VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Haus der Technik e.V.
Pressemitteilung

Wie ist die Asbestentsorgung zu planen?

Der "große Asbestschein" kann in einem Sachkundelehrgang nach TRGS 519, Anl. 3 am 08.-12. Juni 2015 im Haus der Technik erworben werden.
(PM) Essen, 23.05.2015 - Während der Ausführung von Asbestsanierungsarbeiten müssen Demontage- und Entsorgungsbetriebe einen Aufsichtführenden mit gültiger Asbestsachkunde stellen. Wichtig ist die Sachkunde für die Asbestsanierung schon bei der Bestandsaufnahme vor Ort: An welchen Stellen befindet sich asbesthaltiges Material? Wie sind die Messpunkte eines Asbestkatasters zu planen? Welche Art von Asbest ist vorhanden? Welche Sanierungsmöglichkeit ist am besten geeignet? Wie ist der Mitarbeiterschutz vorzusehen? Wie ist die Asbestentsorgung zu planen?

Eine Tätigkeit mit asbesthaltigen Gefahrstoffen muss der zuständigen Behörde spätestens 7 Tage vor Beginn der Arbeiten mitgeteilt werden. Als Ordnungswidrigkeiten werden verfolgt: die fehlende oder zu späte Mitteilung über den Beginn der Arbeiten, wenn der Sachkundige während der Durchführung der Arbeiten nicht auf der Baustelle anzutreffen ist, wenn keine Gefährdungsbeurteilung vorgelegt wurde, wenn weder ein Arbeitsplan noch eine Betriebsanweisung vorliegen, wenn Mitarbeiter keine Personenschutzausrüstung tragen und nicht unterwiesen wurden.

Das Haus der Technik, Essen, bietet am 08.-12. Juni 2015 den Erwerb des "großen Asbestscheins" in einem Lehrgang gemäß TRGS 519, Anl. 3 an. Mit dem fachlichen Leiter Dipl.-Ing. Chem. Uwe Schubert, ö.b.u.v. Sachverständiger für Bauchemie, Baustoffberatungszentrum Rheinland, Bonn, und einem erfahrenen Referententeam, das den Teilnehmern auch nach dem Kurs für Fragen zur Verfügung steht, bietet das Haus der Technik seit 1992 ein bewährtes Lehrgangskonzept mit über 2500 geschulten Sachkundigen.

Asbestsanierungsunternehmen und Planer von Asbestsanierungsarbeiten, Nachwuchskräfte und Quereinsteiger, Vorarbeiter, Facharbeiter und ausführende Bauleiter, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Deponiebetreiber und Entsorgungsfachbetriebe erhalten nach bestandener Prüfung ihr Zeugnis zum qualifizierten Erwerb der großen Asbest-Sachkunde TRGS 519, Anlage 3.

Mehr Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter www.hdt-essen.de/asbestsanierung ..
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Haus der Technik e.V.
Herr Kai Brommann
Hollestraße 1
45127 Essen
+49-201-1803251
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER HAUS DER TECHNIK E.V.

1927 in Essen gegründet, ist das Haus der Technik (HDT) heute nicht nur das älteste, sondern auch eines der führenden unabhängigen Weiterbildungsinstitute für Fach- und Führungskräfte Deutschlands. Rund 15.000 ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Haus der Technik e.V.
Hollestraße 1
45127 Essen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG