VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Euproma GmbH & Co. KG
Pressemitteilung

e-Tourismus: Studie ermittelt neue Berufsbilder und Kompetenzbedarfe

EU-Projekt e-Tourism Framework identifiziert neue Berufsbilder im Bereich e-Tourismus ++ 1. Meilenstein: Kompetenzbedarfe und Anforderungsprofile definiert ++ Euproma GmbH & Co KG koordiniert das Projekt
(PM) München, 25.07.2013 - Das Internet macht auch vor der Tourismusbranche keinen Halt. Die dadurch zur Verfügung stehenden Lösungen zur Vermarktung und Vertrieb von Destinationen, Produkten und Dienstleistungen haben neue Arbeitsplätze in diesem Umfeld generiert. Die Anforderungen an die klassischen Tourismusberufe haben sich ausgeweitet und es sind Berufsbilder entstanden, die branchenspezifisches Fachwissen mit IT-spezifischem Wissen vereinen.

Im Rahmen des Projekts „e-Tourism Framework“ wurden die Kompetenzbedarfe sowie die neu entstehenden Berufsbilder im Bereich des e-Tourismus analysiert. Dabei wurden fünf zentrale Berufsprofile identifiziert, welche die Lücke zwischen den bestehenden Qualifikationen im Tourismusbereich und den tatsächlichen Anforderungen auf dem Arbeitsmarkt im Bereich
e-Tourismus schließen.

Diese neuen Berufsbilder sind:

1. e- Tourism Marketing Specialist - beschäftigt sich mit Online-Marketing und Werbung für Tourismusverbände und Destinationen und trägt dadurch zur besseren Wahrnehmung und zum Erfolg der jeweiligen Destination bei.

2. e-Tourism Content Curator - ist für das Finden, die Aufbereitung und Organisation der besten und relevantesten Inhalte im Web für den Tourismus verantwortlich. Somit ist er / sie verantwortlich für die qualitative inhaltliche Produktion, die Webseiten-Entwicklung und deren Gestaltung.

3. e- Tourism Destination Manager - ist für die Vermarktung von interaktiven touristischen Destinationen verantwortlich und trägt durch Online-Marketing Aktivitäten zur Wahrnehmung und zum Erfolg der jeweiligen Destination bei.

4. e-Tourism Online Reputation Manager - beobachtet und reagiert auf Online-Feedback und die Meinungen über die Organisation der Produkte/ Reisen und den Service. Er/ sie beteiligt sich aktiv an Social-Networking durch die Einbindung der Reisenden und nutzt das Kunden-Feedback, um das Image zu verbessern und Kunden zu binden.

5. e-Tourism Revenue Manger - unterstützt und berät das Unternehmen bei der Auswahl geeigneter Einnahmequellen und Online-Vertriebskanäle. Er/ sie vergleicht die gesamte Umsatzentwicklung mit der Strategie und den Zielen und erarbeitet Preise und Taktiken zur Gewinnoptimierung.

Für diese Berufsbilder wurden detaillierte Anforderungsprofile ausgearbeitet, die das für das jeweilige Berufsbild benötigte Wissen sowie alle erforderlichen Kenntnisse und Kompetenzen beschreiben. Im nächsten Schritt wird das Projekt auf der Grundlage der Anforderungsprofile Richtlinien für die Aus- und Weiterbildung in diesem Bereich erstellen.

Ab Ende August werden auf der Projektwebsite neben ausführlichen Beschreibungen der Berufsprofile auch Online-Fragebögen zur Evaluierung dieser verfügbar sein; damit sind alle Interessenten und Fachkräfte aus dem Tourismusbereich herzlich einladen, sich an der Evaluierung dieser fünf Profile zu beteiligen.

Das Projekt e-Tourism Framework wird durch das Programm Lebenslanges Lernen der Europäischen Kommission gefördert. Beteiligt sind Organisationen und Interessengruppen aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich und der Schweiz. Die Euproma GmbH & Co KG koordiniert das Projekt.
PRESSEKONTAKT
Euproma GmbH & Co. KG
Frau Adriana Baer
Johann-Karg-Str. 4b
85540 Haar bei München
+49-89-32 70 5668
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER EUPROMA

Euproma wurde mit dem Ziel gegründet, europäisch und national geförderte (Kooperations-) Projekte in verschiedenen Fachgebieten, darunter Informations- und Kommunikationstechnik, Medizintechnik, Bildung, Kultur und Soziales, ...
PRESSEFACH
Euproma GmbH & Co. KG
Johann-Karg-Str. 4b
85540 Haar bei München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG