VOLLTEXTSUCHE
News, 13.07.2009
Green IT
IT-Energieeffizienz wird oft nur halbherzig verfolgt
Noch immer verschwenden viele Unternehmen im IT-Bereich unnötig Energie: Wie eine aktuelle Studie aufzeigt, ist das Thema „Green IT“ zwar in den Köpfen der Entscheider angekommen, von einer nachhaltigen Umsetzung kann jedoch häufig keine Rede sein. Vor allem in Sachen Hardware-Beschaffung ist Energieeffizienz in vielen Unternehmen bestenfalls ein „nice to have“, von einem Controlling des Energieverbrauchs im Unternehmen ganz zu schweigen.
Nach Auskunft  der Experton Group ist Energieverschwendung im IT-Bereich in deutschen Unternehmen an der Tagesordnung. Grund dafür ist laut Experton, dass Green IT von vielen Unternehmen zwar als wichtig eingestuft, jedoch nicht nachhaltig genug als Strategie verfolgt und umgesetzt wird. Das zeigen die Ergebnis der aktuellen „Green IT Studie“, für die Experton den Status Quo in Sachen IT-Energieeffizienz und grüne IT-Strategien in deutschen Unternehmen mit mehr als 200 Mitarbeitern untersucht.

Laut Studie haben mehr als acht von zehn befragten IT-Verantwortlichen (85%) keine Ahnung von dem Energieverbrauch der eigenen IT. In Unternehmen mit 200 bis 499 Mitarbeitern konnte der Studie zufolge sogar noch nicht einmal ein einziger IT-Entscheider beziffern, wie viel Energie bzw. Strom durch die IT verbraucht wird. Selbst in großen Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern ist der Energieverbrauch nur einer Minderheit bekannt: Auch dort kann nur rund jeder dritte der Befragten hierzu Auskunft geben. Wolfgang Schwab, Senior Advisor und Program Manager Efficient Infrastructure, der Experton Group, kennt die Erklärung, worauf die Wissensdefizite sich begründen: „Die wenigsten IT-Verantwortlichen bezahlen den Strom aus ihrem Budget. Entsprechend kümmern sie sich auch nicht darum“, so der Experte. Dies erkläre Experton zufolge auch den Umstand, warum es bei über 70 Prozent der Unternehmen in Deutschland keine Richtlinien zum Einsatz energieeffizienter Hardwarekomponenten gebe.

Betrachtet man, welche Teildisziplinen von Green IT von den Unternehmen als wichtig eingestuft werden, zeigt die Studie ein bekanntes Bild. Danach steht das Thema „Konsolidierung und Virtualisierung“ in der Wichtigkeit an erster Stelle, was Experton zufolge einerseits auf die damit zu realisierende effizientere Auslastung von Ressourcen und andererseits auf Ziele wie die Senkung der Administrationsaufwendungen und eine Reduzierung des Platz- und Klimabedarfs zurückzuführen ist. Ebenfalls wichtig und im Ranking auf Platz 2: der Einsatz energieeffizienter Klimatechnik. „Diese wird zwar üblicherweise nicht von der IT-Abteilung bereitgestellt bzw. betrieben, jedoch sind die Auswirkungen auf die IT so groß, dass hier den IT-Verantwortlichen ein Augenmerk angebracht erscheint“, berichtet Experton. Alle anderen Teilbereiche von Green IT werden von den Unternehmen als weniger wichtig erachtet. Hierzu zählt selbst der Einsatz energieeffizienter Hardware, der auf einer Skala von 1 (unwichtig) bis 5 (wichtig) im Durchschnitt von den befragten Unternehmen noch nicht einmal mit einer glatten 3 bewertet wird.

Dennoch seien die Ergebnisse der diesjährigen Green IT Studie insgesamt ermutigend, meint Schwab: „Das Umweltbewusstsein der IT-Verantwortlichen in den Unternehmen hat sich im Vergleich zum Vorjahr leicht verbessert.“ Vor allem Konsolidierungs- und Virtualisierungsprojekte seien weiter auf dem Vormarsch, wobei Experton davon ausgehe, dass mit dem nächsten Wirtschaftsaufschwung und damit einhergehenden weiteren Preissteigerungen für Energie auch die Investitionen in die anderen Teilbereiche von Green IT anziehen werden – und zwar „nicht etwa, weil die IT-Verantwortlichen ihre Grüne Seite entdecken, sondern weil sie unvernünftiges Verhalten einfach nicht mehr bezahlen können“, so der Experte.

Quelle: Experton Group

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG