusammen. „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir so viele neue Technologien präsentieren konnten. Solche Innovationen sind aus unserer Sicht die Voraussetzung für ein weiteres Wachstum an Speichereffizienz und die Treue unserer Kunden.“
PRESSEKONTAKT
GlobalCom PR-Network
Frau Jessica Schmidt
Zuständigkeitsbereich: PR-Beraterin
Münchener Str. 14
85748 Garching bei München
+49-89-36036345
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PILLAR DATA SYSTEMS

Pillar Data Systems wurde 2001 gegründet und entwickelt Application-Aware Speicher-Systeme für große und mittelständische Unternehmen. Pillar erreicht mit seinem System die höchste Auslastung der Festplattenkapazität in ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
GlobalCom PR-Network GmbH
Als Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wurde die GlobalCom PR-Network GmbH 1990 in München gegründet. Die deutsche Niederlassung betreut Unternehmen in Deutschland, der Schweiz und in Österreich. Zu den ... zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
Pillar Data Systems Deutschland GmbH
Im Mediapark 8
50670 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG