VOLLTEXTSUCHE
News, 27.05.2013
Anstieg des Abfallaufkommens
Wieder mehr Abfall in Deutschland
Mehr als drei Viertel des gesamten Abfalls in Deutschland wird inzwischen der Verwertung zugeführt. Wermutstropfen: Die Abfallmenge hat in Deutschland wieder zugenommen.
Haushaltsabfälle machten nur gut ein Zehntel des Abfallaufkommens aus. Rund zwei Drittel der Abfälle waren Bau- und Industrieabfälle.
Haushaltsabfälle machten nur gut ein Zehntel des Abfallaufkommens aus. Rund zwei Drittel der Abfälle waren Bau- und Industrieabfälle.

Deutschlands Wirtschaft und Verbraucher haben 2011 rund 386,7 Millionen Tonnen Abfall produziert. Das waren 3,7 Prozent mehr als im Vorjahr, teilte das Statistische Bundesamt auf Basis vorläufiger Zahlen aus der Abfallstatistik 2011 mit. Damit lag die Abfallmenge 2011 in Deutschland ähnlich hoch wie in den Boomjahren 2007/2008 (286,9 bzw. 282,8 Mio. Tonnen). 2010 hatte sich das Abfallaufkommen lediglich auf 373,0 Millionen Tonnen belaufen, im Krisenjahr 2009 waren es sogar nur 359,4 Millionen Tonnen gewesen.  303,3 Millionen Tonnen des gesamten Abfallaufkommens wurden allerdings verwertet. Das entspricht einer Verwertungsquote von 77,6 Prozent (2010: 76,9 %). Der größte Teil des Abfalls wurde recycelt, also stofflich verwertet. Dem Statistikamt zufolge belief sich die Recyclingquote bezogen auf die gesamte Abfallmenge im Jahr 2011 auf 69,1 Prozent. Auf Deponien wanderte dagegen nur noch ein geringer Anteil des gesamten Abfalls (Ablagerungsquote: 17,5 %).

Über die Hälfte des gesamten Abfalls, der 2011 in Deutschland anfiel, waren dem Statistikamt zufolge Bau- und Abbruchabfälle (51,6 %). Weitere 15,1 Prozent der Abfallmenge waren übrige Abfälle (vor allem aus der Produktion und dem Gewerbe), drittgrößter Abfallposten warensogenannte Siedlungsabfälle – hierunter fallen unter anderem Hausmüll, Hausmüll ähnliche Gewerbeabfälle, Sperrmüll und Straßenkehricht – mit 13,0 Prozent. Auf Sekundärabfälle, die schon einmal in einer Anlage behandelt wurden, entfielen 11,4 Prozent des Abfallstroms, weitere 9,0 Prozent der Abfallmenge waren Abfälle aus der Gewinnung und Behandlung von Bodenschätzen.

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG