VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
advanced PANMOBIL systems GmbH & Co.KG
Pressemitteilung

Mehr SCAN-Power durch neue Entwicklungsumgebung

(PM) Köln, 10.06.2014 - Frischer Anstrich für die PANMOBIL Entwicklungswerkzeuge. Mit der neuen Programmierumgebung „PSS30“ können Entwickler die PANMOBIL-Geräte noch schneller und umfangreicher an ihre System-Anforderungen anpassen. Kernelemente der neuen Software-Entwicklungsumgebung sind ein modernes Software Development Kit, sowie der native Einsatz auf Windows-basierten Systemen.

Update mit Programmier-Features

Knapp ein halbes Jahr hat das Update gedauert, jetzt gaben die PANMOBIL-Entwickler grünes Licht: die neue Software-Entwicklungsumgebung „PSS30“ ersetzt ab sofort ihren Vorgänger, die PSS20, und kommt mit einem ganzen Paket an neuen Programmier-Features. Entwicklungen erfolgen jetzt über eine GlibC-basierte Umgebung (PSS20: uClibc). Die PSS30 läuft nativ auf allen Windows 32- und 64-Bit-Versionen, coLinux wird nicht mehr benötigt. Außerdem verfügbar sind eine native Windows-Cross-Toolchain, eine native Windows-Version der Eclipse IDE (Juno SR2) und eine native Linux-Version. Wichtigste Neuerung ist aber die Unterstützung aller aktuell in den PANMOBIL-Geräten verbauten Hardwarekomponenten. Somit ist es für Software-Entwickler beispw. noch einfacher den neuen Motorola Solutions-2D Barcode-Imager oder den NXP RFID-HF-Reader in Ihre Programmierungen zu integrieren.

Mehr Interoperabilität

„Die Vorversion der PSS30 war nur unter Windows 32-Bit-Systemen lauffähig, und auch das nur über den “Umweg” coLinux“ erzählt PANMOBIL Programmierer Urban Wallasch. „Das führte zu einigen Einschränkungen und zum schleppenden Betrieb der Integrierten Entwicklungsumgebung. Außerdem war die Toolchain, also der Compiler, der Linker und was man sonst noch so braucht, um ein lauffähiges Computerprogramm zu erzeugen, “nur” uClibc basiert (Standardfunktionsbibliothek mit reduziertem Umfang für Embedded-Geräte). Das bedeutete eine unnötige Beschränkung im Funktionsumfang und in der Interoperabilität mit externen Funktionsbibliotheken. Diese Einschränkungen sind jetzt behoben!“

Die neue PANMOBIL Software-Entwicklungsumgebung PSS30 ist ab heute auf Anfrage verfügbar: www.panmobil.de

Regelmäßige AutoID-News

Der PANMOBIL-Newsletter berichtet regelmäßig über die Themen Barcode, RFID, Warenwirtschaft, automatische Identifikationen, embedded Middleware, kundenspezifisches Engineering und Industrie 4.0: www.panmobil.de/newsletter/
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
advanced PANMOBIL systems GmbH & Co KG
Herr Stefan Leske
Zuständigkeitsbereich: PR/Marketing
Hansestr. 91
51149 Köln
+49-2203-10334777
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ADVANCED PANMOBIL SYSTEMS GMBH & CO.KG

PANMOBIL ist führender Hersteller im Bereich modularer, kompakter mobiler AutoID Systemkomponenten. Das Spektrum schließt ein: Barcodescanner (1D + 2D) und RFID ( LF, HF und UHF Lese/-Schreibsyteme), die für leichte Bedienung und ...
PRESSEFACH
advanced PANMOBIL systems GmbH & Co.KG
Hansestraße 91
51149 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG