VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Rechtsanwalt und Fachanwalt Marco Rath
Pressemitteilung

Kündigung des Mietvertrags aus wichtigem Grund ist zeitlich unbefristet möglich

§ 314(3) BGB verlangt, dass eine Kündigung von Dauerschuldverhältnissen in angemessener Frist ausgeübt wird.
(PM) Düsseldorf, 29.09.2016 - § 314(3) BGB wird auf die fristlose Kündigung eines Wohnraum-Mietvertrags gemäß §§ 543, 569 BGB nicht angewendet. Ein Wohnraum-Mietvertrag kann auch wegen eines sieben Monate zurückliegenden Rückstands noch fristlos gekündigt werden. Dies entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in einem Urteil vom 13.07.2016 - VIII ZR 296/15

Laut Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) ist zumindest im Wohnraummietrecht § 314(3) BGB auf die Kündigung von Mietverhältnissen aus wichtigem Grund gemäß §§ 543, 569 BGB nicht anwendbar. Die fristlose Kündigung eines Mietverhältnisses ist als abschließende spezielle Regelung konzipiert. Demnach haben spezielle mietrechtliche Kündigungsgründe als speziellere gesetzliche Regelungen Vorrang vor § 314 BGB. Ob diese Entscheidung auch für Gewerberäume gilt, hat der zuständige XII. Senat des BGH bisher nicht entschieden.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Rechtsanwalt und Fachanwalt Marco Rath
Herr Marco Rath
Graf-Adolf-Str. 80
40210 Düsseldorf
+49-211-3558314
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER RECHTSANWALT UND FACHANWALT MARCO RATH

Mietrecht - Spezialist für Kündigung und Räumung in Düsseldorf. Fachanwalt für Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht und Sozialrecht. Rechtsanwalt Rath bietet umfassende Dienstleistungen rund um ihre Immobilie. Egal ob Bauen, ...
PRESSEFACH
Rechtsanwalt und Fachanwalt Marco Rath
Graf-Adolf-Str. 80
40210 Düsseldorf
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG