VOLLTEXTSUCHE
News, 18.01.2013
Marken-Ranking 2012:
Die beliebtesten Marken der Deutschen
Die beliebteste Marke deutscher Verbraucher im Jahr 2012 heißt „Canon“. Im Ranking der Internetplattformen hat Wikipedia Google von der Spitzenposition verdrängt. In den Kategorien Kosmetik und Pflege sowie im Lebensmittel- und im KFZ-Bereich dagegen führen deutsche Marken die Image-Rankings an.
Die Top 3 im Marken-Ranking mit den besten Imagewerten im Jahr 2012: Canon, Ritter Sport und Nivea (Bild: Screenshots der jeweiligen Websites).
Die Top 3 im Marken-Ranking mit den besten Imagewerten im Jahr 2012: Canon, Ritter Sport und Nivea (Bild: Screenshots der jeweiligen Websites).

Keine Marke genoss im letzten Jahr bei Deutschlands Konsumenten so ein gutes Image wie der Drucker- und Kamerahersteller Canon. Das zeigt die jährlich durchgeführte Studie „BrandInex Top-Performer“ der Markforschungs- und Beratungsgesellschaft YouGov für das Jahr 2012. Für den der Studie zugrundeliegenden Markenmonitor YouGov BrandIndex werden jährlich rund 500.000 Verbraucher in Deutschland zu ihrer Wahrnehmung von Marken befragt. Mit einem BrandIndex-Wert von 91 Punkten sicherte sich Canon im Jahr 2012 den Markenthron. Den zweiten Platz im jährlichen Marken-Ranking teilten sich zwei deutsche Marken: Er ging mit jeweils 89 Indexpunkten an die Marken Niveau und Ritter Sport.

In einzelnen Branchen ließen sich jedoch bemerkenswerte Verschiebungen erkennen. Hierzu zählt unter anderem die Internetbranche, wo die Wissensplattform Wikipedia mit einem Indexwert von 88 Punkten den bisherigen Spitzenreiter Google auf Platz 2 verdrängte.  Den dritten Rang belegte wie bereits im Vorjahr die von Google übernommene Videoplattform YouTube (69 Punkte). Dahinter folgten das Googles Social Network-Plattform Google plus und auf dem fünften Platz Yahoo (30 Punkte). Trotz des Verlustes der Spitzenposition dürfte sich Google mit dem vierten Rang von Google+ zumindest über den Punktsieg gegenüber Facebook freuen.

Im E-Commerce-Bereich gab es dagegen keine nennenswerten Änderungen. Hier hat wie im Vorjahr weiterhin mit 87 Punkten Amazon die Nase vorn. Zweitbeliebste Marke im E-Commerce-Segment war ebenfalls wie im Vorjahr buecher.de(68 Punkte), gefolgt von buch.de (62 Punkte). Platz 4 geht abermals an eBay (56 Punkte), auf dem fünften Rang liegt der Versandhändler Otto (51 Punkte).

Viel Bewegung zeigte sich im Lebensmitteleinzelhandel. Hier konnte Edeka seinen Vorsprung weiter ausbauen und zählt bei den Deutschen mit 71 BrandIndex-Punkten zu den beliebtesten Lebensmittelgeschäften. Platz 2 ging an die Handelskette Rewe (68 Punkte), die Kaufland (65 Punkte) auf den dritten Rang verdrängte. Von den Discountern schafften es mit 60 Punkten nur Aldi unter die Top 5, knapp vor dem Bio-Supermarkt-Kette Alnatura.

Bei den Banken setzten die Volks- und Raiffeisenbanken die ING-DiBa im Wettstreit um den ersten Platz gehörig unter Druck, die allerdings Rang 1 als beliebteste Bank der Deutschen 2012 mit 51 Punkten behaupten konnte (Volks- und Raiffeisenbanken: +2 auf 48 Punkte). Platz 3 eroberte sich die sich mit einem leichten Plus auf 43 Punkte die Sparda-Bank (2011: 42 Punkte).  Der vierte Platz im Marken-Ranking 2012 ging wie im bereits im Vorjahr an die Sparkassen (43 Punkte), dahinter folgte ebenfalls wie im Vorjahr die Bank of Scotland, dies allerdings mit einer deutlichen Verbesserung um 6 auf 21 Punkte.

In der Luftverkehrsbranche behauptete die Lufthansa trotz Imageeinbußen um vier auf 81 Punkte die Spitzenpositionen (2011: 85 Punkte). Dahinter folgt die Marke Condor (72 Punkte), Platz 3 belegt die Swiss Air (66 Punkte). Die im Jahr zuvor noch drittplatzierte Marke Emirates steht im Beliebtheitsranking mit 65 Punkten trotz deutlicher Verbesserung der Imagewerte (+4 Punkte) nurmehr auf Platz 4. Singpore Airlines legte in Sachen Image mit einem Plus von  6 auf 57 Punkte  noch stärker zu und schob sich damit von dem sechsten auf den fünften Platz.

Von den Telekommunikationsanbietern erzielte Vodafone mit 29 Punkten die besten Imagewerte, allerdings mit deutlichen Verlusten (2011: 34 Punkte). Auf dem zweiten Platz liegt weiterhin O2 mit 24 Punkten (2011: 27 Punkte). Erheblich verbessern konnte sich T-Mobile mit einem Zuwachs um sechs auf 13 Punkte und dem Aufstieg auf Rang 3 (2011: Platz 5). Die im Vorjahr noch Dritt- und Viertplatzierten ALDI und BASE büßten beim Image dagegen ein (-4 auf 10 Punkte bzw. – 7 auf 7 Punkte) und belegen aktuell nurmehr die Ränge 4 und 5.

Eine stabile Entwicklung zeigt sich bei den Baumärkten: Hier konnte sich Bauhaus erneut mit 66 Punkten als Spitzereiter behaupten und den Vorsprung auf den Zweitplatzierten Obi sogar um vier Punkte ausbauen. Im Textilhandel konnte sich Peek & Cloppenburg die Poleposition als beliebtester Händler sichern. Den zweiten Platz belegt hier C&A, gefolgt von H&M. Dahinter: Zara und Ernsting's Family. Beliebteste Modemarke der Deutschen ist Levi's. Die Plätze zwei bis fünf belegen mit ebenfalls sehr guten Image-Werten Adidas, Puma, Wrangler und Nike.

Bei den Autobauern sicherte sich Audi erneut die Spitzenposition (minus 1 auf 88 Punkte). Zweitbeliebteste Automarke war wie im Vorjahr mit unveränderten Image-Werten Volkswagen (81 Punkte), dicht gefolgt von BWM (80 Punkte). Die Plätze 4 und 5 im Automarken-Ranking gingen abermals an Porsche (76 Punkte) und Mercedes-Benz (73 Punkte).

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG