VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
eurolaser GmbH
Pressemitteilung

Zeit sparen und Produktivität steigern - neues, automatisches Shuttletisch-System von eurolaser

(PM) Lüneburg, 28.04.2014 - Zeit ist Geld – diese Aussage trifft in der heutigen Zeit mehr denn je zu. Gerade wenn es um produktive Fertigungsprozesse geht, führt kein Weg an diesem Denkansatz vorbei. Automatisierung heißt das Zauberwort. Diese Vorgabe bestimmte auch die Neuentwicklung des Laserschneidsystem-Herstellers eurolaser. Mit dem neuen automatischen Shuttletisch-System lässt sich das Handling um ein vielfaches effizienter gestalten.

Einfach und praxisorientiert

Das Prinzip ist simpel. Die Materialträger werden innerhalb weniger Sekunden getauscht, der Laserprozess kann ohne Stillstandzeiten fortgesetzt werden. Zeitgleich können auf dem ausgetauschten Materialträger, die bereits bearbeiteten Materialien ergonomisch günstig entnommen und der Tisch erneut bestückt werden.
Dieses Prinzip wurde bereits vor einigen Jahren entwickelt und wird seitdem erfolgreich eingesetzt. Jetzt wurde die bestehende Shuttletisch-Version weiter automatisiert. Per Knopfdruck lässt sich der mit dem neuen Rohmaterial bestückte Tisch freigeben. Sobald der Bearbeitungsprozess auf dem zweiten Materialträger abgeschlossen ist, startet der Wechsel vollautomatisch. Das neue Material wird automatisch geschnitten, während der Bediener die fertigen Werkstücke, parallel zum Schneidprozess und ohne Stillstandzeiten, entnehmen kann.

Bis zu 75% effizienter produzieren

„Unsere Kunden schwören auf das Shuttletisch-System. Gerade bei Fertigungsaufträgen, bei denen die Werkstückentnahme und Neubestückung zeitaufwendig ist, rechnet sich diese Investition schon nach kürzester Zeit. Wo bei anderen Lasersystemen Stillstandzeiten unausweichlich sind, punktet das Shuttletisch-System mit fast durchgängigem Zuschnitt. Diese höhere Systemauslastung steigert die Produktivität je nach Anwendungsfall um bis zu 75%“, so Frank Matschke, Geschäftsleitung der eurolaser GmbH.

Das neue automatische Shuttletisch-System wurde Anfang April auf der InPrint in Hannover erstmals der Weltöffentlichkeit präsentiert. Auf dem Gemeinschaftsstand mit Canon wurden die Vorzüge dieser Technik für die Weiterverarbeitung bedruckter Materialien gezeigt. Die innovative Automatisierung der Lasersysteme ist ab sofort im Applikations-Center von eurolaser in Lüneburg für Demonstrationen ausgestellt.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
eurolaser GmbH
Herr Th. Brandt
Borsigstraße 18
21339 Lüneburg
+49-4131-9697-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER EUROLASER GMBH

Lasersysteme zum Schneiden, Gravieren und Markieren eurolaser wurde im September 1994 u.a. von Dipl.-Ing. Matthias Kluczinski und Dipl.-Ing. Holger Hasse gegründet mit dem Ziel, die Lasertechnik in der Materialbearbeitung industriell und im ...
PRESSEFACH
eurolaser GmbH
Borsigstraße 18
21339 Lüneburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG