VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Open-E GmbH
Pressemitteilung

Open-E führt NAS Failover für Data Storage Software V6 ein

Open-E gibt die mit Spannung erwartete Einführung der automatischen NAS (NFS) Failover-Funktionalität als Erweiterung für Open-E DSS V6 bekannt
(PM) München, 02.03.2011 - Open-E, einer der führenden Entwickler innovativer Storage Management Software, führt heute das automatische NAS (NFS) Failover für seine Data Storage Software (DSS) V6 auf dem Markt ein.

Hochverfügbarkeit ist für viele Anwendungen unverzichtbar. Trotz der Verwendung von qualitativ hochwertiger Hardware und ausgezeichneter Verbindungen, ist jede Node (Netzwerk, Server, Storage-Austattung) potentiell ausfallgefährdet, was zum Verlust aller aktiven Verbindungen, des Datenaustauschs oder sogar des Services führen kann. In diesem Fall ist ein automatisches Failover essentiell für den gleichmäßigen Ablauf im Data Center. Es bemerkt den Ausfall der primären Node. Redundante Nodes können dann weiterhin die Clients bedienen und dadurch die fehlende(n) Node(s) effektiv ersetzen. Ein vollautomatisches Failover erfordert weder den Einsatz des Technik-Teams noch des Administrators, um einen kontinuierlichen Betrieb zu gewährleisten.

Mit dem automatischen NAS Failover bietet Open-E DSS V6 Nutzern ab sofort eine bedeutende Funktionalitätsverbesserung, die es zu einem Betriebssystem mit höchster Performance und Kosteneffizienz auf dem Markt macht. “Wir sind sehr stolz darauf, unseren Kunden diese neue Software-Funktionalität anbieten zu können”, sagt Krzysztof Franek, Präsident and CEO von Open-E. “Die Entwicklung des NAS Failovers war die logische Konsequenz zum bereits verfügbaren iSCSI Failover.“ Nutzer der Vollversion von Open-E DSS V6 können durch das Feature Pack NAS (NFS) von Open-E die Funktionalität ihres Produkts erweitern.

Die Open-E Data Storage Software V6 (DSS V6) ist ein vereinheitlichendes Datei- und Block-Storage-Management-Betriebssystem (OS), das Network Attached Storage (NAS), iSCSI und Fibre Channel Storage Area Network (SAN) Funktionalitäten bietet. Die überlegene Leistung, Sicherheit und Skalierbarkeit wird zu einem Bruchteil der Kosten von alternativen Speichermöglichkeiten angeboten. Erweiterte Funktionen von Open-E DSS V6 schließen Daten- und Volumen-Replikation, Volume-Snapshot, automatisches Failover für iSCSI-Volumes, WORM und NDMP ein.

Entwickelt für den vielseitigen und flexiblen Einsatz in Verbindung mit einer Vielzahl von Hardware-RAID-Plattformen, ermöglicht Open-E DSS V6 die Kombination von NAS-Systemen und iSCSI-SAN-Systemen sowie die Integration von mehreren Netzwerk-Interface-Controllern, einschließlich Gigabit-Ethernet, 10-Gigabit-Ethernet und Fibre Channel. Open-E DSS V6 unterstützt Logical Volumes, die größer als 16 TB sind. Die Software ist mit Lizenzen für Kapazitäten von 4, 8 und 16 TB sowie uneingeschränktem Speicher verfügbar. Mehr Informationen zu den Funktionalitäten von Open-E DSS V6 finden sich auf der at Storage Software Seite, detaillierte Informationen zum automatischen (NFS) Failover für Open-E DSS V6 unter www.open-e.com/products/ .
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Open-E GmbH
Frau Vera Neumeyer
Lindberghstraße 5
82178 Puchheim
+49-89-80077718
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER OPEN-E

Open-E, Inc. ist ein Pionier und führender Entwickler von IP-basierter Storage-Management-Software mit Sitz in den Vereinigten Staaten und Europa. Open-E Produkte bieten eine hohe Skalierbarkeit für Unternehmen in den KMU-Märkten und ...
PRESSEFACH
Open-E GmbH
Lindberghstraße 5
82178 Puchheim
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG