VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Europäische Kommission
Pressemitteilung

eHealth Week 2010 vom 15.-18. März in Barcelona: Lösungen für das Gesundheitswesen der Zukunft

(PM) München, 15.03.2010 - München, 15. März 2010 ---- Top-Thema auf der High Level eHealth Conference 2010: Reibungsloser Informationsaustausch zwischen den europäischen Gesundheitssystemen durch einheitliche Regelungen für die Gesundheitssysteme in der EU. Die Konferenz findet zu Beginn der eHealth Week 2010 am 15. März in Barcelona statt.

Gesundheitswesen und medizinische Versorgung sind elementar wichtig für alle EU-Bürger. Denn: Mit dem Zusammenwachsen der EU-Länder müssen Standards für die "Healthcare Informatics" entwickelt werden, um den Informationsaustausch zwischen den Gesundheitssystemen der EU-Länder zu fördern.

Die High Level eHealth Conference ist ein Gemeinschaftsprojekt des Spanischen EU-Ratspräsidenten und der Europäischen Kommission. Unter den Teilnehmern der Konferenz sind: Neelie Kroes, Vizepräsidentin und EU-Kommissarin für die Digitale Agenda, John Dalli, EU-Kommissar für Gesundheit und Verbraucherpolitik, und die EU-Gesundheitsminister. Die High Level eHealth Ministerial Conference thematisiert die Herausforderungen der medizinischen Versorgung in Europa. Ziel der Konferenz ist es, gemeinsam den Flächeneinsatz leistungsfähiger Healthcare-Lösungen zu diskutieren, die das Gesundheitswesen weiter verbessern. Darüber hinaus geht es um die Herausforderungen, die die Gesundheitssysteme in Europa bewältigen müssen.

Im Rahmen der eHealth Week 2010 vom 15. bis zum 18. März findet erstmalig die High Level eHealth Conference zusammen mit der World of Health IT (WoHIT) statt, einer der führenden Konferenzen und Messen für eHealth in Europa. Teil der eHealth Week 2010 sind Veranstaltungen mit Vertretern europäischer Regierungen, der Europäischen Kommission sowie Experten aus der Industrie. Außerdem im Programm: Eine Ausstellung stellt die neuesten Technologie-Lösungen im Gesundheitswesen vor; Höhepunkt ist der Interoperability Showcase. Live-Demonstration zeigen hier, wie Krankenhäuser miteinander kommunizieren können – auch über Grenzen hinweg und selbst bei inkompatiblen Software-Anwendungen. Neben dem Interoperability Showcase wird eine Auswahl der neuesten eHealth-Projekte der Europäischen Kommission vorgestellt.

Die übergeordneten Konferenzthemen:

• eHealth for sustainable healthcare delivery
• eHealth addressing global challenges through local actions
• eHealth works: here is the evidence
• eHealth market: present and prospects
• eHealth user platform

Referenten sind unter anderem:

• Neil Bacon, Founder of www.iwantgreatcare.org
• Andy Wiesenthal, Associate Executive Director of the Kaiser Permanente Foundation
• Pablo Rivero, General Director, Ministry of Health and Social Policy (ES)
• Marina Geli, Catalan Regional Ministry of Health, Generalitat de Catalunya (ES)
• Bernat Soria, Professor, CABIMER Andalusian Center for Molecular Biology and Regenerative Medicine (ES)
• Joan Guanyabens, Chief Executive Officer, Catalan Agency for Health Technology Assessment and Research, Government of Catalonia
• Enrico Coiera, University of New South Wales
• Zoran Stancic, Deputy Director General, DG Information Society & Media, European Commission
• Florin Lupescu, Director ICT Addressing Societal Challenges, European Commission
• Charles Friedman, Deputy National Coordinator, Office of the National Coordinator for Health Information Technology (USA)
• Denis Protti, University of Victoria's School of Health Information (CAN)

Session Highlights:

Dienstag, 16. März
• The Patient and Consumers Perspective
• Is Sustainability of Healthcare Possible without eHealth?
• Ageing – a Global Challenge

Mittwoch, 17. März
• From Servers to Medical Devices
• eHealth for the Economy
• ICT for a Global Infrastructure for eHealth Research

Donnerstag, 18. März
• How Hospitals and Healthcare Organisations can address Web 2.0?
• eHealth Procurement
• eHealth for Mental Health

Über das offizielle Programm hinaus gibt es jeden Tag eine große Auswahl an Networkingevents, Präsentationen von führenden Vertretern aus der Industrie und von Healthcare-IT-Lösungen sowie Praxisdemonstrationen beim Interoperability Showcase.
Mehr Informationen und Registrierung: www.eHealthweek2010.org und www.worldofhealthit.org.

circa 4.100 Zeichen
PRESSEKONTAKT
World of Health IT
Frau Christina Roosen

+32-2-7937633
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Dr. Haffa & Partner Public Relations GmbH
Frau Sabine Sikorski
Burgauerstraße 117
81929 München
+49-89-993191-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER WORLD OF HEALTH IT (WOHIT)

Die World of Health IT (WoHIT) ist eine der führenden Konferenzen und Messen für Healthcare IT in Europa. Sie dient als Plattform für den globalen Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Healthcare-IT-Fachleuten aus Europa, dem Nahen ...
ZUM AUTOR
ÜBER DIE HIGH LEVEL EHEALTH CONFERENCE 2010

Die High Level eHealth Conference 2010 ist ein Gemeinschaftsprojekt des Spanischen EU-Ratspräsidenten, der Regierung von Katalonien und der Foundation TicSalut. An der Konferenz nehmen Regierungsvertreter aus ganz Europa teil. Seit 2003 stellt ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
Dr. Haffa & Partner GmbH
Dr. Haffa & Partner wurde 1986 von Dr. Annegret Haffa und Dr. Horst Höfflin gegründet. Die heute 16 Mitarbeiter starke Münchner Kommunikationsagentur ist auf PR und Marketing für Hightech- und IT-Unternehmen ... zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
Europäische Kommission
Middelbourgstraat 64/A
1170 Brüssel
Belgien
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG