VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Open-E GmbH
Pressemitteilung

Open-E erweitert Hardware-Zertifizierungsprogramm für Partner

Storage-Software-Spezialist Open-E führt Hardware-Tests in bestehendes Zertifizierungs-programm ein und bestätigt Kompatibilität von Partner-Hardware mit Open-E DSS V6.
(PM) München, 21.06.2012 - Beim Kauf neuer Hardware kann man sich nie zu 100% sicher sein, ob sie auch mit der Software kompatibel ist, die man darauf einsetzen möchte. Aus diesem Grund hat die Open-E, ein führender Software-Entwickler, ihr eigenes Hardware-Zertifizierungsprogramm eingeführt. Es bietet Partnern die Möglichkeit, die Kompatibilität ihrer Systeme mit der Open-E Data Storage Software V6 (DSS V6) bestätigen zu lassen.

Open-E Certified Hardware ist für verschiedenste Storage-Anwendungen geeignet. Da die Systeme unterschiedliche Komponenten und Konfigurationen beinhalten, zeigen sie in spezifischen Umgebungen sogar noch bessere Performance. Um End-User bei ihrer Entscheidung bestmöglich zu unterstützen, werden auch Empfehlungen zu den Systemen ausgesprochen.

Open-E Tested Hardware ist ein neues Qualitätslabel des Unternehmens. Diese Systeme haben einen vollständigen Test-Prozess im Lab von Open-E durchlaufen. Üblicherweise werden Sie zu einem geringeren Preis und nur für spezielle Anwendungsgebiete empfohlen.

Die Vorteile des Programms liegen auf der Hand: „Alle Systeme wurden von unseren erfahrenen Technikern vollständig getestet“, erklärt Krzysztof Franek, CEO und Präsident von Open-E. “Mit zertifizierter oder getesteter Hardware können unsere Partner ihr Sales-Potenzial steigern und werden im Channel stärker wahrgenommen. Zusätzlich bieten wir End-Kunden einen einfachen und sicheren Weg, die beste Lösung für ihre Storage-Bedürfnisse zu finden.“

Der Prozess ist einfach: Die Hardware-Systeme müssen die Minimal-Anforderungen erfüllen und die aktuellste Version von Open-E DSS V6 installiert sein. Partner können auswählen, ob sie alle Tests im Open-E Lab durchführen lassen möchten oder sie lieber selbst durchführen. Es handelt sich dabei um die Erkennung von Hardware-Komponenten durch die Software oder die richtige Funktionsweise bei Administration und Netzwerk-Lösungen. Die Ergebnisse bei Performance und Stabilität müssen für eine Zertifizierung ebenfalls ein hohes Level erreichen

Üblicherweise dauert eine komplette Zertifizierung oder ein Test durch die technischen Spezialisten nicht mehr als 16,5 Arbeitstage. Nach erfolgreicher Durchführung erhalten Partner einen vollständigen Report, der die Testergebnisse und alle Informationen zur Hardware enthält.

Open-E hat seit der zweiten Hälfte des Jahres 2011 bereits 15 Systeme zertifiziert. Die Zertifikationen sind unter www.open-e.com/partners/certified-systems/ zu finden und beinhalten auch die aktuell getestete Hardware des japanischen Partners Newtech.
PRESSEKONTAKT
Open-E GmbH
Frau Vera Neumeyer
Lindberghstraße 5
82178 Puchheim
+49-89-80077718
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER OPEN-E

Die Open-E GmbH ist ein führender Entwickler von IP-basierter Storage Management Software. Die Produkte Open-E DSS V6 und Open-E DSS V6 Lite konzentrieren sich auf den SMB- und SME-Markt. Open-E DSS V6 ist eine robuste und vielfach ...
PRESSEFACH
Open-E GmbH
Lindberghstraße 5
82178 Puchheim
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG