VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Denkfabrik Groupcom GmbH
Pressemitteilung

novem macht Cognos 8 BI-Systeme deutlich schneller

Durch Best Practices zur Performance-Maximierung werden Benutzern selbst komplexe Berichte deutlich schneller bereit gestellt novem präsentiert die Optimierungsmethoden auf dem Business Intelligence-Event „IBM Cognos Performance 2009“
(PM) Hamburg, 03.11.2009 - Das Beratungshaus novem business applications wird auf dem Business Intelligence-Event „IBM Cognos Performance 2009“ vom 10 bis 11. November in Mainz Best Practice zur deutlichen Verbesserung der Abfragezeiten mit der Lösung Cognos 8 BI vorstellen. Dafür wurden von dem BI-Spezialisten neue methodische Ansätze entwickelt, die deutliche Performance-Steigerungen für alle Cognos 8 BI Frontends (Studios) gewährleisten. Dadurch werden Benutzern die gewünschten Informationen deutlich schneller präsentiert, selbst wenn es sich dabei um umfangreiche Berichte handelt. „Entscheidende Erfolgsfaktoren sind hierbei der uneingeschränkte Zugriff auf die Datenbank und die Modellierung im Cognos Framework Manager“, umreißt Jochen Kindig, novem-Consultant und Cognos-Experte, den Rahmen der Optimierungsverfahren.

Zu den wichtigsten Best Practice-Maßnahmen gehören dabei einerseits die Implementierungen von Partitionen und materialisierten Sichten bzw. Tabellen zur Optimierung des Zusammenspiels zwischen dem BI-Tool Cognos 8 und den entsprechenden relationalen Datenquellen. Andererseits erfolgt dabei die Gestaltung einer 3-Schichtenarchitektur im Cognos 8 Framework Manager mit den Standard-Bordmitteln des BI-Tools. Dabei sollen normierte SQL-Statements erreicht werden, so dass jede User-Aktion auf ein ideales Indexdesign der Datenbank trifft. Ebenso wird auf eine Reduzierung der SQL Prepare Times abgezielt, mit der sich eine Verringerung der Auswertungslücke zwischen einer direkt an die Datenbank gesendeten Abfrage und der Auswertung in den Cognos Frontends auf ein Minimum erreichen lässt. Auch die Verlagerung der Auswertungslast vom Applikationsserver der Cognos Frontends auf die zugrunde liegende relationale Datenbank gehört zu den Maßnahmen.

Darüber hinaus wurden in dem Best Practice-Konzept von novem gezielte Anpassungen des Cognos 8-Systems unter Berücksichtigung der fachlich-technischen Anforderungen zur Erlangung der maximalen Performance vorgenommen. Dies gilt beispielsweise hinsichtlich objektiv messbarer Parameter-Einstellungen für den oder die Cognos 8 BI Server, der Anpassungen in den Systemdateien sowie der Implementierung und Integration sog. führender Datenbankfelder und deren Referenzierung im Cognos 8 Framework Manager. Auch das effiziente Load Balancing zwischen mehreren Cognos 8 BI-Instanzen steht dabei im Blickpunkt.

„Diese Maßnahmen bewirken unter realen Praxisbedingungen bei Kundenunternehmen Performance-Verbesserungen von mehreren Hundert Prozent“, verweist Kindig auf die Ergebnisse eigener Projekte. Sie haben beispielsweise in einer Versicherung zu einer explosionsartigen Leistungssteigerung von mehreren Hundert Prozent geführt. Auch bei einem großen Automobilhersteller wurde die Auswertung von komplexen Finanz-Berichten auf einen Bruchteil der ursprünglichen Zeit reduziert: Statt der vorher 20 Minuten stehen die Reports nun in 30 Sekunden zur Verfügung. „Dies zeigt, dass zumindest in den BI-Landschaften mit Cognos-Systemen Potenziale für ganz erhebliche Leistungssteigerungen vorhanden sind“, urteilt der novem-Consultant.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Agentur Denkfabrik
Bernhard Dühr
Pastoratstrasse 6
50354 Hürth
+49-2233-611775
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER NOVEM BUSINESS APPLICATIONS

Als unabhängige Unternehmensberatung gestaltet und realisiert novem innovative Methoden und Lösungen für die Bereiche Unternehmenssteuerung, Finanzen, Controlling, Vertrieb, Marketing zur nachhaltigen Steigerung des Unternehmenswertes ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Denkfabrik Groupcom GmbH
Pastoratstrasse, 6
50354 Hürth
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG