VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
LoeschHundLiepold Kommunikation GmbH
Pressemitteilung

FriendScout24-Umfrage: Liebe schlägt Olympia

60 Prozent verzichten eher auf Olympia im TV als auf ein Date ++ Laura Ludwig ist die attraktivste Athletin
(PM) München, 18.07.2012 - Selbst wenn im Fernsehen die spannendste Olympiaübertragung läuft, hören Deutschlands Singles lieber auf ihr Herz und gehen zum vereinbarten Date.Lieber Liebe als Olympia! Das ist ein Ergebnis einer großen Olympia-Umfrage von FriendScout24, Deutschlands Partnerportal Nr.1. An der Studie beteiligten sich insgesamt 1034 Singles.

Schon vor dem ersten Startschuss siegt also die Liebe: 72,6 Prozent der deutschen Männer sagen lieber „Ja“ zum Rendezvous, als im TV sportliche Wettkämpfe zu schauen. Auch bei den Single-Frauen wollen 51,3 Prozent lieber flirten, als vor dem Fernseher zu fiebern. 39,4 Prozent der Frauen entscheiden sich übrigens zur Frage „Date oder TV“ für einen cleveren Kompromiss: Sie laden den neuen Favoriten kurzerhand zu sich ein, um gemeinsam zu gucken (Männer 24,9 Prozent).

Beach-Volleyball macht Frauen sexy

Weitgehende Übereinstimmung bei den Geschlechtern gibt es in der Frage, welche Sportarten Frauen besonders sexy machen. Hier gewinnt Beach-Volleyball mit großem Abstand. Das meinen jedenfalls 67 Prozent der deutschen Singlemänner (Frauen: 73,1 Prozent). Auf dem Siegertreppchen folgen Schwimmen (m. 37,9 Prozent, w. 42,0 Prozent)und die Rhythmische Sportgymnastik (m. 35,8 Prozent, w. 38,3 Prozent). Gewichtheben erklären Deutschlands Singles zur unattraktivsten Sportart für Frauen.

Und bei welchem Sport kommen Männer besonders gut rüber? Deutschlands Frauen wählen Schwimmen mit 53,7 Prozent auf Platz 1, gefolgt von Beach-Volleyball (43,1 Prozent) und Fußball (38,0 Prozent). Weit abgeschlagen in Sachen Sex-Appeal sind die Badminton-Spieler – selbst bei der Rhythmischen Sportgymnastik kommen Männer aus Sicht der Damen besser weg.

Laura Ludwig und Sebastian Bayer sind die attraktivsten Athleten

Die Goldmedaille für den größten Sex-Appeal bekommen nach dem Ergebnis der FriendScout24-Studie die brasilianischen Olympioniken. Das sagen 23,2 Prozent der deutschen Singles. Immerhin: Auf Platz 2 landet schon die deutsche Olympia-Mannschaft. 14,6 Prozent der Singles bestätigen den deutschen Sportlern eine „sexy Ausstrahlung“. Und das Team „Schwarz-Rot-Gold“ kann sich durchaus sehen lassen. Nach Wertung der deutschen Single-Frauen ist der Weitspringer Sebastian Bayer unser „Mr. Sexy“ mit einer Zustimmung von 27,5 Prozent. Es folgen der Turner Philipp Boy (20,2 Prozent) und der Schwimmer Paul Biedermann (16,7 Prozent).

In der Disziplin „Sex-Appeal“ holt sich mit weitem Vorsprung die bekannte Beach-Volleyball-Spielern Laura Ludwig den Titel der „Miss Sexy“. 42,1 Prozent der deutschen Single-Männer finden die Athletin sehr attraktiv. Auf den weiteren Plätzen: Leichtathletin Sosthene Moguenara (21,1 Prozent) und Tennisspielerin Julia Görges (14,0 Prozent).
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
FriendScout24 GmbH
Frau Marion Modes

+49-89- 4 44 56 29 60
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER FRIENDSCOUT24

Über FriendScout24 FriendScout24 ist Deutschlands Partnerportal Nr. 1. Als erster und einziger Full-Service-Anbieter bedient FriendScout24 alle Beziehungsbedürfnisse – sei es die Suche nach dem Lebenspartner, nach Flirten, Daten und ...
PRESSEFACH
LoeschHundLiepold Kommunikation GmbH
Lindwurmstraße 124
80337 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG