VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
GL Verleih Arbeitsbühnen GmbH
Pressemitteilung

Mobile Höhenzugangstechnik des GL Verleih bringt Sie sicher und professionell nach oben. Leo 30 T im Zoo Köln.

Professionell durchgeführte Reinigungsarbeiten sind ohne Mobile Höhenzugangstechnik sprich Arbeitsbühnen nicht mehr denkbar. Der Boden im Kölner Elefantengehege verläuft ansteigend und abfallend, dem Gelände in natürlicher Umgebung nachempfunden.
(PM) Hofheim, 22.07.2010 - Frühjahrsputz im Kölner Elefantenpark Teil II. Sie heißen „Chumpol“ – Generalin, „Shu Thu Zar“, Schönheitskönigin, „Maha Kumari“ – Große Prinzessin oder „Marlar“ – Blüte. Bei manchen ist der Name Programm, bei anderen, wie z.B. bei Chumpol, nicht. Sie hat mit militärischem Drill nichts im Sinn, ist kein Kommandotyp, ist vielmehr ruhig, ausgeglichen und unkompliziert im Umgang mit ihren Artgenossen. Chumpol wurde 1983 in Bangkok geboren und ist seit 2006 in Köln. Shu Thu Zar, 1994 in Myanmar geboren, ist unbestritten die Schönheitskönigin im Kölner Elefantenpark. Die scheue Schöne sucht gerne Schutz bei der gleichaltrigen Aye Chan May, dem „Friedlichen Mädchen“. Maha Kumari ist die Tochter von Thi Ha Phyu und Bindu. Sie kam am 9. Mai 2007 als echtes kölsches Mädchen zur Welt. Sie wird als sehr selbstständig charakterisiert ohne Prinzessinnen- Allüren.

Reinigung des Elefantenparks

Zur Durchführung der Reinigungsarbeiten im Innen- und Außenbereich des Elefantenparks blieben der GL Verleih Arbeitsbühnen NRW GmbH Köln und der RSB Facility Services GmbH aus Troisdorf bei Köln insgesamt genau drei Tage Zeit. Beide Unternehmen führten die jährlichen Reinigungsarbeiten bereits im letzten Jahr gemeinsam durch. Es ist jedes Mal eine neue Herausforderung, weil der knapp bemessene Zeitplan mit Rücksicht auf die Tiere nur sehr bedingt durchgezogen werden kann, aber letztlich unbedingt eingehalten werden muss. Das verlangt ein hohes Maß an Flexibilität von allen Beteiligten und exakte Vorbereitung, Überraschungen von planerischer Seite haben da keinen Platz. Für Überraschungsmomente sorgen allein die Elefanten. Zweimal jährlich Arbeitsbühnen und fremde Menschen im Gehege zu sehen, weckt zwar die Neugierde der Dickhäuter, sorgt aber gleichzeitig auch für Unruhe.

Aber alles der Reihe nach. Also, die Vorbereitungen zu den Feierlichkeiten von Marlars bevorstehendem 4. Geburtstag und die Feier zum 4. Elefantentag hatte der Zoo auf den 27. und 28. März terminiert. Das heißt, bis dahin mussten sämtliche Arbeiten erledigt sein, der Zeitplan gewährte auch nicht den kleinsten zeitlichen Spielraum.
Mobile Höhenzugangstechnik: Leo 30 T

Professionell durchgeführte Reinigungsarbeiten sind ohne Mobile Höhenzugangstechnik sprich Arbeitsbühnen nicht mehr denkbar. Der Boden im Elefantengehege verläuft ansteigend und abfallend, dem Gelände in natürlicher Umgebung nachempfunden. Diese Gegebenheit war Achim Seuren, Geschäftsführer der GL Verleih NRW GmbH in Köln und Vorsitzender des Bundesverbandes der Baumaschinen-, Baugeräte- und Industriemaschinenfirmen e.V., kurz bbi, aus dem Vorjahr bestens in Erinnerung. Bei der Auswahl der passenden Hubarbeitsbühne hatte er sich für eine Arbeitsbühne aus der Leo-Serie entschieden, den Leo 30 T. Diese Spezialarbeitsbühne macht es dem Benutzer hier leicht. Er lässt sich auch auf schwierigem Gelände sicher aufstellen bis zu einer Geländeneigung von 30 %, sowohl auf festem wie auf matschigem Untergrund. Er lässt sich ein rasch und unkompliziert bedienen, und die Abstützautomatik ermöglicht das sprichwörtlich sichere Arbeiten auch in der Höhe. Seine maximale Arbeitshöhe von 30 m wurde hier nicht ausgereizt, das Dach des Elefantenhauses ist „nur“ ca.15 m hoch.

Es gab für Achim Seuren aber noch mehr Gründe, Spezialarbeitsbühne Leo 30 T als Bühne der Wahl zu bestimmen. Der Leo 30 T ist für innen u n d außen gleichermaßen geeignet, pfiffig und schnell, sagt Achim Seuren, und hat einen Korbarm. Das ist vom Chassis aus gesehen der letzte Arm der Arbeitsbühne. Dieser Arm ist, der Name beschreibt es passend, mit dem Arbeits- Korb verbunden und wird, könnte passender kaum sein, von der Firma Ruthmann auch Rüssel genannt. Technisch gesehen beutet das, der Korbarm ist separat steuerbar, kann separat rauf- und runter gefahren werden. Das ist ideal zum Überwinden von Hindernissen. So können problemlos Bäume und Felsen der künstlichen Landschaften oder auch die Tragwerkskonstruktion des Daches über-, hinter- oder unterfahren werden, um an die zu reinigenden Flächen zu gelangen.

Last but not least verfügt Leo 30 T über Funk- statt Kabelsteuerung. Was ja nicht mehr bedeutet als die drahtlose Übermittlung von Steuersignalen. Aber auch nicht weniger, denn es macht den Arbeitsablauf angenehmer, wenn keine störenden, im Weg hängenden Kabel gesichert werden müssen, und die Funksteuerung erlaubt, den Gefahrenbereich der Maschine beim Versetzen zu verlassen.

Zeitplan eingehalten

Am Ende war es der Planung und dem hohen Maß an Flexibilität, der Professionalität der RSB- Fachkräfte und der ausgewählten Hubarbeitsbühne Leo 30 T zu verdanken, dass die Arbeiten termingenau abgeschlossen werden konnten. Alle, Mensch und Tier, haben wieder den Durchblick und feierten putzmunter Marlars vierten Geburtstag und den vierten Elefantentag.

Foto: RSB Facility Services GmbH
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
GL Verleih Arbeitsbühnen GmbH
Frau Gitte Schorn
Am Stegskreuz 8
65719 Hofheim
+49-6192-29 30- 60
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER GL VERLEIH ARBEITSBÜHNEN GMBH

GL VERLEIH ARBEITSBÜHNEN GMBH Vor 25 Jahren wurde GL Verleih als regionaler Anbieter von Arbeitsbühnen im Rhein-Main-Gebiet gegründet. Das im Laufe der Jahrzehnte gewachsene Vertrauen in unsere Kompetenz, in die Qualität und ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
GL Verleih Arbeitsbühnen GmbH
Am Stegskreuz 8
65719 Hofheim
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG