VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Pressebüro Gebhardt-Seele
Pressemitteilung

Selbsttragende Gewebe passgenau schrumpfen: Deutsche k+r Textil GmbH vergibt Exklusivlizenz an Leggett & Platt

Das herkömmliche Verfahren der Verpolsterung bei verspannten Stoffen ist zeitaufwändig und kompliziert. Mit der von k+r Textil entwickelten Shrinx-Technologie können Netze und selbsttragende Gewebe passgenau auf Bürostühle geschrumpft werden.
(PM) München, 04.01.2013 - Mit der Shrinx-Technologie, die seit etwa zwei Jahren auf dem Markt ist, lassen sich freitragende Gewebe sehr viel schneller und einfacher befestigen. Stoffe, die mit der Shrinx-Technologie eingesetzt werden, können immer mit der gleichen Schablone zugeschnitten und locker am Rahmen befestigt werden. Um dem Gewebe anschließend die richtige Spannung zu verleihen, wird der fertig montierte Stuhl in einem Heiztunnel oder mittels Infrarot-Lampen erwärmt. Dabei zieht sich das Material so weit zusammen bis es passgenau auf dem Rahmen sitzt. Die übrigen Plastikmaterialien, die im Stuhl verbaut sind, werden durch die kurze Erhitzung nicht beeinflusst. Till d’Alquen, Geschäftsführer von k+r Textil betont: „Dadurch wird die Herstellung einfacher, schneller und das Material wird effizienter genutzt. Im Umkehrschluss heißt das, die Produktionskosten sinken und die Qualität des Endprodukts wird in der Serie absolut vergleichbar.“

Mit der Verwendung des innovativen Polstersystems ergeben sich auch neue Gestaltungs- und Konstruktionsmöglichkeiten. Insbesondere für moderne Netzstühle mit pfiffigen Rahmenkonstruktionen sind die Gewebe interessant. Der Kunststoff verformt sich bei Zug- und Druckbelastung elastisch, findet anschließend jedoch wieder in seine ursprüngliche, unverformte Gestalt zurück. Da das Material nicht ausbeult, vermittelt es jedem, unabhängig von seinem Körpergewicht, ein komfortables Sitzgefühl. Grundsätzlich ist die Shrinx-Technologie sowohl für unterstützende Membrane als auch für dekorative Bezüge geeignet.

Bereits heute wird die Technik weltweit in großen Serien namhafter Hersteller angewendet. Die Idee, Elastomergewebe bei einer Temperatur von circa 120°C passgenau auf den Rahmen eines Möbelstücks zu schrumpfen, hat auch Matrex/Knitmasters, ein Tochterunternehmen von Leggett & Platt, überzeugt. Die Firma, die elastische Gewebe, gewirkte Komfortuntergewebe und dreidimensionale Gestricke für Polsterbezüge produziert, hat nun die exklusive Lizenz für den US-amerikanischen Markt erworben. Ziel des Unternehmens ist es, das Verfahren, das bisher nur für Gewebe verwendet wird, für Formstrickteile weiter zu entwickeln und neben Bürostühlen auch Wohnmöbel und Autositze mit der neuen Methode zu verpolstern. Im Rahmen der Kooperation erhält k+r das Exklusivrecht, die gewebten und gestrickten elastischen Artikel von Matrex/Knitmasters in Deutschland und anderen europäischen Ländern zu vertreiben.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Pressebüro Gebhardt-Seele
Frau Jennifer Härtel
Leonrodstr. 68
80636 München
+49-89-5003150
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER INFORMATION K+R TEXTIL

Das Unternehmen k+r Textil GmbH & Co.KG mit Sitz in Mönchengladbach, hat mit der patentierten Shrinx-Technologie eine innovative Neuerung auf den Markt gebracht. Für den US-amerikanischen Markt hat nun Matrex/Knitmasters, ein ...
PRESSEFACH
Pressebüro Gebhardt-Seele
Leonrodstr. 68
80636 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG