VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
AMTEX Oil & Gas Inc.
Pressemitteilung

AMTEX Oil & Gas: Europa muss Heimvorteil nutzen

Deutschland muss sich zukünftig ernsthaft überlegen, woher es zuverlässige und vor allem auch bezahlbare Energie bezieht – genauso wie der Rest Europas
(PM) Hamburg, 11.03.2014 - In den letzten Jahren gab es gewaltigen Verschiebungen auf dem Weltenergiemarkt. Doch während die USA und asiatische Schwellenländer ihren Anteil am Weltmarkt deutlich ausbauen werden, scheint Europa allmählich den Anschluss zu verlieren. Laut der Internationalen Energieagentur (IEA) werden die Produktion und der Export von energieintensiven Gütern der EU bis 2035 um rund ein Drittel zurückgehen. „Die Energiepreise sind eine Herausforderung für Deutschland. Sie gefährden unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit“, warnt Wintershall-Vorstandsvorsitzender Rainer Seele. Für die Exportnation Deutschland sei dies gefährlich, denn Exporte tragen mehr als die Hälfte zum Bruttoinlandsprodukt bei. „Um seine Wettbewerbsstärke zu erhalten, muss Deutschland seine Energiewende reformieren. Wir brauchen eine Rückkehr zu ökonomischer Vernunft“, appellierte Seele. Als Industrieregion mit chronischer Rohstoffarmut sei es leichtsinnig, sich nur auf den Import von Rohstoffen, insbesondere Erdöl und Erdgas, zu verlassen. „Die Versorgungssicherheit beginnt vor der eigenen Haustür und im eigenen Markt“, so Seele weiter. So lieferten die Nordsee und ihre Anrainerstaaten immer noch mehr als 50 Prozent des in der Europäischen Union benötigten Erdgases.

Wintershall ist dafür bekannt, in die Förderung heimischer Quellen zu investieren. Dem Unternehmen gelang es die Öl- und Gasförderung in Norwegen von rund 3.000 auf knapp 40.000 Barrel Öläquivalent (BOE) am Tag zu erhöhen. Auch in Dänemark und den Niederlanden waren sie sehr erfolgreich. Mit mehr als 50 Konzessionen ist Wintershall einer der größten Lizenzhalter auf dem norwegischen Kontinentalschelf und hat in den vergangenen Jahren zahlreiche neue Öl- und Gasfelder entdeckt, die nun entwickelt werden.

Deutschland scheint sich am Energiemarkt selbst im Weg zu stehen. Die heimische Förderung wird derzeit ausgebremst. Grund sei die derzeitige Diskussion um künftiges Schiefergas, die die traditionelle Gasförderung überlagert. Denn: Gut ein Drittel des in Deutschland geförderten konventionellen Erdgases wird seit über 30 Jahren mit dem geringen Einsatz von Hydraulic Fracturing sicher und umweltschonend gefördert. Da das Verfahren abgewandelt möglicherweise auch bei der Förderung von Schiefergas zum Einsatz kommen könne, werden Projektanträge von den zuständigen Behörden nicht mehr bearbeitet. 2013 ist die Gasförderung in Deutschland im zweiten Jahr in Folge um rund 10 Prozent zurückgegangen. „Ein derartiges Szenario wäre für die USA undenkbar“, so der Pressesprecher der AMTEX Öl und Gas.

Entgegen aller Kritik scheint in Deutschland eigentlich Konsens, dass heimische Förderung angetrieben werden soll. Nicht nur unter Experten, sondern ebenso in der breiten Bevölkerung. „Dies zeigt eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Forsa: 83 Prozent der Deutschen sind fest davon überzeugt, dass es auch künftig nicht ohne fossile Energieträger geht“, meinen auch die Experten der AMTEX Öl und Gas. Rund zwei Drittel setzen für Versorgungssicherheit auf eine Kombination aus heimischer Förderung und Importen von Öl und Gas aus dem Ausland. Über die Hälfte der Deutschen hält es demnach für wichtig oder sogar sehr wichtig, dass Öl und Gas auch weiterhin in Deutschland gefördert werden – unter höchsten Umweltstandards natürlich. Die hohen geologischen und rechtlichen Anforderungen in Deutschland machen die heimische Produktion von Öl und Gas zugleich zur Grundlage kontinuierlicher Innovationen, die auch international Akzente setzen.
PRESSEKONTAKT
AMTEX Oil & Gas Inc.
Herr Thomas E. Dill
2140 Lake Park Blvd., Suite 208
75080 Richardson/Dallas, Texas
+49-40-37 85 43-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER AMTEX OIL & GAS INC.

Gegenstand der AMTEX Oil & Gas Inc. ist der Erwerb und Verkauf von Beteiligungen an Erdöl- und Erdgasproduktionen in den USA, einschließlich aller Aufgaben, die mit der Bewertung und der Zahlungs- und Urkundenabwicklung zusammenhängen.
PRESSEFACH
AMTEX Oil & Gas Inc.
2140 Lake Park Blvd., Suite 208
75080 Richardson/Dallas, Texas
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG