VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
FSE Platinum AG
Pressemitteilung

FSE Platinum AG: Policenankauf beste Ausstiegsvariante für Lebensversicherte

FSE Platinum AG vertreibt neues LV-Ankaufmodell der vialog GmbH
(PM) Hamburg , 13.01.2011 - Die Renditeerwartungen der Kapitallebensversicherungen für 2011 verdüstern sich – Garantiezins und Überschussbeteiligung werden aktueller Prognosen zufolge weiter sinken. Versicherte sollten keine Zeit verlieren und sich baldmöglichst von ihrer Police trennen, rät die FSE Platinum AG. In Kooperation mit der vialog GmbH vertreibt die FSE Platinum AG aus Hamburg ein neues Ankaufmodell, das Policeninhabern einen mit 2,75 Prozent verzinsten, garantierten Auszahlungsplan offeriert.

Die Krise der Lebensversicherer setzt sich auch zum Ende dieses Jahres fort – und eine Umkehr des Negativtrends bei der Garantieverzinsung ist noch lange nicht abzusehen. Einige Experten prognostizieren für das kommende Jahr bereits eine weitere Absenkung des Garantiezinses von derzeit 2,25 auf möglicherweise unter 2 Prozent. Tritt diese Voraussage im kommenden Jahr ein, so hätte sich die Verzinsung der LV-Policen seit 2010 glatt halbiert. Ebenfalls im freien Fall befinden sich die voraussichtlichen Überschussbeteiligungen der Assekuranzen: Die Ratingagentur Assekurata schätzt, dass die laufende Verzinsung 2011 im Durchschnitt lediglich noch 4,0 bis höchstens 4,1 Prozent betragen wird. Noch 2009 konnten einige Gesellschaften dank guter Performance ihren Kunden eine Verzinsung von bis zu 4,5 Prozent bieten. Und schon heute steht so gut wie fest, dass Lebensversicherte sich in den nächsten Jahren auf weitere Allzeittiefs in Sachen LV-Rendite einstellen müssen, so die Einschätzung verschiedener Branchenexperten.

Für die FSE Platinum AG steht angesichts der zu erwartenden Renditeentwicklung fest, dass die Kapitallebensversicherung als Instrument der privaten Vermögensbildung weitgehend ausgedient hat. Doch welche Alternativen haben Haushalte, die in den vergangenen Jahren eine LV-Police abgeschlossen haben, sich aber mit den ernüchternden Prognosen in Sachen Verzinsung und Überschussbeteiligung nicht abfinden wollen? Von einer vorzeitigen Kündigung rät die FSE Platinum AG in jedem Fall aus Erfahrung ab, schließlich bedeutet diese in aller Regel erhebliche Stornogebühren, die den Auszahlungsbetrag oftmals sogar deutlich unter die Summe der Einzahlungen drücken. Um hierzu eine Alternative zu schaffen, hat die FSE Platinum AG in Kooperation mit der vialog GmbH ein neues Ankaufmodell konzipiert, das einen nicht nur werterhaltenden, sondern rentierlichen Ausstieg aus bestehenden LV-Policen ermöglicht. Mit einer Verzinsung von 2,75 Prozent, die in dieser Höhe vertraglich von der FSE Platinum AG und der vialog GmbH garantiert wird, übertrifft die Rendite die derzeit zugesicherte Minimalverzinsung der Kapitallebensversicherer deutlich. Zugleich erlaubt das neue Produktmodell der FSE Platinum AG eine unbürokratische und kurzfristige Abwicklung des Policenankaufs.

Policeninhaber können sich telefonisch unter der Nummer +49 40 88 88 85 -17 oder per E-Mail an info@platinummail.de beim Team der FSE Platinum AG über das neue Ankaufmodell der vialog GmbH informieren lassen.
PRESSEKONTAKT
FSE Platinum AG
Herr Detlef Wagner
Am Fallturm 5
28359 Bremen
+49-40-88 88 85 17
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIE FSE PLATINUM AG

Die FSE Platinum AG ist seit 2003 als Vermittler im Bereich Versicherungen, Investmentfonds und Edelmetallsparpläne deutschlandweit aktiv. Der Sektor Immobilien ergänzt aktuell das breite Leistungsportfolio der FSE Platinum AG. Das Team der ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
FSE Platinum AG
Am Fallturm 5
28359 Bremen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG