VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Merlo Deutschland GmbH
Pressemitteilung

Eurotier: Merlos Modul-Teleskoplader kommen

Der Turbofarmer, Landwirts beliebtester Merlo, erreicht neu konzipiert den Markt ++ Bis zu 18 Prozent Kraftstoff einsparen. Die Leistung und Energie-Effizienz von Stufe-3B-Motoren mit bis zu 156 PS genießen.
(PM) Bremen, 26.09.2014 - Die Merlo Deutschland GmbH bestätigt für dieses Jahr den Verkauf ihrer 12.000sten Teleskopmaschine in der Bundesrepublik. Rund jedes vierte Gerät ist ein Turbofarmer, eine Teleskop-Variante speziell für Landwirte entwickelt. Jetzt kommt die Baureihe neu konzipiert auf den Markt. Zur Eurotier zeigt das Unternehmen in Hannover die aktuellen Modelle und gewährt Einblicke in seine circa dreißig Typen umfassende gesamte Agar-Serie.

Modulare Turbofarmer: italienisches Design und moderner Komfort

Die Merlo Turbofarmer sind die ersten Resultate des italienischen Wandels zu einer flexiblen Produktionsphilosophie auf Basis von Modulen. Die Hauptkomponenten der Maschinen werden beim Hersteller im Piemont auf eigenen Strecken in Baugruppen montiert, geprüft und abschließend auf einer Endmontage-Linie zusammengeführt.

Teleskoplader von 3,8 oder 4,2 Tonnen Hubkraft und mit sieben oder zehn Meter in die Höhe ausfahrbaren Auslegern kombiniert Merlo in der Turbofarmer-Serie mit neuen sowie bewährten Technologien und Eigenschaften. Die so geschaffenen zwanzig Modelle spezialisieren die Baureihe für alle Teleskop-Einsätze ihrer Klasse.

Markant präsentiert sich an den Neuen die komplett nach Standards der Automobil-Industrie überarbeitete Kabine. Mit einem Innenmaß von 1.010 mm ist sie die breiteste im Segment. Viel Platz, die ergonomische Anordnung des Innenlebens oder die leistungsfähige Klimaanlage machen den Alltag des Fahrers angenehmer und unterstützen eine hohe Arbeitsqualität.

Ein im Vergleich zu den Vorgänger-Produkten im Inneren um drei Dezibel verminderter Geräuschpegel tut sein Übriges. Auch das Gesamtdesign der Maschinen zeigt sich in junger Optik. Die niedrige Motorhaube, ein geringeres Maschinengewicht und reduzierte Abmessungen sind Praxis-Bonus.

Noch komfortabler wird die Serie durch das Sortiment an CS-Geräten. Dem Namen folgend, cab suspension, charakterisiert sie die schwingungsgedämpfte Kabine. Zudem sorgt die dynamische Lastkontrolle MCDC für hohe Sicherheit.

Mechanische Zapfwelle

Dem Heck fügt der Hersteller die Option einer mechanischen Zapfwelle mit 540/1.000 U/min hinzu. Sie erreicht neunzig Prozent der Motorleistung. Damit qualifiziert sie den Turbofarmer für noch mehr landwirtschaftliche Einsätze.

Mehr PS und Kraftstoff sparen

In den Turbofarmern verfügt der Bediener über bis zu 156 Pferdestärken. Die Aufgabe unserer Zeit - hohe Leistung bei zurückhaltender Tanknadel - löst Merlo im Kern mit zwei Technologien: EPD und MCVTronic.

EPD (Eco-Power-Drive) ist ein in allen modularen Turbofarmern integriertes System, bei dem die Motorendrehzahl unabhängig von der Fahrgeschwindigkeit reguliert werden kann. Sie reduziert sich automatisch, wird sie nicht mehr voll benötigt. Dabei bis zu 25 Prozent geringere Motoren-Drehzahlen lassen im Vergleich zur Vorgängerserie durchschnittlich bis 18 Prozent Kraftstoff einsparen.

Selbstständig sucht das System nach der bestmöglichen Leistungsvariante und modifiziert dafür die Funktionsparameter der Pumpe, des Hydrostat-Antriebs und Diesel-Motors. Sensoren erlauben, die Kraft zu kalkulieren, die der Bediener anfordert. Das Gaspedal legt die Endgeschwindigkeit fest.

Die Motorendrehzahl ändert sich automatisch abhängig von dem benötigten Drehmoment auf den Rädern. Die Fahrgeschwindigkeit steigt gemäß den Anforderungen des Anwenders. Sobald das gewünschte Maß erreicht ist, wird die Drehgeschwindigkeit des Dieselmotors auf das Minimum reduziert, das die Leistung für den jeweiligen Einsatz bereitstellt.

MCVTronic (Merlo Continuous Variable Transmission), Merlos stufenloses Getriebe, gehört zur Ausstattung mehrerer modularer Turbofarmer. Der hydrostatische Antrieb besteht aus zwei Motoren. Bei niedrigen Geschwindigkeiten arbeiten sie zusammen, um das maximale Drehmoment sicher zu stellen. Für Transporte wird der eine Motor durch das System entkoppelt, um höhere Fahrgeschwindigkeiten zu erreichen. So fließt das gesamte hydrostatische Öl zum anderen Motor, der eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 40 km/h erzeugt.

MCVTronic ermöglicht eine sanfte und kontinuierliche Beschleunigung ohne Drehmoment-Unterbrechung. Im Vergleich zum Zwei-Gang-Getriebe garantiert die Technologie ein um zwölf Prozent höheres Drehmoment bei niedriger Drehzahl. In hoher Geschwindigkeit zeigt sie trotz geringeren Kraftstoff-Verbrauchs eine größere Effizienz. Während der Anwendungen mit mittlerem bis niedrigerem Drehmoment - wie im schnellen Fahren - schaltet sich einer der Motoren aus. Bei kräftiger Drehmoment-Anforderung und niedriger Geschwindigkeit arbeiten beide Hydrostat-Motoren parallel.

Der Fahrer kann zwischen drei Einstellungen wählen. Eine für maximales Drehmoment und Fahrten mit bis zu 15 km/h. Die zweite gewährt die maximale Fahrgeschwindigkeit (abhängig vom Modell bis 40 km/h) und eine niedrige Drehmoment-Anforderung. Außerdem gibt es eine Automatik-Funktion für die zum jeweiligen Einsatz errechnete optimale Konfiguration.
PRESSEKONTAKT
Merlo Deutschland GmbH
Frau Mildred Schaub
Ahrensstr. 2
28197 Bremen
+49-421-3992-228
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MERLO DEUTSCHLAND GMBH

Die Merlo Deutschland GmbH (Bremen) vertreibt seit 1992 Teleskop-Maschinen der italienischen Merlo SpA. Der Teleskop-Pionier liefert über 70 Modelle, viele davon mit prämierten Innovationen. Alle zeichnet der hohe Sicherheitsstandard aus. ...
PRESSEFACH
Merlo Deutschland GmbH
Ahrensstr. 2
28197 Bremen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG