VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Bestsidestory
Pressemitteilung

Fahrradtour mit Kindern – Sicher radeln mit Pacino

Bei einer Fahrradtour mit Kleinkindern greifen viele Eltern auf Kindersitz oder Anhänger zurück. Doch welche Vorrichtung ist sicher und bietet mehr Komfort? Pacino hat die wichtigsten Fakten zusammengetragen.
(PM) Jena, 24.08.2011 - Ob Anhänger oder Kindersitz: Wichtig ist vor allem das Können des Fahrers und der Zustand des Fahrrads. Sichere Bremsen, gute Reifen und eine ausreichende Beleuchtung sind das A und O. Offizielle Prüfsiegel geben Hinweise auf die Qualität. Tests des ADAC aber bescheinigen keine klaren Vor- oder Nachteile.

Ein Kindersitz ist besonders bei kurzen Strecken oder Stadtfahrten geeignet. Er bietet eine leichtere Handhabung und ist weniger preisintensiv. Der Gesetzgeber erlaubt die Mitnahme von Kindern im Alter zwischen 9 Monaten und 5 Jahren oder einem Höchstgewicht von 22 Kilo. Pacino rät außerdem, den verlagerten Schwerpunkt des Fahrrads zu beachten. Besonders beim Rein- und Rausetzen des Kindes oder einem Spurwechsel ist Können in Sachen Balance gefragt. Wichtig ist daher immer das Tragen eines Sturzhelmes und das Anschnallen des Kindes.

Der Anhänger eignet sich gut für längere Fahrradtouren. Bis zu zwei Kinder, die nicht älter als sieben Jahre sind und mit dem ungebremsten Anhänger ein Gewicht von 40kg nicht überschreiten, dürfen transportiert werden. Ein weiterer Vorteil ist der Schutz vor Wettereinflüssen und die bequeme Sitzweise für das Kind. Die Höchstmaße eines Anhängers dürfen 2m Länge, 1m Breite und eine Höhe von 1,40m nicht überschreiten. Um die Gefahr von Unfällen zu verringern, ist eine ausreichende Beleuchtung am Anhänger wie z.B. Rückstrahler, wichtig. Pacino rät außerdem, auf das veränderte Fahrverhalten zu achten. Ein Anhänger wiegt ca. zehn Kilo mehr als ein Fahrradsitz. Das Anfahren, Bergauffahren, Rangieren durch die Breite und der längere Bremsweg sollten nicht unterschätzt werden.

Neben einer sicheren Fahrweise ist auch die bequeme Kindermode wichtig. Zu enge oder kneifende Shirts oder Hosen können den Fahrspaß enorm einschränken. Pacino, der Hersteller von Kindermode, bietet luftig leichte Kindermode, die ganz einfach im Onlineshop bestellt werden kann. Ratsam ist Mode aus Baumwolle oder mit Anteilen an Elasthan. Der Jenaer Markenhersteller Pacino hat hier trendige Modelle in seiner Kollektion. Weite, bequeme Hosen und Shorts aus 100 % Baumwolle und mit elastischen Bündchen bieten entsprechende Beinfreiheit. Auf modische Details wie Stickereien oder Ziernähte muss dabei nicht verzichtet werden. Als passende Oberbekleidung kann Pacino eine breite Palette an Shirts für Jungen und Mädchen bieten. Egal ob Poloshirts oder luftige Tuniken: In aktuellen Trendfarben und mit vielen modischen Details ist die Kindermode nicht nur bei einer Fahrradtour ein echter Hingucker. Ein weiterer Vorteil von Pacino : Jede Kindergröße ist im Onlineshop zum gleichen Preis erhältlich. Der bequeme Overnight- Express ermöglicht die Zustellung bereits am Tag nach der Bestellung.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Bestsidestory GmbH
Frau Michaela Kemen

E-Mail senden
ZUM AUTOR
ÜBER PACINO

Die Erfolgsgeschichte von Pacino begann bereits 1992. Die enorme Nachfrage lies das Unternehmen aus dem thüringischen Jena schnell expandieren und die Kindermode von Pacino war in kürzester Zeit weltweit erhältlich. Unter ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Bestsidestory
Neumarkt 20
04109 Leipzig
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG