VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
eurolaser GmbH
Pressemitteilung

Die Laser-Lüge

Einflussgrößen auf den Laserprozess: Wie der Anwender schwarze Scharfe entlarvt!
(PM) Lüneburg, 28.10.2011 - Die Laserleistung für Materialbearbeitungslaser wird üblicherweise in W [Watt = Energie pro Zeit] angegeben. Die Angabe der Nutzleistung ist jedoch nicht genormt und somit bei Angeboten unterschiedlicher Systemhersteller oft nicht direkt vergleichbar. Daher ist genaues hinschauen bei der Auswahl der richtigen Laserstrahlquelle wichtig!

Unterschiedliche Leistungsangaben über Laser-Nennleistung, garantierte Laserleistung, maximale Laserleistung, Peak-Power, Puls-Leistung und CW-Mode (continuous wave) charakterisieren u. a. die verwendete Laserstrahlquelle.

Die garantierte Laserleistung ist neben der Nennleistung für eurolaser eine verlässliche Angabe, anhand derer die Applikationsparameter sinnvollerweise ausgerichtet werden können. Die zulässige Toleranz ist ein weiteres Indiz für hohe Qualitätsansprüche. Damit werden Produktionsergebnisse messbar, vergleichbar und vor allem reproduzierbar!

Beispiel am 400 Watt Laser:
Laser-Nennleistung = mittlere Leistung 400 W
Garantierte Laserleistung = 400 W +/- 5%
Maximale Laserleistung = 525 W
Peak Power < 650 W
Puls-Leistung nicht gegeben
CW-Mode anwendbar

eurolaser = 400 Watt; Anbieter B = 525 Watt, Garantierte Leistung jedoch 400W (siehe Grafik)

Aussagefähige Angaben sind verlässlich!

Jeder neu eingesetzte Laser bietet gerade in den ersten Monaten einen deutlichen Leistungsüberschuss. Einige Lasersystemlieferanten nutzen gerade diese Leistungsangabe (maximale Laserleistung), um sich einen Verkaufsvorteil zu erhoffen. Nach unserer Auffassung ist diese Angabe allerdings weder aussagefähig noch zuverlässig. Hierbei handelt es sich zum einen um eine "mögliche Leistung", welche allenfalls im Neuzustand erreicht wird und die zudem innerhalb einer Baureihe von Produkt zu Produkt stark abweichen kann. eurolaser setzt ausschließlich Laserstrahlquellen höchster Güte ein. Die hohen Anforderungsmaßstäbe sind wegweisend für die eutolaser-Lieferanten der Laserstrahlquellen.

Bevor die Strahlquelle in der Systemtechnik von eurolaser zum Einsatz kommt, wird mit ausgeklügelten Messverfahren nicht nur die Laserleistung, sondern auch die Strahlqualität überprüft. Der Lasersystemhersteller geht dabei stets von der garantierten Laserleistung aus, denn dies ist die Angabe, auf die sich der Anwender über Jahre verlassen kann. Faire Beratung und realistische, praxisnahe Bemusterungen sind Ergebnisse, die Vertrauen in die Technologie aufbauen.

Mehr zu weiteren Einflussgrößen auf den Laserprozess im kommenden Newsletter von eurolaser (www.eurolaser.com/downloads/newsletter). Kaufrelevante Aspekte unter www.eurolaser.com/produkte/co2-laser-kaufberater/
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
eurolaser GmbH
Herr Th. Brandt
Borsigstraße 18
21339 Lüneburg
+49-4131-9697-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER EUROLASER GMBH

Lasersysteme zum Schneiden, Gravieren und Markieren eurolaser wurde im September 1994 u.a. von Dipl.-Ing. Matthias Kluczinski und Dipl.-Ing. Holger Hasse gegründet mit dem Ziel, die Lasertechnik in der Materialbearbeitung industriell und im ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
eurolaser GmbH
Borsigstraße 18
21339 Lüneburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG