VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Redaktionbüro Beatrix Polgar-Stüwe
Pressemitteilung

Open University Business School zeichnet Finanzchef von Lindauer Dornier aus

Als leistungsstärkster Student seines Jahrgangs wurde David Kowatsch, Leiter Finanzen der Lindauer Dornier, von der Open University Business School ausgezeichnet.
(PM) Lindau, 08.07.2014 - Im Rahmen der diesjährigen Abschlussfeier für Absolventen und Studierende der britischen Open University Business School erhielt David Kowatsch (42), Leiter der Finanzabteilung der Lindauer Dornier (LIDO) am Bodensee, die Auszeichnung als erfolgreichster Student des Jahres 2013. Professorin Rebecca Taylor, Dean der OU Business School, überreichte David Kowatsch die Urkunde „Professional Certificate in Management Student of the Year 2013“. Während der Feier auf dem Campus im britischen Milton Keynes wurden die besten Absolventen für ihre besonderen Studienleistungen in den Bachelor-, Professional Certificate-, Diploma- und MBA-Studiengängen an der OU Business School ausgezeichnet.

Der Zertifikatsstudiengang bietet eine breite und praxisnahe Einführung in die Ideen, Techniken und Kompetenzen die benötigt werden, um moderne Organisationen in allen Funktionsbereichen effektiv und produktiv managen zu können. Daneben bietet dieser Kurs besonders erfahrenen Fach- und Führungskräften, die nicht alle akademischen Vorrausetzungen für einen MBA erfüllen, ermöglicht die britischen Universität einen offenen Zugang. Sie absolvieren den einjährigen Kurs Professional Certificate in Management und können danach ihr MBA-Studium beginnen.

Aufgrund seiner positiven Erfahrungen mit dem englischen Fernstudium und seines exzellenten Abschlusses entschied sich David Kowatsch, nun das MBA-Studium an der OU anzupacken. Als Leiter der Finanzen bei der Lindauer Dornier, einem international tätigen Maschinen- und Anlagenbauunternehmen mit über 1.000 Mitarbeitern und 90 Prozent Exportquote, zeichnet er für die finanziellen Bereiche des Unternehmens verantwortlich. Obwohl er mit seiner persönlichen und beruflichen Laufbahn zufrieden war, suchte der 42-Jährige eine neue Herausforderung. „Mein Ziel war es, mit einem Studium an einer britischen Universität auf Englisch meine Managementfähigkeiten in einem internationalen Kontext auszubauen“, erläutert Kowatsch.

Für das Studium an der Open University entschied er sich aus zwei Gründen: „Mir war bekannt, dass der dreifach akkreditierte OU-Abschluss international anerkannt ist und auch in Deutschland von namhaften Unternehmen sehr geschätzt wird, da weltweit nur rund ein Prozent aller Business Schools über die Dreifach-Akkreditierung `Triple Crown` verfügen. Zum anderen haben mich die verschiedenen Online-Foren, die Präsenzphasen in Tutorien und Residential Schools in London und anderen Städten angesprochen. Hier konnte ich von den muttersprachlichen Tutoren und den anderen Studenten aus Großbritannien sprachlich sehr profitieren. Für mich war es ein besonderes Erlebnis, viele britische und internationale Studenten kennenzulernen und mit ihnen länderspezifische Erfahrungen auszutauschen."

Der Lindauer beschreibt den Ansatz des Professional Management-Kurses als besonders vorteilhaft für die Weiterentwicklung seiner Rolle als Leiter der Finanzabteilung, aber auch für seine Persönlichkeit. „Den gleichzeitigen Studienfokus auf das akademische, theoretische Wissen und die Management-Praxis mit ihren verschiedenen Anwendungen fand ich persönlich besonders nützlich für mein Berufsleben, aber auch durchaus wertvoll für Situationen außerhalb der Arbeit.“ Gelernt habe er vor allem Problemlösungskompetenz, Beziehungsmanagement, aber auch Fähigkeiten für die Selbstdarstellung der Abteilung oder der eigenen Person.

David Kowatsch rät allen Studenten, die sich für ein berufsbegleitendes Studium entscheiden, vorab sorgfältig zu prüfen, welche zeitliche Belastung ein Studium neben dem Beruf mit sich bringen kann. Man müsse das passende Zeitfenster finden und auch daran denken, dass außergewöhnliche private oder berufliche Ereignisse Probleme verursachen können. „Meine Mutter verstarb während meines Studiums.“ Für solche unvorhersehbaren Fälle benötige man große Selbstdisziplin, um nicht aus dem Zeitplan im Studium zu fallen

Nach dem erfolgreichen Abschluss seines Professional Certificate in Management, gestärkt mit einer Portion Selbstverstrauen, hat sich David Kowatsch für den nächsten akademischen Schritt entschieden, seinen MBA an der OU zu machen. Die Verleihung des Titels „Professional Certificate in Management Student of the Year 2013" motiviert: „Ich bin sehr stolz, dies Auszeichnung erhalten zu haben. Sie zeigt, dass sich die viele Abende und Wochenenden für das Studium und die Vorbereitung auf meine Prüfungen gelohnt haben.“

Rebecca Taylor, Dean der OU Business School, sagte während der Feierstunde: „Ich fühle mich bei den jährlichen Absolventenehrungen besonders geehrt, die akademischen Leistungen und Erfolge unserer talentierten Studenten und Absolventen auszeichnen zu dürfen. Es ist schon außergewöhnlich, wie unsere Studenten an der Open University Business School ihr akademisches Studium und ihre anspruchsvollen Karrieren meistern. Es ist wunderbar, engagierte und leidenschaftliche Menschen zu treffen und ihre Erfolge gemeinsam zu feiern."
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Redaktionbüro Beatrix Polgar-Stüwe
Frau Beatrix Polgar-Stüwe
Schillingsrotter Str. 7
50996 Köln
+49-221-9352940
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER OPEN UNIVERSITY BUSINESS SCHOOL

Die Open University Business School ist eine Fakultät der Open University. Als größte britische staatliche Universität und weltweit führender Anbieter ermöglicht die Open University akademische und berufliche ...
PRESSEFACH
Redaktionbüro Beatrix Polgar-Stüwe
Schillingsrotter Str. 7
50996 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG