VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Open-E GmbH
Pressemitteilung

Open-E und rombus besiegeln Partnerschaft

Die Open-E Data Storage Software V6 ist ab sofort im umfangreichen Server- und Storage-Angebot von rombus verfügbar.
(PM) München, 16.05.2011 - Die im ostwestfälischen Büren ansässige rombus-Gruppe, führender Anbieter von IT-Business- und Consumer-Produkten, erweitert ihre Server- und Storagesysteme mit der Storage- Software von Open-E. Auf ihren indivuellen Lösungskonzepten „Made in Germany“ bietet rombus ab sofort die Serverfamilien Tertia sowie Ultima Storage mit dem Betriebssystem Open-E DSS V6 (Data Storage Software V6) an und präsentiert damit eine Einstiegslinie in den Storageserverbereich.

„Mit den Storage-Servern von rombus ist unsere Software in besonders leistungsstarken Kombinationen verfügbar. Unser Ziel ist es, die Zusammenarbeit mit rombus auch in Zukunft weiter auszubauen“, so Krzysztof Franek, Präsident und CEO von Open-E, über die Kooperation. Auch Ralph Koch, CEO von rombus, ist überzeugt: „Open-E stellt im Bereich Storage die perfekte Ergänzung für die rombus Tertia Server und die rombus Ultima Storage-Familie dar. Open-E DSS V6 ist skalierbar, auf die Anforderungen des Endkunden einstellbar, schnell, sicher – und das mit einem herrvorragenden Preisleistungsverhältnis. Wir freuen uns auf eine langfristige Partnerschaft mit Open-E.“

Die rombus Tertia Server und die rombus Ultima Storage-Familie erfüllen sämtliche Anforderungen, die der Markt an neueste Servertechnologien stellt. Vom Einstiegs-Silent-Server bis zum fertig konfektionierten Bladeserver deckt rombus die gesamte Serverwelt ab. Mit Open-E lassen sich rombus-Produkte vom Entry NAS über iSCSI-Storagesysteme bis hin zu hochverfügbaren Storageservern im VMware-Umfeld (Open-E DSS V6 ist VMware Ready-zertifiziert) einsetzen und maßschneidern.

Über Open-E DSS V6

Die Open-E Data Storage Software V6 (Open-E DSS V6) ist ein vereinheitlichtes Datei- und Block-Storage-Management-Betriebssystem, das Network Attached Storage (NAS), iSCSI und Fibre Channel Storage Area Network (SAN) Funktionalitäten bietet. Überlegene Leistung, Sicherheit und Skalierbarkeit werden zu einem Bruchteil der Kosten alternativer Speichermöglichkeiten angeboten.

Erweiterte Funktionen von Open-E DSS V6 schließen Daten- und Volume-Replikation, Volume-Snapshot, automatisches iSCSI Failover und automatisches NAS (NFS) Failover für Hochverfügbarkeit, Remote Mirroring für Disaster Recovery, WORM (Write Once Read Many) Support für digitale Archivierung und NDMP (Network Data Management Protocol) Support für universelles Backup ein. Zusätzlich unterstützt Open-E DSS V6 eine Vielzahl von Hardware-RAID-Plattformen führender Hersteller. Die Flexibilität von Open-E DSS V6 erlaubt Usern außerdem die Kombination von NAS- mit iSCSI SAN-Systemen. Neben integriertem Virenschutz ermöglicht es ebenfalls die Einbindung von mehreren Netzwerk-Interface-Controllern, einschließlich 1Gb Ethernet, 10Gb Ethernet and Fibre Channel. Open-E DSS V6 ist auf jedem Server leicht installierbar und verwandelt einen Server aus blankem Metall in eine Storage-Umgebung mit grafischer Benutzeroberfläche.

Open-E DSS V6 unterstützt Logical Volumes über 16 TB. Die Software ist mit Lizenz-Erweiterungen von 4, 8 oder 16 TB sowie uneingeschränktem Speicher verfügbar. Optional kann die ursprüngliche System-Kapazität mit Upgrades erweitert werden.

Weitere Informationen zu den Funktionalitäten von Open-E DSS V6 sind unter www.open-e.com/products/open-e-data-storage-software-v6/ zu finden.
PRESSEKONTAKT
Open-E GmbH
Frau Vera Neumeyer
Lindberghstraße 5
82178 Puchheim
+49-89-80077718
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER OPEN-E

Open-E, Inc. ist ein Pionier und führender Entwickler von IP-basierter Storage-Management-Software mit Sitz in den Vereinigten Staaten und Europa. Open-E Produkte bieten eine hohe Skalierbarkeit für Unternehmen in den KMU-Märkten und ...
PRESSEFACH
Open-E GmbH
Lindberghstraße 5
82178 Puchheim
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG